segeln prüft Ferngläser (5/2013): „Näher betrachtet“

segeln: Näher betrachtet (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Ferngläser sind wichtige Helfer an Bord und erleichtern mit einem eingespiegelten Kompass die Navigation. segeln unterzog zwölf Gläser von 230 bis 1.230 Euro einem umfangreichen Test und hilft bei der Wahl des richtigen Glases.

Was wurde getestet?

Zwölf Ferngläser wurden miteinander verglichen. Die Produkte blieben ohne Endnoten.

  • Bresser Binocom 7x50 DCS

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1210 g

    ohne Endnote

    „Das Glas von Bresser verfügt über einen elektronischen Kompass und eine Drehscheibe für Entfernungsberechnungen mithilfe der Strichplatte. Die ergonomischen Augenmuscheln lagen nicht gut an.“

    Binocom 7x50 DCS
  • Docter Navidoc B/IF SP

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1250 g

    ohne Endnote

    „Das getestete Glas verfügt aufgrund eines Missverständnisses über keinen Kompass, der aber auch erhältlich ist. Die optischen Werte waren gut, das Sehfeld für Brillenträger allerdings leicht eingeschränkt.“

    Navidoc B/IF SP
  • Fujinon 7x50 FMTRC-SX2

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1460 g

    ohne Endnote

    „Sehr gute optische Werte, eine robuste Bauweise und alle Kenngrößen entsprechen auf den Millimeter genau dem Sollwert. Das Glas aus Japan wurde ohne Kompromisse in Bezug auf Gewicht und Maße gefertigt.“

    7x50 FMTRC-SX2
  • Fujinon 7x50 WPC-XL

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 910 g

    ohne Endnote – Tipp

    „Dass bei Ferngläsern nicht für den Namen, sondern für Qualität gezahlt wird, zeigt Fujinon. Das günstigere Glas liegt auch in den optischen Werten hinter dem großen Bruder.“

    7x50 WPC-XL
  • Minox BN 7x50 DCM

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1250 g

    ohne Endnote – Tipp

    „Eines der innovativsten Ferngläser mit sehr guten Werten. Der Kompass wird nur bei Bedarf digital eingeblendet. Das rechte Glas hat einen Grünstich, der der digitalen Einblendung geschuldet ist.“

    BN 7x50 DCM
  • Nikon 7x50 WP Compass

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1120 g

    ohne Endnote

    „Ein Fernglas im optischen Mittelfeld. Keine schlechten, aber auch keine herausragend guten Werte. Das einzige Porroprismenglas mit Mitteltrieb lässt sich auch für nahe Ziele scharf stellen. Ob das auf See was nützt?“

    7x50 WP Compass
  • Nikon Sports & Marine 7x50 IF WP-C Compass

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1210 g

    ohne Endnote

    „Im Vergleich zu dem anderen Nikon-Modell ist es eher unscheinbar, im Sehfeld eingeschränkt und nicht für Brillenträger zu empfehlen. Die Dämmerungstauglichkeit ist allerdings in Ordnung.“

    Sports & Marine 7x50 IF WP-C Compass
  • Pentax Marine 7x50 Hydro

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1000 g

    ohne Endnote

    „Das kleine Dachkantenprismaglas konnte nur bei der binokularen Justierung und der Haptik mit sehr guten Werten überzeugen. Leider flutete schon bei 0,5 Metern Wasser das Innere des rechten Glases.“

    Marine 7x50 Hydro
  • Plastimo Binoculars 7x50 Compass

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1380 g

    ohne Endnote

    „Durch die rote Vergütung der Eintrittslinse waren die Transmissionswerte erwartungsgemäß eher mäßig und durch den einhergehenden Rotfilter auch nicht für den Bordeinsatz zu empfehlen.“

    Binoculars 7x50 Compass
  • Steiner Commander XP 7x50 Compass

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1145 g

    ohne Endnote – Tipp

    „Seit über 30 Jahren wird das Commander gebaut und stetig verbessert. So ist es auch das ausgereifteste Glas im Test: Viele durchdachte Detaillösungen und eine erstklassige Optik. Ein Glas, das glücklich macht.“

    Commander XP 7x50 Compass
  • Steiner Navigator 7x50 mit Kompass

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1125 g

    ohne Endnote

    „Das Navigator erreicht nicht ganz die sehr guten Werte des Commanders und zeigt auch, dass nicht der Name, sondern die Qualität den Preis bestimmt. Die Justierung war noch einen Tick besser als die des Commanders.“

    Navigator 7x50 mit Kompass
  • Watski Focus 7x50 Nautic Compass WbF

    • Vergrößerung: 7x;
    • Objektivdurchmesser: 50 mm;
    • Gewicht: 1110 g

    ohne Endnote

    „Ein ambivalentes Glas. Bei der Transmissonsmessung erreichte es den höchsten Maximalwert der Kurve. Das Sehfeld ist aber leicht eingeschränkt, und die binokulare Justierung liegt knapp über der Toleranz.“

    Focus 7x50 Nautic Compass WbF

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ferngläser