zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Bergsteiger prüft Ferngläser (11/2015): „Auf lange Sicht“

Bergsteiger - Heft 12/2015

Inhalt

Taschenferngläser verschönern jede Bergtour. Viele zögern beim Kauf zunächst, weil die kompakten Kneifer den Geldbeutel stärker belasten als den Rucksack. Richtig ausgewählt, ist ein Fernglas aber eine Anschaffung für's Leben.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich acht Taschenferngläser. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • Canon 8 x 25 IS

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 25 mm;
    • Naheinstellgrenze: 3,5 m;
    • Gewicht: 490 g

    ohne Endnote

    „‚Herausragendes Merkmal des Canon ist die elektronische Bildstabilisierung, die auf Knopfdruck zugeschaltet wird. Sie macht das Glas aber auch schwer. Es eignet sich für Menschen, die Probleme beim Ruhighalten haben. Am effizientesten arbeitet die Stabilisierung im Detailbereich, etwa bei Schriften.‘“

    8 x 25 IS
  • KoWa BD 25

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 25 mm;
    • Naheinstellgrenze: 1,8 m;
    • Gewicht: 320 g;
    • Dämmerungszahl: 14,3

    ohne Endnote

    „‚Ein gutes und preiswertes Mittelklasseglas. Im Vergleich zu den drei Topgläsern nicht so kontrastreich, farbecht und frei von Farbsäumen. Dafür ist das BD 25 mit einer guten Nahdistanz ausgestattet und solide verarbeitet. Leichte Abstriche muss man beim Sehfeld in Kauf nehmen ...‘“

    BD 25
  • Leica Ultravid 8x20 BR

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 20 mm;
    • Naheinstellgrenze: 1,8 m;
    • Gewicht: 240 g

    ohne Endnote

    „‚Das kleinste Taschenfernglas im Spitzenbereich. Durch die Doppelbrücke und den 20-mm-Objektivdurchmesser sehr kompakt. Der Dioptrienausgleich kann nicht versehentlich verstellt werden. Neben der gummiarmierten BR-Variante gibt es noch eine Leder-Variante, die für Bergsteiger aber weniger interessant sein dürfte.‘“

    Ultravid 8x20 BR
  • Nikon 8x25 Sportstar EX

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 25 mm;
    • Naheinstellgrenze: 2,5 m;
    • Gewicht: 300 g

    ohne Endnote

    „‚Das günstigste Markenglas, das wir empfehlen können. Unter dem Preis des Nikon beginnt das Reich des Spielzeugs. Das Sportstar Ex wartet mit einem außergewöhnlich großen Sehfeld auf, das bei schnellen Objekten wie Vögeln vorteilhaft ist. Wer nur auf den Preis schaut und Ausstattungsmängel in Kauf nimmt, greift zu diesem Glas.‘“

    8x25 Sportstar EX
  • Pentax Papilio II 8,5x21

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 21 mm;
    • Naheinstellgrenze: 0,5 m;
    • Gewicht: 290 g;
    • Wasserdicht bis: 1 m;
    • Dämmerungszahl: 13,4

    ohne Endnote

    „‚Ein leicht und kompakt gebautes Porroprismenglas, dessen Alleinstellungsmerkmal die sehr geringe Nahbeobachtungsdistanz ist. Es eignet sich daher bestens für Makroanwendungen, etwa der Beobachtung von Insekten. Für den Preis ist das Glas gut ausgestattet und als Porroprismenglas auch recht hell.‘“

    Papilio II 8,5x21
  • Steiner Wildlife XP 8x24

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 24 mm;
    • Naheinstellgrenze: 2 m;
    • Gewicht: 344 g

    ohne Endnote

    „‚Ein relativ schweres, aber sehr robustes Fernglas, das sich damit gut für den Outdoor-Einsatz eignet. Für den Preis ist das in Bayreuth gefertigte Fernglas wertig verarbeitet, nur der Mitteltrieb weist im Vergleich zu den Topgläsern etwas Spiel auf. Bemerkenswert sind die anatomisch geformten Augenmuscheln und Griffmulden.‘“

    Wildlife XP 8x24
  • Swarovski Optik CL Pocket 8x25

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 25 mm;
    • Naheinstellgrenze: 2,5 m;
    • Gewicht: 345 g;
    • Wasserdicht bis: 4 m;
    • Dämmerungszahl: 14,2

    ohne Endnote

    „‚Das Fernglas der Tiroler Optik- und Edelsteinspezialisten ist ein Topmodell mit besonders leichtgängigem Mitteltrieb und starker Gummi-Armierung. Weil das 8-fach-Glas einen 25-mm-Objektivdurchmesser hat, ist es relativ groß und schwer – aber auch heller als die anderen beiden Topgläser.‘“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 10/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    CL Pocket 8x25
  • Zeiss Victory Compact 8x20 T

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 20 mm;
    • Naheinstellgrenze: 2,6 m;
    • Gewicht: 225 g

    ohne Endnote

    „‚Durch das in Teilen aus Kunststoff gefertigte Gehäuse ist das Victory Compact von Zeiss sehr leicht. Was die optische Qualität anbelangt, ist das Taschenfernglas auf der Höhe mit Swarovski und Leica. Interessant ist die asymmetrische Brücke. Sie macht das Fernglas theoretisch einhandbedienbar – was in der Praxis aber höchstens beim Klettern nötig ist.‘“

    Victory Compact 8x20 T

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ferngläser