RoadBIKE prüft Fahrradwerkzeuge (11/2011): „Hub-Arbeiter“

RoadBIKE - Heft 12/2011

Inhalt

Ergonomie, Steifigkeit, Preis ... Welche Reifenheber sind die besten?

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwölf Reifenheber. Die Produkte erhielten keine Endnote.

  • BBB Easylift

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der Name des Easylift ist Programm: Spielerisch leicht hebelt er ohne großen Krafteinsatz den Reifen von der Felge. Die gebogene Heberschaufel ohne Kanten geht besonders materialschonend mit dem Reifen um und bietet guten Halt. Mit praktischem Clip zum Stecken und Speichenhaken. Ohne Schwächen.“

    Easylift
  • Campagnolo TL-7241410

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der ergonomisch gebogene, extrem steife Griff des Campagnolo-Hebers überzeugt. Die Heberschaufel fährt leicht unter den Mantel und spart Kraft beim Abstreifen des Reifens. Die Nuten am Ende des Griffs zum Festhaken an den Speichen eignen sich auch für Messerspeichen. Nur der Transport-Clip fehlt leider.“

  • Continental Race Reifenheber

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der schlichte Heber von Continental erfüllt seinen Zweck: Die flache, breite Heberschaufel greift super zwischen Mantel und Felge. Zum Abstreifen des Reifens entlang der Felge ist aber mitunter sehr viel Kraft nötig. Zudem lässt sich der Heber nicht an die Speiche klemmen und hat keinen Transport-Clip.“

    Race Reifenheber
  • Genuine Innovations Cobra Lever

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der stabile Heber liegt gut in der Hand und hat keine scharfen Kanten. Einmal zwischen Reifen und Felge positioniert, fährt er ohne großen Krafteinsatz materialschonend an der Felge entlang, der Speichenhaken hält. Der Clip hält die Heber aber nicht immer zusammen, im Test brach leider eine Schaufel ab.“

    Cobra Lever
  • Lezyne Matrix Levers

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der kleinste Heber im Vergleich hält statt Clip mit einem Gummiband zusammen und lässt sich problemlos in Trikot- oder Satteltasche verstauen. Die Heberschaufeln an beiden Enden des Werkzeugs sind stark gebogen, klemmen den Schlauch manchmal ein und schmerzen beim Zugreifen an der Handfläche.“

    Matrix Levers
  • Michelin Reifenheber

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der gelbe Franzose ist etwas kürzer und breiter als das sonst sehr ähnliche Conti-Modell. Die breiten Heberschaufeln sitzen sicher unter dem Reifen, ohne zu verrutschen. Beim Hebeln biegen sich die Heber aber etwas durch, leider fehlen eine Speichenklemme und ein Transport-Clip zum Zusammenhalten.“

  • Park Tool Reifenheber TL-4

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der kantige TL-4 hebelt gut und ohne zu verbiegen, er greift leicht unter den Reifen. Schon das Lösen des Clips, aber auch das Entlangschieben der Heberschaufel an der Felge erfordert allerdings hohen Krafteinsatz, der Reifen wird beim Abstreifen etwas abgeschabt. Leider fehlt ein Speichenhaken.“

    Reifenheber TL-4
  • Pedros Reifenheber

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der Pedros hebelt einfach richtig gut. Verbiegen? Fehlanzeige! Ist der stabile Greifer platziert, lässt sich der Reifen ohne viel Krafteinsatz und ohne Abrieb lösen - beim Abstreifen sind die Finger allerdings etwas zu nah an der Speiche. Die Speichenklemme ist für breite Messerspeichen nicht geeignet.“

    Reifenheber
  • Rose Reifenheber 3er-Set

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Die Heberschaufel des Rose fährt leicht zwischen Reifen und Felge, der Speichenhaken hält. Die Riffelung am Griff stört aber etwas an den Daumen, der Heber liegt nicht ganz optimal in der Hand, und es braucht einiges an Kraft, um den Reifen zu lösen. Der Clip hält das Set sehr fest und kompakt zusammen.“

    Reifenheber 3er-Set
  • Schwalbe Reifenheber-Set

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Die kleinen Schwalbe-Heber sind im Set zusammengeclipt optimal zu verstauen. Das Produkt fährt etwas hakelig unter den Reifen, zum Durchziehen bedarf es etwas Krafteinsatz, mit seinen Kanten drückt der Hebel dabei leicht gegen die Handflächen. Die Speichenhaken funktionieren immer tadellos.“

    Reifenheber-Set
  • Tacx T4600

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der lange, bogenförmige Heber drückt durch seine kantige Form bei hohem Krafteinsatz gegen die Handfläche. Beim Abstreifen muss er sehr nah an den Speichen geführt werden, damit sich der Reifen von der Felgenflanke löst. Die Einhängefunktion und der Clip der günstigen Heber funktionieren gut.“

    T4600
  • Topeak Shuttle Lever 1.1

    • Typ: Reifenheber

    ohne Endnote

    „Der teuerste, aber beste Heber im Test liegt sehr gut in der Hand, mit seiner schmalen runden Schaufel ohne Kanten fährt er ganz leicht an der Felge entlang und hebelt optimal. Der Clip und die Speichenklemme überzeugen. Der Heber ist sehr dick und dadurch sehr steif, aber leider etwas sperrig beim Transport.“

    Shuttle Lever 1.1

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradwerkzeuge

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf