zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

RoadBIKE prüft Sattelstützen (1/2016): „Die Klügere gibt nach“

RoadBIKE
  • Canyon VCLS Post 2.0

    • Typ: Gefederte Sattelstütze

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Komfortabel, leicht, günstig: Die bewährte VCLS punktet obendrein mit weitem Verstellbereich der Sattelklemmung. Testsieg!“

    VCLS Post 2.0

    1

  • Focus Cocept CPX Plus Carbon

    • Typ: Patent-Sattelstütze

    „sehr gut“ (71 von 100 Punkten)

    „Die neue Stütze der Focus-Eigenmarke überzeugt mit Ausgewogenheit: leichter als die Canyon, etwas weniger komfortabel.“

    2

  • Ergon CF3 Pro Carbon Setback

    • Typ: Gefederte Sattelstütze

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    „Das mit Canyon entwickelte Blattfeder-Modell bietet die beste Federung, das Gewicht ist okay, die Einstellung fummelig.“

    CF3 Pro Carbon Setback

    3

  • Ritchey WCS Carbon Link Flexlogic

    • Typ: Patent-Sattelstütze

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    „Die leichte Stütze punktet mit ihrem universellen Kopf, spürbaren Federungskomfort bietet sie allerdings nicht.“

    WCS Carbon Link Flexlogic

    3

  • Specialized CG-R

    • Typ: Patent-Sattelstütze

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    „Das auffällige Modell punktet mit sattem Komfort und Top-Klemmkopf, das Gewicht verhindert eine bessere Bewertung.“

    CG-R

    3

  • FSA K-Force Light SB25

    • Typ: Gefederte Sattelstütze, Patent-Sattelstütze

    „gut“ (52 von 100 Punkten)

    „Das häufig verbaute Modell ist nicht zu schwer und einfach in der Handhabung, federt aber trotz Versatz nicht spürbar.“

    K-Force Light SB25

    6

  • Syntace P6 Carbon HiFlex

    • Typ: Patent-Sattelstütze

    „befriedigend“ (42 von 100 Punkten)

    „Der weite Sattelverstellbereich ist vorbildlich, das Gewicht okay. Nennenswerten Komfort bietet die teure P6 leider nicht.“

    P6 Carbon HiFlex

    7

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sattelstützen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf