triathlon prüft Fahrradreifen (6/2015): „Was soll ich nur aufziehen?“

triathlon - Heft Nr. 132 (Juli 2015)

Inhalt

Der kleine Schwarze ist mehr als eine mögliche Pannenquelle: Er kann wertvolle Watt und damit Zeit sparen. ...

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren 18 Fahrradreifen, darunter 9 Drahtreifen und 9 Schlauchreifen. Als Kriterien dienten Rollwiderstand und Pannenschutz. Es fand keine abschließende Benotung statt.

Im Vergleichstest:
Mehr...

9 Drahtreifen im Vergleichstest

  • Continental GP Attack

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Der Vorderreifen ... ist schmal für bessere Aerodynamik. ... Rollt leicht, guter Pannenschutz.“

    GP Attack
  • Continental GP Force

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „... Der Hinterreifen ... [ist – A. d. R.] breiter für bessere Kraftübertragung und hohe Laufleistung. ...“

    GP Force
  • Hutchinson Fusion 3 X-Light

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Für den Renn-Einsatz gemacht. Trotz Augenmerks auf den Rollwiderstand liegt selbiger nur im oberen Mittelfeld. Der Pannenschutz ist dagegen gut. Kevlar und eine Zwei-Komponenten-Lauffläche sollen ihn wasser- und sonnenbeständig machen.“

    Fusion 3 X-Light
  • Mavic Yksion Elite Guard

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Dank seines Profildesigns soll der Reifen bei nasser Fahrbahn besser das Wasser verdrängen und mehr Grip haben. Eine Nylon-Schutzlage soll ihn pannensicherer machen, was im Test nur bedingt der Fall war. Ein solider Reifen für glatte Straßen.“

    Yksion Elite Guard
  • Michelin Pro4 Comp Limited

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Karkassengewicht um 30 Prozent reduziert für weniger Rollwiderstand, da sie sich während des Abrollens so weniger verformt. Das ist gelungen, geht aber auf Kosten des Pannenschutzes. ...“

    Pro4 Comp Limited
  • Schwalbe One

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Ein durchdacht konzipierter Allrounder, der sowohl guten Pannenschutz aufweist, als auch leicht rollt - trotz viel Gummi auf der Lauffläche. Für Vielfahrer in Training und Rennen.“

    One
  • Tufo Calibra Plus

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Leichter Reifen mit glatter Lauffläche für weniger Rollwiderstand. Dennoch soll er gute Pannenschutzeigenschaften haben. Der Labortest bestätigte: Top Rollwiderstand, in puncto Pannenschutz dennoch gutes Mittelfeld. Wettkampfreifen.“

    Calibra Plus
  • Vredestein Fortezza Senso All Weather

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Soll dank neuer Mischung gut rollen und haften - auf nassen und trockenen Straßen. Das ‚Curve Control System‘, bei dem der Reifen länger seine Rundung behält, soll die Fahreigenschaften verbessern. Solide, aber mit Luft nach oben.“

    Fortezza Senso All Weather
  • Zipp Tangente Speed

    ohne Endnote

    „Für 2015 wurde der Reifen überarbeitet, um Luftstrom und Rollwiderstand zu optimieren. Er ist und rollt leicht, dafür wurde auf den Pannenschutz verzichtet. Ein reinrassiger Rennreifen.“

    Tangente Speed

9 Schlauchreifen im Vergleichstest

  • Continental Attack Comp (Schlauchreifen)

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Die Schlauchvariante ... performte im Test sehr gut. Die Reifen werden in Korbach handvernäht. ...“

    Attack Comp (Schlauchreifen)
  • Continental Force Comp

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „... Hinterreifen ... mit guter Kraftübertragung und hoher Laufleistung ...“

    Force Comp
  • Hutchinson Carbon Comp (Schlauchreifen)

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Dieser Reifen ist für Rennen und trockenes Wetter gemacht. Der Fokus wurde auf Komfort und geringes Gewicht gelegt, dafür Abstriche in der Pannensicherheit in Kauf genommen. Für Triathleten und Radrennfahrer.“

    Carbon Comp (Schlauchreifen)
  • Mavic Yksion Pro GripLink C

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Die Gummimischung soll Grip verleihen und die Wasserverdrängung verbessern. Hat eine Kevlar-Pannenschutzlage und soll bei jedem Wetter Sicherheit vermitteln. Am Rollwiderstand könnte man noch ein wenig schrauben, der Pannenschutz ist für einen Schlauchreifen gut.“

    Yksion Pro GripLink C
  • Michelin Pro4 Tubular

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Ein laut Hersteller ausgeglichener Reifen. Grip soll ihm eine Kombination aus Karkassenverformung, Profil und Gummimischung verleihen, eine Nylonlage soll vor Pannen schützen. Letzteres war im Test nicht belegbar, aber sehr gute Laufeigenschaften.“

    Pro4 Tubular
  • Schwalbe One

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Bewusst nicht auf extrem leicht getrimmt hat Schwalbe seinen hochwertigen Schlauchreifen. Dafür soll er auf Nässe gut greifen, gut rollen und pannensicher sein, was der Labortest bestätigte. Optimiertes, griffiges Profil. In Handarbeit hergestellt. Für Rennen über längere Strecken.“

    One
  • Tufo Elite Pulse

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Runde Lauffläche und glatte Übergänge von Lauf- zu Seitenfläche sollen die Aerodynamik verbessern, der Test deutet noch auf Optimierungspotenzial beim Abrollen hin. Feines Profil, das zusammen mit der Gummimischung den Grip verbessern soll. Ein leichter Reifen mit gutem Pannenschutz.“

    Elite Pulse
  • Vredestein Fortezza Senso T All Weather

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Der Reifen soll dank spezieller Mischung leicht laufen und sowohl auf trockenem als auch auf nassem Untergrund gut haften. Dank ‚Curve Control System‘ ... soll der Reifen sicher durch Kurven rollen. Kaum Pannenschutz, aber rollt sehr gut, rassiger Rennreifen.“

    Fortezza Senso T All Weather
  • Zipp Tangente SLSpeed

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Wettkampfreifen, der auf maximale Aerodynamik und trockene Straßen ausgelegt ist. Er hat einen Pannenschutzgürtel, der sich im Test allerdings als nicht sehr wirksam erwies, und eine Gummimischung, die ihn extrem leicht rollen und schnell beschleunigen lässt.“

    Tangente SLSpeed

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen