Nächster Test der Kategorie weiter

Aktueller Fahrradrahmen-Vergleichstest 2014: Im Grenzbereich

RoadBIKE

Inhalt

Top-Rahmen werden immer leichter. Doch wie leicht ist noch sinnvoll, und wann sind die Grenzen erreicht? ...

Was wurde getestet?

Im Praxistest wurden 20 Bike-Frames geprüft sowie 6 Rennräder einem Fahrtest unterzogen. Die Gesamtnoten für die Rahmen-Sets fielen von „überragend“ bis „schwach“ aus. Für die Rennräder vergab man 1 x die Note „überragend“, 4 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. Als Testkriterien zog das Team für die Rahmen-Sets die Steifigkeit und Federung heran, für die Rennräder zusätzlich die Subjektivaspekte Sitzposition, Charakter und Fahrerprofil. Außerdem stellt das Testteam die Laufräder der Favoriten nach Gewicht und Steifigkeiten in den Vergleich.

Im Vergleichstest:

mehr...

20 Rahmen-Sets im Vergleichstest

6 Rennräder im Vergleichstest

  • 1

    Rca (Modell 2015)

    Cervélo Cycles Rca (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 5,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ (81 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Ein Rad der Superlative: Preis, Gewicht, Messwerte - das Rca ist ein extremes Rad, das auf der Straße als langstreckentauglicher Supersportler begeistert. Im Gegensatz zu einigen Mitbewerbern leistet es sich keine Schwächen im Aufbau: Testsieg!“

  • 2

    X-Lite Team-8800 (Modell 2015)

    Rose X-Lite Team-8800 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 5 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    „... Dank sattem Geradeauslauf läuft das Rose garantiert nicht aus der Spur. Durch den steilen Lenkwinkel und viel Gabelnachlauf reagiert das Vorderrad in beherzt angesteuerten Kurven aber sehr direkt - wer es zackig mag, gewöhnt sich daran. ... Den Weg zur Bestnote verhindern die extrem leichten Laufräder. Das Hinterrad ist wenig seitensteif, am Vorderrad sorgt die unebene Flanke für starkes Bremsrubbeln ...“

  • 2

    Émonda SLR 10 (Modell 2015)

    Trek Émonda SLR 10 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 4,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Das mitreißend leichtfüßige Emonda ist Rennfahrern auf den Leib geschneidert: Man sitzt und fährt kompromisslos sportlich Laufräder und Lenkkopf dürften allerdings steifer sein.“

  • 4

    S-Works Tarmac Dura-Ace (Modell 2015)

    Specialized S-Works Tarmac Dura-Ace (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6,4 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    „... Tretlager und Lenkkopf (der nur wenig federt) sind so steif wie bei keinem anderen Set ... Auch der Laufradsatz ist bei ordentlichem Gewicht äußerst stabil gebaut. Auf der Straße bedeutet das ein einzigartig reaktionsfreudiges Handling. ... setzt verlustfrei jeden Antritt in satten Vortrieb um und folgt unglaublich direkt. ... Alle Tester lobten die gestreckte, aber noch langstreckentaugliche Haltung ...“

  • 5

    V1-R (Modell 2015)

    Colnago V1-R (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (68 von 100 Punkten)

    „Plus: überragend vielseitige Fahreigenschaften; sehr fahrstabil.
    Minus: dürfte besser federn.“

  • 6

    Orca M-LTDi (Modell 2015)

    Orbea Orca M-LTDi (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,2 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „gut“ (55 von 100 Punkten)

    „Das neue Orca bringt die nötige Laufruhe und viel Sitzkomfort für Etappenrennen mit. Der etwas weiche Lenkkopf und die unharmonische Lenkung, vor allem aber das hohe Gewicht enttäuschen angesichts des stolzen Preises doch.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradrahmen