8 Race-Downhiller: Die Zeit läuft ...

World of MTB: Die Zeit läuft ... (Ausgabe: Sonderausgabe Gravity 1/2015) zurück Seite 1 /von 20 weiter

Inhalt

Es dauert nur ein paar Minuten, bis alles vorbei ist. Fehler - die sollte man tunlichst vermeiden, denn die Zeit läuft unaufhaltsam, wenige Sekunden können über Sieg oder Niederlage entscheiden. Neben den 1000-mal verbesserten Skills muss der Kopf frei sein, die volle Konzentration gilt dem Track, und das Material muss zu 100 Prozent passen. Ein Downhillrennen zu fahren, ist Stress pur, man überfährt die Ziellinie gern mit Tränen in den Augen. Und es liegt dicht beieinander, ob es sich dabei um Freuden- oder Frusttränen handelt. Wir können dir nur bedingt dabei helfen, dein Fahrkönnen zu verbessern oder deinen Kopf frei zu bekommen, doch können wir dir sagen, welches Bike sich am besten für dich und dein nächstes Rennen eignet. Um das herauszufinden, haben wir zwei erkenntnisreiche, aber auch lustig Tage im Bikepark Spicak verbracht, um bei realen Bedingungen auf dem IXS Downhilltrack acht aktuelle Downhiller zu testen. Es sollte ein Test von Race-Downhillern sein, und entsprechend haben wir auch die Testfahrer gewählt. Jasper Jauch, frischgebackener Vizemeister bei der Deutschen Meisterschaft, gab uns die Ehre. Neben ihm fuhr unser Testfahrer Tom Rieger, der die Strecke in Spicak wie seine Westentasche kennt.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich acht Race-Downhiller. Eine Notenvergabe fand nicht statt.

  • Jedi (Modell 2015)

    Canfield Brothers Jedi (Modell 2015)

    • Typ: Mountainbike-Rahmen

    ohne Endnote

    „Canfields Jedi hat Federweg satt, enorme Sicherheitsreserven und ist vor allem bei Sprüngen und verblockten Passagen äußerst souverän. Wer damit auf Sekundenjagd geht, wünscht sich im Antritt mehr Spritzigkeit.“

  • Torque DHX Flashzone (Modell 2014)

    Canyon Bicycles Torque DHX Flashzone (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 16,2 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „So wie von uns getestet, ist das Canyon Torque DHX Flashzone ein reinrassiges Bike zum ‚Bügeln‘. Während es im offenen Geläuf satt und ruhig auf dem Track liegt, verlangt es in engen Passagen viel Körpereinsatz.“

  • Glory Advanced 1 (Modell 2015)

    Giant Glory Advanced 1 (Modell 2015)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 16,92 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote

    „Giant hat mit dem Glory Advanced 1 wohl den Testsieg wegen des einfachen Fahrwerks verspielt. Doch wer mehr Geld auf der Seite hat, kann sich für das höherwertige Advanced 0 entscheiden oder auf das 2016er-Modell warten.“

  • The Unchained 2 (Modell 2015)

    Rose The Unchained 2 (Modell 2015)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 16,3 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „Als Allrounder entwickelt, als Allrounder gewertet. Wiewohl Sandra Rübesam mit dem Rose The Unchained die Deutsche Downhill Meisterschaft gewonnen hat, fühlt sich das Bike eher auf engen und kurvigen Strecken zu Hause als auf dem schnellen Race-Track.“

  • V10 CC (Modell 2015)

    Santa Cruz V10 CC (Modell 2015)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 15,49 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote – Testsieger Race

    „Achtung: Das Santa Cruz V10 vermittelt mehr Fahrkönnen, als man hat, und viele Fahrer werden damit überfordert sein. Für professionelle Racer ist und bleibt es jedoch die erste Wahl. Unverschämt: das geringe Gewicht und der hohe Preis.“

  • Myst Pro (Modell 2015)

    Saracen Myst Pro (Modell 2015)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 17,7 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote

    „Das Bike ist DH-Weltmeister, und nichts anderes sollte man bei den Fahreigenschaften erwarten. Das Saracen Myst Pro ist am besten für schnelle Strecken geeignet, und man sollte schon öfter Rennen gefahren sein. Gelegenheitsbiker sind damit schnell überfordert.“

  • Strike Black Star 2.0 (Modell 2015)

    Solid Bikes Strike Black Star 2.0 (Modell 2015)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 16,6 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote

    „Der Testsieger des vergangenen Jahres ist und bleibt auch 2015 ein heißes Eisen und zählt auf schnellen Strecken zu den besten Bikes. Erst wenn der Kurs enger wird, muss das Bike anderen den Vortritt lassen.“

  • Tues CF Pro (Modell 2015)

    YT-Industries Tues CF Pro (Modell 2015)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 15,8 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote – Testsieger Allround

    „Das neue YT Tues CF Pro legt die Messlatte in diesem Test extrem hoch. Abgesehen vom günstigen Preis, den der Versender aufruft, überzeugt das Bike zudem durch seine gute Race-Geometrie und das hervorragende Fahrwerk.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder