RennRad prüft Fahrräder (10/2014): „Waldmeister“

RennRad: Waldmeister (Ausgabe: 11-12/2014) zurück Seite 1 /von 16 weiter

Inhalt

Sie machen Spaß, sind schnell und geländegängig: Cyclocrosser. Querfeldein-MMaschinen sind allround- und wettkampftauglich, also nicht nur für Rennfahrer interessant. Zwölf Cyclocrosser im Test.

Was wurde getestet?

Im Vergleich betrachtete man 12 Fahrräder näher. Sie erhielten Bewertungen von 4,92 bis 8,92. Es wurden die Kriterien Rahmen, Fahrverhalten (Steigung, Abfahrt, Wendigkeit, Laufruhe, Komfort) sowie Ausstattung und Preis/Leistung beurteilt. Zudem fand eine Einschätzung des Sitzkomforts zwischen Tour und Race statt.

  • Gunsha RCC 3.0 (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 8,05 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 8,92 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „... Als einziger Canti-Rahmen ist der Gunsha auch der einzige Rahmen, dessen Geometrie konsequent und in allen Details auf Cross ausgelegt ist. Kurze Kettenstreben mit großer Reifenfreiheit, ein hoch stehendes Tretlager, tapered Steuerrohr und das etwas kürzere Oberrohr sorgen für eine Crossgeometrie aus dem Lehrbuch. ... Einziger kleiner Kritikpunkt ist der Lenker, der im unteren Bereich sehr kurz ausfällt. ...“

    RCC 3.0 (Modell 2015)

    1

  • Focus Mares CX 1.0 (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 8,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 8,31 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „... Dass das Gesamtkonzept stimmig ist, merkt man ... in der Praxis nach wenigen Metern. Die Sitzposition ist sehr bequem, kompakt, sportlich, aber doch entspannt. So entspannt, dass man sich sogar in Unterlenkerposition wohlfühlt. Damit verbunden ist ein sicheres Fahrgefühl. Das Focus lässt sich sehr leicht kontrollieren und wird damit im Gelände zum absoluten Spaßgerät. ...“

    Mares CX 1.0 (Modell 2015)

    2

  • Giant TCX Advanced Pro 1 (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 8,9 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 7,92 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Überzeugen kann der Crosser ... nicht nur äußerlich. Das Giant bewegt sich im Gelände spielerisch, hat einen guten Vortrieb und ist zudem komfortabel. Hier machen sich der abgesetzte Hinterbau und die D-Fuse-Sattelstütze bemerkbar. ... Für das direkte Lenkverhalten ist unter anderem die gerade Vollcarbongabel verantwortlich. Sie setzt Lenkbewegungen sofort um. ...“

    TCX Advanced Pro 1 (Modell 2015)

    3

  • Ritchey Swiss Cross Disc (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad, Crossbike;
    • Gewicht: 8,7 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 7,85 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    „... Agil und drehfreudig präsentiert sich das Testrad auf dem Trail, dank tiefem Tretlager hat es dennoch eine satte Straßenlage. Wer sich nicht innerhalb der ersten Minuten aus Übermut völlig verausgabt, kann es auch mehrere Stunden auf dem Ritchey aushalten. Ein großes Komfortplus resultiert aus den Materialeigenschaften des Stahlrahmens: Grobe Schläge werden erfolgreich abgedämpft. ...“

    Swiss Cross Disc (Modell 2015)

    4

  • Storck Bicycle T.I.X. - Sram Red (Modell 2015)

    • Typ: Gravel Bike / Cyclo Cross;
    • Gewicht: 7 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 7,77 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Die Stabilität profitiert von der Steckachse. auf der Straße und im Gelände überzeugt das Storck. Das T.I.X beschleunigt schnell, ist wendig und fliegt mit seinen 7,75 Kilogramm jeden Hügel hinauf. Für Straßenfahrer dürfte interessant sein, dass die Geometrie große Ähnlichkeit mit der eines Rennrads hat. Der Umstieg auf den Crosser ist also mit keiner großen Umgewöhnungsphase verbunden.“

    T.I.X. - Sram Red (Modell 2015)

    5

  • Rennstahl Reynolds Stahl 931 Cross (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 8,25 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 7,62 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Die Optik gefällt, das Rennstahl kann aber auch technisch überzeugen. ... Es ist kein Renngerät, sondern eher ein Tourencrosser. Trotzdem sorgt das geringe Gewicht für einen passablen Antritt und macht auch auf schnellen Forstwegen Freude.“

    Reynolds Stahl 931 Cross (Modell 2015)

    6

  • Cannondale CAADX Rival (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 9,4 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 6,85 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Etwas komfortabler und alltagstauglicher zeigt sich ... die Geometrie im Vergleich zum Schwestermodell, dem Carbonracer SuperX. Daraus resultieren ein sehr guter Geradeauslauf und eine satte Straßenlage. Das CaaDX hat genügend Grip und gleichzeitig einen guten Vortrieb. Die hohe Steifigkeit wandelt jeden Antritt direkt in Vortrieb um und selbst um verblockte Passagen zirkelt das CaaDX mit viel Sicherheit. ...“

    CAADX Rival (Modell 2015)

    7

  • Ridley Bikes X-Ride 10 Disc (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 8,9 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 6,69 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    „... Ein langes Oberrohr in Verbindung mit einem kurzen Steuerrohr und tiefem Tretlager sorgt für eine sehr frontlastige Sitzposition. Dennoch fährt sich das X-Ride neutral. Komfort sucht man jedoch vergebens. Der Untergrund ist deutlich spürbar. Das Ridley X-Ride ist somit eine Empfehlung für Straßenrennfahrer, die im Winter genauso rasen wollen wie im Sommer und das auch noch mit einer ähnlichen Rahmengeometrie.“

    X-Ride 10 Disc (Modell 2015)

    8

  • Specialized Crux E5 (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 10 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 6,31 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 10 Punkten

    „... Das Specialized hat ... insgesamt eine günstige Ausstattung, dafür bekommt man einen erstklassigen Rahmen. ... Ein Nachteil ist, dass das Tretlager etwas tiefer sitzt. So kann man in Kurven leichter mit dem Pedal aufsetzen. Auf dem Trail präsentiert sich das CruX als steifer und laufruhiger, fast schon unauffälliger Begleiter. ...“

    Crux E5 (Modell 2015)

    9

  • Dré San Ti-HydroCross (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 10,05 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 5,92 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    „... Das Dré San ist für schnelle Ausfahrten gemacht. Das zeigt auch die Geometrie. ein hohes Tretlager ist mit einem langen Oberrohr kombiniert, steile Rohrwinkel und das kurze Steuerrohr sorgen für einen Vorwärtsdrang, den mancher Carbonrahmen vermissen lässt. Damit unterstreicht das Dré San: Titanrenner passen perfekt zum Crosssport.“

    Ti-HydroCross (Modell 2015)

    10

  • Merida Cyclocross 700 (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 9,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 5,62 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „... Ein Highlight sind die leichten Laufräder von DT Swiss, die großen Einfluss auf das positive Fahrverhalten haben. ... Das Cyclocross 700 ist sehr steif und dank hoher Front und breitem Lenker dennoch komfortabel. Das Handling ist zu jeder Zeit berechenbar, in Kurvenpassagen hat das Cyclocross 700 einen hohen Grenzbereich. Der Grip und der Spaßfaktor sind also hoch, das Merida gelungen.“

    Cyclocross 700 (Modell 2015)

    11

  • Poison Cyanit (Modell 2015)

    • Typ: Crossbike;
    • Gewicht: 10,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 4,92 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 10 Punkten

    „... Die durchweg solide Ausstattung mit 10-fach-Komponenten aus der Sram Apex-Gruppe ... kann sowohl für giftige Crossrennen als auch für längere Touren überzeugen. ... Mit dem Cyanit fühlt man sich auf gemütlichen, langen Touren am wohlsten. Der formschöne, klassische Cyanit ist also für Erlebnisausfahrten bestens geeignet. Die aufrechte Sitzposition lässt auf Forstwegen die Stunden wie im Flug vergehen.“

    Cyanit (Modell 2015)

    12

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder