Fahrräder im Vergleich: Liebe zum Getriebe

RADtouren: Liebe zum Getriebe (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Das Pinion P 1.18-Fahrradgetriebe schickt sich an, eine Erfolgsstory zu werden. Wir haben getestet, welche Hersteller sich die Stärken des 18-Gang-Getriebes am besten für ein Reiserad zu Nutze machen. Zehn aktuelle Modelle treten an: mit Riemen und Kette, aus dem Baukasten und von der Stange, aus Stahl und aus Alu. Außerdem: Wo es die neuen Pinion 9- und 12-Gang-Getriebe jetzt schon gibt.

Was wurde getestet?

10 Reise-Fahrräder mit Pinion-Getrieben wurden in der Praxis geprüft. Es sind Testnoten von 0,9 bis 2,1 vergeben worden. Die Prüfkriterien waren Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung/Verarbeitung und Preis/Leistung. Zudem wurde die Eignung für Radreisen, Alltag, Sport und Gelände angegeben sowie die Sitzposition und Fahrverhalten eingeschätzt.

  • 1

    oPinion Travel Spec (Modell 2014)

    Idworx oPinion Travel Spec (Modell 2014)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 17,5 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    Note:0,9 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Das beste Pinion-Reiserad im Test, dank Idworx Sorglos-Technik, souveränsten Fahrverhalten und hohem Komfort.“

  • 2

    Reiserad 650B (Modell 2015)

    Rennstahl Reiserad 650B (Modell 2015)

    • Typ: Reiserad;
    • Gewicht: 17,4 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    Note:1,2

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „... Das Cockpit ist überaus komfortabel. Die Fahreigenschaften mit Gepäck zählen zu den besten: Es läuft sehr sicher geradeaus und Lastwechsel können dem bepackten Rad wenig anhaben. Die Shimano XT-Diskbremsen verzögern mit Bravour - die Scheiben könnten aber für die üppige Gewichtszulassung größer sein. Toll: einziges Rad mit 3 Flaschenhalterösen-Paaren!“

  • 3

    Tanami Xplore - Pinion P1.18 (Modell 2013)

    Tout Terrain Tanami Xplore - Pinion P1.18 (Modell 2013)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 16,9 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    Note:1,4

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Top-Noten gibt es für den Alltag. Hier punkten der Lenkanschlag, die relativ pannensicheren Reifen und der Hosenschutz. Auch das ausgewogene Fahrverhalten und die neutrale Sitzposition fanden viel Gefallen. Allerdings lassen die zwei Rahmengrößen wenig Spielraum für besonders kleine oder große Fahrer. Trotz üppiger Ausstattung ... kann es in diesem Punkt nicht mit den Top-Produkten Schritt halten.“

  • 3

    cross 7005 Pinion (Modell 2015)

    Velotraum cross 7005 Pinion (Modell 2015)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 16,8 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    Note:1,4

    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Punkten

    „Eines der fahrsichersten und insgesamt besten Pinion-Reiseräder mit Vorteilen, wenn es um Extremreisen oder besondere Ergonomie- und Individualitäts-Bedürfnisse geht.“

  • 5

    Amar P1 (Modell 2015)

    MTB Cycletech Amar P1 (Modell 2015)

    • Typ: Reiserad;
    • Gewicht: 16,6 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    Note:1,7

    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Punkten

    „... Das Fahrverhalten ist ... überraschend wendig und agil für ein Reiserad: In leicht aufrechter Sitzposition kurvt man leichtfüßig durch die Gegend. Mit Gepäck lässt sich das Rad noch entspannt steuern und stoppen, wirkt aber nicht ganz so verwindungssteif wie die Alu-Modelle. Der Lenker könnte zugunsten der Kontrolle mit Gepäck etwas breiter sein, die vordere Bremsscheibe ... bergab an Grenzen kommen. ...“

  • 6

    Böttcher Expedition Pinion P1.18 (Modell 2015)

    • Typ: Reiserad;
    • Gewicht: 18,4 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    Note:1,8

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Abstriche gegenüber der Fernreisekonkurrenz muss man nur beim weniger verwindungssteifen Fahrverhalten mit Gepäck machen - wer gemütlich unterwegs ist, kommt damit prima klar. Das Fahrverhalten ist ausgewogen, die Sitzposition für unseren Geschmack etwas zu aufrecht für lange Reisen.“

  • 6

    P18 (Modell 2014)

    Stevens P18 (Modell 2014)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 14,2 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    Note:1,8 – Tipp Preis / Leistung

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Im Duell der Einsteiger punktet es mit einem schmierfreien, wartungsarmen Riemenantrieb, der es vor allem für urbanen Einsatz interessant macht. Aber auch bei den Fahreigenschaften, mit wie ohne Gepäck, kann sich Stevens absetzen. Die ausgewogene Sitzposition, das bequeme, breite Cockpit mit sehr guten Ergon-Griffen und die auf satten Geradeauslauf getrimmte Geometrie machen das Tourenfahren zum Genuss. ...“

  • 8

    Patria Helios Pinion (Modell 2015)

    • Typ: Reiserad;
    • Gewicht: 16,2 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    Note:1,9

    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Punkten

    „... Mit den schmalen, leichten Reifen stürmt das Rad regelrecht nach vorne. Mit Gepäck bleibt es fahrsicher, wenn auch nicht so souverän wie Alu-Modelle. Das Duell ‚traditionelle Stahlrahmen und Pinion‘ mit dem MTB Cycletech entscheidet das Patria beim Fahren für sich, muss aber im Verleich der Ausstattung un der Servicewertung (Garantiezeit) Punkte lassen. ... ein sehr empfehlenswerter Pinion-Allrounder.“

  • 8

    Vermont (Modell 2013)

    Staiger Vermont (Modell 2013)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 14,7 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    Note:1,9

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Beim Fahren gibt sich das Staiger spritzig, kräftige Pedaltritte münden direkt in Vortrieb. Lob ernten die kräftigen und ergonomischen Magura MT4-Diskbremsen, die steifen Laufräder und die hohe Fahrsicherheit auch mit Gepäck. ... Durch den bequemen, angewinkelten Lenker sitzt man ziemlich aufrecht, was nicht so recht zum sportlichen Gesamtcharakter des Rades passen will. ...“

  • 10

    Phenol Plus Gates (Modell 2015)

    Poison Phenol Plus Gates (Modell 2015)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 15,4 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    Note:2,1

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „... Ohne Gepäck ein recht komfortabler Eckenfeger, folgt das Phenol mit Gepäck spürbar weniger exakt den Lenkbefehlen ... Für großes Gepäck sind auch der Tubus Fly-Gepäckträger und die Mavic-Felgen nicht gemacht, während die Übersetzung auch schwersten Fuhren die steilsten Berge hoch hilft. Die luxuriöse Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig. Kritik gab es für die harten Flügelkanten der Velo-Griffe ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder