MountainBIKE prüft Fahrräder (5/2012): „Best Bikes 2012“

MountainBIKE - Heft 6/2012

Was wurde getestet?

Der Markt bietet jedes Jahr eine Vielzahl von Fahrrädern in allen Preisklassen und für jedes Einsatzgebiet. Das macht die Kaufentscheidung nicht gerade einfach. Um die diese etwas zu erleichtern, schaute sich die Zeitschrift MountainBike 34 Räder genauer an. Darunter waren 10 Tourenfullys zwischen 2999 und 3299 Euro, 6 All-Mountains zwischen 2699 und 2999 Euro, 6 All-Mountains zwischen 3999 und 4700 Euro, 6 Hardtails um 999 Euro sowie 6 29-Zoll-Hardtails. Die Fachurteil: 8 x „überragend“, 25 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. Zusätzlich wurde von den Testern der Charakter des Rades sowie die Eignung für die Einsatzbereiche Race, Tour, All-Mountain und Enduro beurteilt.

Im Vergleichstest:
Mehr...

10 Tourenfullys zwischen 2999 und 3299 Euro im Vergleichstest

  • Canyon Nerve XC 9.0 SL - Shimano XTR (Modell 2011)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,3 kg

    „überragend“ – Testsieger

    „Hochwertiges Rahmen-Finish, durchdachte Zugverlegung, Monolink-Sattelstütze - das Nerve XC protzt einmal mehr mit Liebe zum Detail. ... Stark ist auch, was das Canyon auf den Trail zaubert: Die zentrale, leicht sportliche Sitzposition passte jedem Tester auf Anhieb, das Handling tariert perfekt zwischen Wendigkeit und Laufruhe. ... bergab macht das feinfühlige Nerve XC so manches All-Mountain wuschig.“

    Nerve XC 9.0 SL - Shimano XTR (Modell 2011)

    1

  • Ghost AMR Lector 9000 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,2 kg

    „überragend“

    „Nur 2260 g wiegt der wunderschöne Voll-Carbon-Rahmen des AMR Lector. Auch das Gesamtgewicht bleibt niedrig ... Die wunderbar tief ins Bike integrierte Sitzposition sorgt bergab für perfekte Bike-Kontrolle, das Handling brilliert mit Agilität und Spielfreude, bleibt dabei berechenbar und exakt. Der Hinterbau ist nicht hochsensibel, aber äußerst schluckfreudig.“

    AMR Lector 9000 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    1

  • BMC Speedfox SF01 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Durch das hochangesetzte Oberrohr und die erhabene Front thronten die MB-Tester eher auf als im Bike, genossen dafür Übersicht und Komfort. Für Letzteren sorgt auch das formidable Fahrwerk ... Auch die Uphill-Performance begeistert, die Mixtur aus Wippfreiheit im leichten und Traktion im schweren Gelände ist perfekt - im steilen Anstieg verlangt das etwas sperrige BMC jedoch Körpereinsatz. ...“

    Speedfox SF01 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    3

  • Giant Trance X0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,9 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... Mit 12,2 kg hat das prima ausgestattete Giant trotz leichten Rahmens etwas Übergewicht. Sprints sind nicht sein Metier, zumal der VPP-Hinterbau im Sitzen leicht (aber unkritisch) wippt, im Wiegetritt pumpt. Geht's steiler empor, offenbart die Kinematik Traktion satt ... Mit 125er-Forke wedelt das Trance harmonisch, aber etwas nervös ins Tal, mit 140 mm regiert Laufruhe - zu Lasten der Agilität. ...“

    Trance X0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    3

  • Lapierre X-Flow 512 - Shimano XTR (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,4 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... nun ‚pendelt‘ auch das neue Tourenfully der Franzosen. In der Praxis funktioniert dies prima, der Hinterbau wippt kaum, bietet dennoch genug Traktion. Den Preis zahlt das X-Flow auf der Waage: Ein 3,53 Kilo schwerer Rahmen ist nicht zeitgemäß - Pendbox hin oder her. Knallerzeiten sind so im Marathon nicht drin, lange Alpen-Anstiege erklimmt das Dijon-Bike auch dank kompakt-relaxter Sitzposition dennoch problemlos. ...“

    X-Flow 512 - Shimano XTR (Modell 2012)

    3

  • Radon Skeen 9.0 SL - Shimano XTR (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,9 kg

    „sehr gut“

    „Teurer Mavic-Laufradsatz, leichte Formula-Stopper, top Fox-Fahrwerk und komplette XTR-Gruppe: Der sorgfältig verarbeitete Skeen-Rahmen ist edel bestückt - unter 11 Kilo Gesamtgewicht! Entsprechend schnell geht das Radon in der Ebene vorwärts, beschleunigt gierig, klettert geschickt. ... Potent rauscht das Skeen gen Tal, das aufmerksame Fahrwerk sowie das agile, aber unaufgeregte Handling vermitteln Sicherheit. ...“

    Skeen 9.0 SL - Shimano XTR (Modell 2012)

    3

  • Rotwild R.C1 HT Pro - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,1 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... die zwischen Wendigkeit und Laufruhe ausgependelte Geometrie passt optimal in die Kategorie, das R.C1 ist stets berechenbar, liegt auch im Groben satt. Abgerundet wird die bergab überragende Performance vom ‚gefräßigen‘ Fahrwerk: Gewohnt souverän führt die Fox-Forke, der Hinterbau tastet feinfühlig den Trail ab und nimmt großen Brocken den Schrecken. ...“

    R.C1 HT Pro - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    3

  • Scott Spark 30 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,2 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... das via Daumehebel dreifach verstellbare Fahrwerk optimierte Scott. Erfolgreich ... Davon abgesehen nähren 11,2 kg Gesamtgewicht Hoffnungen auf Marathon-Siege, die sportive Position mit tiefer Front und steilem Sitzwinkel sorgt für Schmackes auf dem Pedal. Den Talschwung meistert das Spark dank ausbalancierter Geometrie und aktiver Heckfederung erfreulich galant, nur der recht weiche Lenkkopf und die straffe Reba-Gabel stören.“

    Spark 30 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    3

  • Stevens Fluent Carbon ES - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... Kletterpartien machen Laune, tiefe Front und traktionsstarker Hinterbau kletten die Reifen auch im Steilen an den Boden. Der Hinterbau federt für ein Racefully überraschend feinfühlig, schenkt dem Piloten dank linearer Kennlinie hohen Komfort. Im Groben nutzt der Viergelenker den Hub allerdings sehr früh aus, dem Fahrwerk fehlen so wie der klassisch-sportlichen Geometrie mit steilem Lenkwinkel letzte Reserven. ...“

    Fluent Carbon ES - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    3

  • Trek Fuel EX 9 - Shimano XTR (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,1 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... Die Forke, zudem mit Kashima-Beschichtung, glänzt als Sensibelchen, durchläuft ihren Hub aber fast zu zügig. Auch der Hinterbau schluckt fein(st)fühlig und sehr komfortabel - das leichte Wippen bergan ist da verzeihlich! Bergab gibt's dafür am Trek kein Vorbei! Sahne Handling, gieriges Fahrwerk und abfahrtshungrige Bereifung - da kommt All-Mountain-Feeling auf.“

    Fuel EX 9 - Shimano XTR (Modell 2012)

    3

6 All-Mountains zwischen 2699 und 2999 Euro im Vergleichstest

  • Radon Slide AM 10.0 - Shimano XTR (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,3 kg

    „überragend“ – Testsieger

    „Mit geringem Gewicht und antriebsneutralem Hinterbau geht das Slide AM kompromisslos nach vorne und bergauf. Auch die Sitzposition passt, der Fahrer tritt dank steilem Sitzwinkel ergonomisch in die Pedale. Die ausgewogene Gesamtgeometrie verantwortet auch das präzise Handling, das Radon nimmt enge Kurven mit Vergnügen, ohne nervös zu werden. ...“

    Slide AM 10.0 - Shimano XTR (Modell 2012)

    1

  • Canyon Nerve AM 9.0 - Shimano XTR (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,1 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... Der sensible Hinterbau harmoniert gut mit der 150-mm-Fox. Schnelle Richtungswechsel gelingen dank agilem Handling spielerisch. ... Ob stehend oder sitzend, der Hinterbau wippt kaum, effizientem Vortrieb steht lediglich das etwas höhere Gewicht im Wege. Das lässt sich aber in Anbetracht der wohlüberlegten Ausstattung locker verschmerzen.“

    Nerve AM 9.0 - Shimano XTR (Modell 2012)

    2

  • Cube AMS 150 SL - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,5 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    Durch den langen Federweg (150 mm) werden kleine Unebenheiten einfach geschluckt, und auch bei höherem Tempo bietet das Fahrwerk noch ein sehr bequemes Fahrgefühl. Die Reifen greifen fest in den Untergrund, da macht auch das etwas höhere Gewicht des Mountainbikes keine Probleme. Hervorragende Bremsen, eine exzellente Sattelstütze und eine XT-Schaltgruppe runden das Angebot ab. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    AMS 150 SL - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    2

  • Ghost AMR Plus 7500 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,5 kg

    „sehr gut“ – Kauftipp

    Bei der Steifigkeit des Rahmens kann das Ghost-Mountainbike zwar mit klasse Werten punkten, bezahlt dies aber mit einem etwas höheren Gewicht. Das merkt man dann besonders beim Beschleunigen. Im Downhill fährt sich das All-Mountain sicher und ruhig, auch die Federung kann überzeugen. In den Kurven zeigt es sich sehr lebhaft. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    AMR Plus 7500 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    2

  • Norco Sight 2 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,6 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    Auf jedem Geläuf überzeugt das Norco. Sowohl bei der rasanten Abfahrt als auch auf gewundenen Wegen im Wald fährt sich das Rad sehr wendig, lässt sich präzise einlenken und wird durch das Fahrwerk gut gedämpft. Das liegt auch an der sehr guten Geometrie, die durch die passende Sitzposition und den breiteren Fahrradlenker viel Komfort bietet. Dazu kommt ein relativ geringes Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sight 2 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    2

  • Specialized Stumpjumper FSR Comp EVO (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,6 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „... Bergab ... eine überragende Performance: Das Fahrwerk reagiert sensibel und schluckfreudig, Lenker und Reifen geben Kontrolle. Das agile Handling setzt dem Spieltrieb keinerlei Grenzen. Beim Pedalieren verhält sich der Hinterbau angenehm ruhig, der Tritt erfolgt jedoch leicht von hinten. Bergauf sackt das Heck etwas weg, eine Gabelabsenkung zum Ausgleich fehlt.“

    Stumpjumper FSR Comp EVO (Modell 2012)

    2

6 All-Mountains zwischen 3999 und 4700 Euro im Vergleichstest

  • BMC Trailfox TF01 XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „überragend“ – Testsieger

    „... Der Biker sitzt kompakt und zentral ‚im‘ Rad, der steile Sitzwinkel sorgt für eine druckvolle Tretposition. Giftig jagt der Fuchs voran, klettert auch dank traktionsstarkem Heck äußerst behende. Beim Handling trifft BMC den Sweetspot zwischen Wendigkeit und Laufruhe, der schluckfreudige Hinterbau saugt das TF01 förmlich an den Trail. Auch im Groben wirkt das Schweiz-Bike ‚unumstößlich‘. Testsieg.“

    Trailfox TF01 XT (Modell 2012)

    1

  • Specialized Stumpjumper Expert Carbon (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „überragend“ – Kauftipp

    „Das klassische ‚Stumpi‘ mit 140-mm-Fahrwerk und Brain-Technik wirbelt mit kurzen Kettenstreben und genialer Balance über den Trail. Präzise wie ein Filetiermesser, hochagil, dabei dank tiefem Schwerpunkt sowie erstaunlich gefräßigem Fahrwerk dennoch laufruhig, berechenbar, satt - schlicht perfekt! ...“

    Stumpjumper Expert Carbon (Modell 2012)

    1

  • Trek Remedy 9.8 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,6 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „überragend“

    Die Handhabung gelingt mit dem Trek sehr gut und erlaubt dabei ein komfortables Fahren. Bergab spielt das Rad seine Stärken voll aus. Das Fahrwerk unterstützt mit seinen Federelementen und fängt kleine und große Unebenheiten locker ab. Wenn man das Fahrrad ausreizt, können die Reifen schon etwas rutschig werden. Der Lenker ist schmal. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Remedy 9.8 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    1

  • Cannondale Jekyll Carbon 2 - Sram X.9 (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,5 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „Mit 150-mm-Fahrwerk und ausgewogener Geometrie passt das US-Bike perfekt in die AM-Klasse, brilliert dort mit 1A-Steifigkeiten. ... Der Uphill-Modus ist ziemlich straff ausgelegt, so dass er nur im leichten Gelände Sinn macht. Richtig in Fahrt kommt die bergan nicht ganz so spritzige Wuchtbrumme eh erst im Groben: Das Handling tariert grandios zwischen Agilität und Laufruhe, das Fahrwerk agiert hochpotent.“

    Jekyll Carbon 2 - Sram X.9 (Modell 2012)

    4

  • Rotwild R.X2 FS Pro (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,2 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „Das R.X2 gefällt mit komfortabler Sitzposition: Kompakt, zentral, sicher. Das tiefe Tretlager bürgt für ein sattes Fahrgefühl ... Ein echter Dampfhammer ist der Hinterbau: komfortabel, voller Schluckfreude, ohne durchzurauschen. Bergauf wippt der Viergelenker aber spürbar, pumpt im Wiegetritt deutlich - längere Uphills verlangen nach dem Griff zum Plattform-Hebel. ...“

    R.X2 FS Pro (Modell 2012)

    4

  • Scott Genius 20 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,2 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... Nicht zuletzt dank ‚Traction-Mode‘ mit gleichzeitig erhöhter Gabel-Druckstufe erntet das flinke, agile Scott bergauf wieder Spitzennoten - trotz leicht hecklastiger Position. Bergab ist es jedoch nicht mehr der Genius alter Tage: Schmaler Lenker und schmale Reifen ließen sich tauschen, die nervöse Geometrie nicht.“

    Genius 20 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    4

6 Hardtails um 999 Euro im Vergleichstest

  • Bulls Copperhead 3 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike

    „überragend“ – Kauftipp Fachhandel

    Im Fahrverhalten gibt es am Mountainbike von Bulls nichts auszusetzen. Die Sitzposition fügt sich gut in die Radgeometrie ein. Das Resultat ist ein Fahrrad, das sich exzellent steuern lässt - völlig egal ob auf Schotter oder dem schmalen Pfad im Downhill. Auch im Anstieg zeigt sich das Rad sehr leistungsfähig. Die Ausstattung ist mit einer Shimano-XT-Gruppe und zupackenden Bremsen von Formula ausgezeichnet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Copperhead 3 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    1

  • Canyon Grand Canyon AL 6.0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,2 kg

    „sehr gut“ – Kauftipp Versender

    „Das leichte Grand Canyon schießt förmlich nach vorne, die tiefe Front und das lange Oberrohr ergeben eine schnittige Sitzposition. Flex-Streben am Hinterbau und dünne Sattelstütze (bis Gr. M) sorgen für hohen Sitzkomfort. ... Die fein dosierbaren Elixir-1-Stopper und die verlässliche Reba-Forke sorgen für Sicherheit, flotte Laufräder für Leichtfüßigkeit. Das knackig-direkte Handling kommt eher versierten Bikern entgegen ...“

    Grand Canyon AL 6.0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    2

  • Poison Zyankali Team Shimano (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,3 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... In der Ebene glänzt das Poison dank leichter Laufräder als flinker Rouleur, im Anstieg dank des steilen Sitzwinkels als gewiefter Kletterer. Bergab sorgt die Reba-Gabel für top Stoßabsorption, die Elixir-3-Bremse mit 180er-Discs für sorglose Entschleunigung und der breite Lenker für hohe Kontrolle. Prima!“

    Zyankali Team Shimano (Modell 2012)

    2

  • Radon ZR Team 7.0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,6 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... Der zwar steife, jedoch schwere Alu-Frame ist in die Jahre gekommen. Moderne Standards fehlen, zudem polarisiert die Geometrie ... bergauf fällt das ZR Team, trotz leichten 11,5 Kilo, aufgrund der ineffizienten Sitzposition zurück. Bergab punktet es mit exzellenter Gabel, griffigen Reifen und standfester Bremse - wird jedoch vom hochagilen, aber nervösen Handling eingebremst.“

    ZR Team 7.0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    2

  • Rose Count Solo 2 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,2 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“

    „... Flink und leichtfüßig surrt das leichte Rose über den Trail, beschleunigt gierig, erklimmt trotz hoher Front problemlos auch Steilanstiege. Bergab brilliert die Geometrie mit traumhafter Laufruhe, nur die früh progressiv werdende, straffe Recon-Federgabel sorgt im groben(!) Gelände für etwas Zähneklappern.“

    Count Solo 2 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    2

  • Carver Pure 150 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,5 kg

    „gut“

    „... Ein Leichtgewicht ist der Alu-Rahmen nicht, und das leicht nervöse, frontlastige Handling kann Einsteiger überfordern. ... Statt der vorgesehenen, potenten Marzocchi Corsa SL mit 100 mm Hub werkelte ein 80-mm-Modell - so konnte das Pure bergab mit der Test-Konkurrenz nicht mithalten. Bei den restlichen Parts stimmt alles: XT-Antrieb, bissige Avid-Bremsen, leichte Laufrad-Reifen-Kombi.“

    Pure 150 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    6

6 Hardtails in der Größe 29 Zoll im Vergleichstest

  • Cannondale Flash Carbon 29'er 2 - Sram X0 (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 9,8 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „überragend“ – Testsieger

    „Basis für den Testsieg legen die höchst komfortable Flex-Sattelstütze, die leichte Lefty-Gabel sowie vor allem die Traum-Geometrie. Wendig geht's um enge Kurven, große Radien meistert das Flash wie mit dem Zirkel gezogen. Im Downhill fliegt das US-Bike mit Spurtreue, viel Komfort, perfekter Kontrolle und fluffiger Federgabel gen Ziel. ... Bergauf agiert das Testbike souverän ...“

    Flash Carbon 29'er 2 - Sram X0 (Modell 2012)

    1

  • Bergamont Revox Team - Sram X0 (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 9,9 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „... Mit extrem kurzen Kettenstreben und kurzem Radstand schießt das Revox durchs Gelände, lässt sich bereitwillig in Schräglage versetzen. Der 29"-Tipp für Trail-Süchtige! Bergab bewahrt das Hanse-Bike den agilen Charakter, gibt sich bei hohen Geschwindigkeiten dennoch laufruhig und sicher. Zudem verleiht das breite Cockpit viel Kontrolle. Auch bergauf performt das Bergamont stark ...“

    Revox Team - Sram X0 (Modell 2012)

    2

  • Merida Big.Nine Carbon 3000-D - Deore Shimano XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,7 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“

    „Geometrie und Rahmenwerte des Big Nine liegen auf Top-Niveau. Mit kurzen Kettenstreben (434 mm) pfeift es wendig um enge Turns, wirkt ungemein quirlig. Gleichzeitig bändigt der lange Radstand den Spieltrieb und bringt Spurtreue in großen Kurvenradien. In diese legt es sich gutmütig, vermittelt viel Sicherheit. Bergan büßt das Merida indes an Boden ein. ...“

    Big.Nine Carbon 3000-D - Deore Shimano XT (Modell 2012)

    2

  • Niner Bikes Air 9 Carbon - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,2 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“

    „... Das Tretlagergehäuse baut ‚massiv‘, was das Rahmengewicht auf 1445 g hebt. Niner kompensiert den Malus mit feiner Ausstattung, die das Gewicht auf 10,2 Kilo drückt. So schießt die recht teure US-Flunder leicht und spritzig über den Trail, liefert sagenhaften Vortrieb und kraxelt mit Biss und tiefster Front steilste Hänge hinauf. Dazu meistert das Air mit ausgewogenem Handling Abfahrten souverän und sicher. ...“

    Air 9 Carbon - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    2

  • Rocky Mountain Vertex 970 RSL - Sram X9 (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,4 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“

    „... In der Praxis bestätigen schon die ersten Meter die Vorahnung: agil-spritzig, exzellenter Vortrieb. An steilen Rampen erhebt sich das Vorderrad trotz des steilen Sitzwinkels jedoch leicht und verlangt Körpereinsatz ... Auf flachen Trail-Passagen zieht es wendig um Kehren und lässt sich mühelos in Kurvenlage drücken. Abwärts angenehm neutral im Handling, vermittelt viel Sicherheit, auch wegen der griffigen Maxxis-Reifen. ...“

    Vertex 970 RSL - Sram X9 (Modell 2012)

    2

  • Trek GF Superfly Elite - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,5 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“

    „... Angenehm wendig strebt das Bike Richtungswechsel an, bleibt dabei gutmütig und benötigt nur wenig Druck am Lenker, um durch lange Kehren zu gleiten. ... Mit tiefer Front verbeißt es sich auch in steilste Anstiege, lädt stets zum Zwischenspurt ein und wird einzig vom hohen Gewicht gemäßigt. Bergab vermitteln der sehr lange Radstand und das gelungene Cockpit viel Sicherheit ...“

    GF Superfly Elite - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder