MountainBIKE prüft Fahrräder (3/2011): „Tausendsassa“

MountainBIKE - Heft 4/2011

Inhalt

Wer waschechtes Trailvergnügen sucht, muss kein Vermögen ausgeben. Acht 1000-Euro-Hardtails aus Handel und Versand im Vergleich.

Was wurde getestet?

Im Test waren acht Mountainbikes. Testkriterien waren Fahreigenschaften und Ausstattung.

  • Bulls Copperhead Supreme (Modell 2011)

    • Typ: Mountainbike

    „sehr gut“

    „Ein Allrounder mit durchweg guter Fahrperformance und zum Teil cleverer Bestückung.“

    Copperhead Supreme (Modell 2011)

    1

  • Canyon Grand Canyon AL 6.0

    • Typ: Mountainbike

    „sehr gut“ – Testsieger

    „Das beste Gesamtkonzept mit hochwertigem Rahmen und durchdachten Komponenten. Testsieger!“

    Grand Canyon AL 6.0

    1

  • Poison Zyankali Team

    • Typ: Mountainbike

    „sehr gut“

    „Vortriebswaffe mit durchdachten Parts - das Zyankali ist eine gute Wahl für Racer mit Ambitionen.“

    Zyankali Team

    1

  • Radon ZR Race 6.0

    • Typ: Mountainbike

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Das Radon punktet mit ausgewogener Fahrperformance und durchweg hochwertigen Parts.“

    ZR Race 6.0

    1

  • Rose Count Solo 1 (2010)

    • Typ: Mountainbike

    „sehr gut“

    „Ein sehr guter, ausgewogener Allrounder mit spielerischem Handling und ohne wirkliche Schwächen.“

    Count Solo 1 (2010)

    1

  • Bergamont Platoon 5.1

    • Typ: Mountainbike

    „gut“

    „Gutes Handling dank ausgewogener Geometrie. Punkteabzug gibt es bei Ausstattung und Gewicht.“

    Platoon 5.1

    6

  • Carver Pure 150

    • Typ: Mountainbike

    „gut“

    „Edler XT-Antrieb! Die Geometrieschwächen schlagen aber sowohl beim Up- als auch beim Downhill durch.“

    Pure 150

    6

  • Haibike Edition RC

    • Typ: Mountainbike

    „befriedigend“

    „Steifer, aber sehr schwerer Rahmen. Die Ausstattung kann mit der Konkurrenz nicht mithalten.“

    Edition RC

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder