zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

FACTS prüft Erkennungs-Programme (4/2011): „Verstehst du mich?“

FACTS: Verstehst du mich? (Ausgabe: Special 2012 Recht und Wirtschaft (4/2011)) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Kaum zu glauben: Noch vor ein paar Jahren wurde Spracherkennungssoftware für den professionellen Bereich belächelt. Ein Einsatz in der FACTS-Redaktion war damals undenkbar. Mittlerweile machen aber modernste Hard- und Software die Nutzung von Sprachsoftware durchaus interessant.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Spracherkennungsprogramme. Bewertete Testkriterien waren unter anderem Installation, Intutitive Bedienung der Software, Lernprogramm und Hilfe, Laufsicherheit des Programms, Sprachsteuerung der Windows-Befehle und Qualität des Mikrofons.

  • Nuance Dragon NaturallySpeaking Version 11 Premium

    • Typ: Sprach-Erkennung;
    • Erhältlich für: Win 7, Win XP, Win Vista

    108 von 130 Punkten

    „... Leichte Texte wurden bis zu 100 Prozent richtig erkannt – bei Texten mit vielen Fremdworten und Anglizismen gab es allerdings einige Fehler. ... Der Anwender kann diktieren, bearbeiten und formatieren in Microsoft Word, Excel und Outlook. Und Internet Explorer oder Mozilla Firefox lassen sich auch mit entsprechenden Sprachbefehlen steuern. ...“

    Dragon NaturallySpeaking Version 11 Premium

    1

  • Linguatec Voice Pro 12 Premium

    • Typ: Sprach-Erkennung;
    • Erhältlich für: Win 7, PC, Win Vista

    106 von 130 Punkten

    „... Man muss ‚genuschelte‘ Sätze so oft sprechen, bis der Computer zufrieden ist. Das trainiert zum einen die Software, aber auch den Diktierenden ... Um eine noch genauere Erkennung möglich zu machen, kann der Anwender mit weiteren Trainingseinheiten die Software optimieren. ...“

    Voice Pro 12 Premium

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Erkennungs-Programme