zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Energiesparlampen im Vergleich: Stimmungsmacher

connect: Stimmungsmacher (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 8 weiter

5 Lichtsysteme mit Zigbee-Funkstandard im Vergleichstest

  • 1

    Hue Personal Wireless Lighting

    Philips Hue Personal Wireless Lighting

    • Leistungsaufnahme: 9 W;
    • Technologie: LED;
    • Lumen: 600 lm

    „sehr gut“ (464 von 500 Punkten) – Testsieger

    „... Leuchtmittel für das Hue-System sind in der Regel teurer als vergleichbare Modelle der Konkurrenz. Das gilt besonders für die farbfähigen Versionen. Dafür bekommt der Kunde neben bester Lichtqualität aber auch ein hoch entwickeltes Öko-System. Außer per App und Fernbedienung lässt sich die Beleuchtung mit Amazon Alexa, Google Assistant und Apple HomeKit kontrollieren. ...“

  • 2

    Lightify / Smart+

    Osram Lightify / Smart+

    „sehr gut“ (441 von 500 Punkten)

    „... Die Lightify-App ist nicht immer selbsterklärend und ändert die Farben etwas ruckartig. Sie wartet aber mit pfiffigen Extras auf – etwa einem TV-Simulator, der Lampenlicht wie den Schein eines Fernsehers wirken lässt. Für jedes Leuchtmittel ist eine Grundeinstellung speicherbar, mit der die Lampe nach einer Netztrennung startet. ... App und Bridge bleiben hinter der Qualität der Leuchtmittel zurück.“

  • 3

    Zigbee-Lichtsystem

    innr Zigbee-Lichtsystem

    „gut“ (402 von 500 Punkten)

    „... Die App ist schlicht gehalten und braucht mitunter etwas länger, um den aktuellen Zustand der Lampen anzuzeigen, erfüllt aber ihren Zweck. Sprachsteuerung mit Alexa oder anderen digitalen Assistenten bietet Innr nicht. Auch sonst sieht es mit Schnittstellen und Erweiterungen mager aus. Aber: Die Leuchtmittel lassen sich ja auch an Zigbee-Zentralen anderer Hersteller verwenden.“

  • 4

    Trådfri Lichtsystem

    Ikea Trådfri Lichtsystem

    • Technologie: LED

    „gut“ (399 von 500 Punkten) – Preistipp

    „... Der Preisvorteil wird ... durch fehlenden Fernzugriff erkauft. Auch die Installation neuer Lampen mithilfe einer Fernbedienung wirkt etwas umständlich. Weißtöne oder die Farben der RGB-Lampe lassen sich in der App nur in festen Stufen einstellen ... mit der Ikea-Fernbedienung geht es dagegen fließend. Die Lichtqualität ist ordentlich, aber nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Vor allem Blau- und Grüntöne der Farblampen wirken zu blass.“

  • 5

    Element-Serie

    Sengled Element-Serie

    • Leistungsaufnahme: 9,8 W;
    • Sockel: E27;
    • Technologie: LED;
    • Lumen: 806 lm;
    • Bauform: Kegel / Zylinder

    „befriedigend“ (361 von 500 Punkten)

    „Im Vergleich mit der Konkurrenz kommt Element puristisch daher. Es gibt bislang keine bunten Lampen, nur Modelle für weißes Licht. ... Die App ist dem Funktionsumfang entsprechend schlicht. Leider fehlt die Möglichkeit, eigene Lichtstimmungen zu speichern, um sie später abrufen zu können. Dafür klappt die Steuerung auf Zuruf mit Alexa.“

3 Lichtsysteme mit WLAN-Konnektivität im Vergleichstest

  • 1

    WLAN-Lichtsystem

    LifX WLAN-Lichtsystem

    „sehr gut“ (433 von 500 Punkten) – Highlight

    „... Die E27-Lampen der Serie Lifx+ besitzen einen Infrarot-Modus, der im Dunkeln unsichtbares Licht aussendet. Überwachungskameras können damit nachts besser sehen. Fast alle Modelle sind kompatibel zu Apple HomeKit. ... Die App bietet viele Funktionen, verlangt dafür aber etwas Einarbeitung vom Nutzer.“

  • 2

    WLAN-Lichtsystem

    WiZ WLAN-Lichtsystem

    „sehr gut“ (422 von 500 Punkten)

    „... Für jede Lampe lassen sich in der App zwei Einstellungen definieren, die mit dem gewohnten Lichtschalter abrufbar sind ... Die App bietet viele Funktionen, eine wichtige fehlt jedoch: Es gibt keine Möglichkeit, das Licht zentral ein- oder auszuschalten. Szenen und Bedienelemente gelten immer nur für den gerade ausgewählten Raum.“

  • 3

    Kasa Lichtsystem

    TP-Link Kasa Lichtsystem

    „gut“ (394 von 500 Punkten)

    „... Zur Steuerung dient die Smartphone-App Kasa, mit der sich auch WLAN-Steckdosen von TP-Link schalten lassen. Installation und Bedienung gehen weitgehend reibungslos vonstatten. Für häufig benötigte Funktionen wie das zentrale Ein- und Ausschalten mehrerer Lampen müssen aber erst eigene Szenen angelegt werden. Die Lichtqualität ist gut, besonders beim Modell mit regelbarer Farbtemperatur. ...“

3 Lichtsysteme mit Bluetooth-Konnektivität im Vergleichstest

  • 1

    Smart+ Bluetooth-Lichtsystem

    Osram Smart+ Bluetooth-Lichtsystem

    „sehr gut“ (435 von 500 Punkten)

    „... Sie sind exklusiv für den Einsatz mit HomeKit gedacht, funktionieren also nur an Apple-Geräten. Installation und Bedienung folgen den Regeln des HomeKit-Standards und sind so einfach, wie es Kunden von Apple erwarten. Der Funktionsumfang hängt von der Gerätekombination ab. ... Ist ein Apple TV oder iPad als HomeKit-Zentrale installiert, klappt der Zugriff auch von unterwegs.“

  • 2

    Connect Bluetooth-Lichtsystem

    Eglo Connect Bluetooth-Lichtsystem

    „sehr gut“ (426 von 500 Punkten) – Preistipp

    „... Zur Steuerung lässt sich das Smartphone oder die Fernbedienung von Eglo verwenden. Dabei kann eine Lampe mehreren Gruppen zugewiesen sein, was ähnlich viele Möglichkeiten bietet wie in einem Zigbee-System. ... Vielleicht optimiert der Hersteller ... noch die Übersetzung der App. Manche Texte sind etwas missverständlich.“

  • 3

    Home Bluetooth-Lichtsystem

    Paulmann Licht Home Bluetooth-Lichtsystem

    „gut“ (389 von 500 Punkten)

    „... Alle gehorchen der App Paulmann Home. Wer lieber eine Funkfernbedienung verwendet, findet auch die im Angebot. Die App wirkt gegenüber anderen Programmen im Test recht schlicht. Manchmal ist ein zweiter Fingertipp nötig, ehe die Lampen reagieren. Dass es beim Einstellen von Szenen keine Live-Vorschau der Lichtfarbe gibt, macht die Einrichtung etwas mühsam. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Energiesparlampen