connect prüft Einfache Handys (5/2006): „In Treff“

connect: In Treff (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Hochkaräter im connect-Testlabor: Das Kreditkarten-Handy von Samsung, die UMTS-Flunder von BenQ-Siemens, ein schicker Nokia-Klapper und zwei empfehlenswerte Musik-Handy lieferten sich ein packendes Rennen.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Handys mit Bewertungen von „gut“ bis „befriedigend“. Es wurden unter anderem Kriterien wie Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messung Akustik getestet.

  • Nokia 3250

    • Kamera: Ja

    „gut“ (403 von 500 Punkten) – Empfehlung

    „Je nach Dreh Handy, Musicplayer oder Kamera: mit originellem Design und offenem Betriebssystem greifen die Finnen die Walkman-Handys von Sony-Ericsson an.“

    3250

    1

  • Sony Ericsson W810i

    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (400 von 500 Punkten) – Empfehlung

    „... Im Labor zeigte das W810i die gleichen Schwächen wie der Vorgänger. Der Klang beim Telefonieren ist in Empfangsrichtung mäßig und nicht besonders laut, der Empfang insbesondere im D-Netz schwach. ....“

    W810i

    2

  • Nokia 6103

    „gut“ (382 von 500 Punkten)

    „Der Antennenstummel erinnert an vergangen geglaubte Zeiten: Das Nokia 6103 wirkt nicht ganz auf der Höhe der Zeit, macht im Test aber dennoch eine gute Figur.“

    6103

    3

  • Samsung SGH-P300

    • Kamera: Ja

    „gut“ (381 von 500 Punkten)

    „Die Optik ist Geschmackssache, doch die Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben: das P300 gehört zum Edelsten, was der Handy-Markt derzeit hergibt.“

    SGH-P300

    4

  • BenQ / Siemens EF81

    • Displaygröße: 2,2";
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Klapphandy

    „befriedigend“ (350 von 500 Punkten)

    „Das EF81 glänzt mit einem hochwertigen Metallgehäuse und einer brillanten Anzeige. Allerdings geht dem UMTS-Gerät schnell die Luft aus.“

    EF81

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys