7 FX-Effektgeräte: Die besten DJ-Effekte für die Kanzel

Beat: Die besten DJ-Effekte für die Kanzel (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Immer mehr DJs sehen sich nach kleinen Begleitern um, die ihre Sets um einige zusätzliche Stilelemente bereichern. Besonders Multieffekt-Geräte sind sehr gefragt. Übliches Studio-Equipment ist zumeist leider ungeeignet, da die Bedienung nicht intuitiv genug vonstatten geht. Einige Hersteller haben daher speziell auf DJ- und Live-Performances zugeschnittene Boliden erdacht. Mit ihnen soll man das Klanggeschehen schnell und flexibel beeinflussen können. Die Redaktion der Beat hat die vielversprechendsten Geräte zusammengetragen und verrät, mit welchen man das Publikum so richtig zum Toben bringen kann.

Was wurde getestet?

Sieben Effektgeräte wurden in einem Vergleichstest gegenübergestellt und mit 5 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten bewertet.

  • Elephantcandy LiveFX

    • Art: Musik;
    • Plattform: iPad;
    • Kosten: Kostenpflichtiger Download

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Das grafische Nutzerinterface ist eingängig, schon nach wenigen Minuten hat man alle Funktionen voll im Griff. ... Die Geschwindigkeit ist für jeden Effekt einzeln bestimmbar. ... Um Veränderungen der Parameter zu verhindern, kann jeder Block einzeln fixiert werden. Dies funktioniert sowohl bei festen Werten als auch den genannten Modulationsvorgängen. ...“

    LiveFX

    1

  • Korg Kaoss-Pad-Serie (Mini Kaoss Pad 2 / Kaoss Pad Quad / Kaoss Pad 3+)

    • Typ: Effektgerät

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Das Kaoss Pad 3+ ... ist aus Kunststoff gefertigt und wirkt solide. Gleiches gilt auch für die Bedienelemente, so dass man alles gefahrlos transportieren kann. ... Das Mini Kaoss Pad 2 ist eine Mini-Variante. Seine Maße betragen schmale 8 mal 13 mal 3 Zentimeter, das Gewicht liegt bei 100 Gramm. Es bringt 100 Programme mit. Die Klangqualität ist ebenfalls sehr gut. ...“

    Kaoss-Pad-Serie (Mini Kaoss Pad 2 / Kaoss Pad Quad / Kaoss Pad 3+)

    1

  • Pioneer RMX-1000

    • Typ: Effektgerät

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Der Aufbau wirkt robust, auch harte Clubabende sollten kein Problem darstellen. Die Optik ist futuristisch. Sie unterstützt das Konzept des RMX-1000 sehr gut. Vier verschiedene Effekt-Sektionen sind vorhanden. ... Ein wirklich gelungener Bolide, nur sein Preis könnte Interessenten im ersten Moment abschrecken.“

    RMX-1000

    1

  • Vermona Action Filter 3

    • Typ: Filter;
    • Typ: Module und Sonstiges;
    • Technologie: Analog

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Die Verarbeitung macht einen hervorragenden Eindruck. Das Gehäuse ist aus Metall gefertigt. Zum einfachen Transport mit anderem Equipment lässt sich das Action Filter 3 in ein Rack einbauen. Die Bedienelemente könnten kaum robuster sein. Selbst bei aggressivem Umgang dürften sie lange halten. ... Im ersten Modus klingen die Filter wohlwollend und rund. ... Anders der zweite Modus. Hier packt das Filter kräftig zu. ...“

    Action Filter 3

    1

  • Oto Machines Biscuit

    • Typ: Effektgerät

    5,5 von 6 Punkten

    „... Die Bedienelemente sind von durchweg sehr guter Qualität. Als Anschlüsse finden sich Studio-Klinkenwege für Audiosignale sowie MIDI-DIN-Ein- und -Ausgänge zur Steuerung. Insgesamt dürfte der Zwerg damit ein langes Leben genießen. ...“

    Biscuit

    5

  • Rodec/Sherman Restyler

    • Typ: Filter;
    • Typ: Module und Sonstiges;
    • Technologie: Analog

    5,5 von 6 Punkten

    „... Die Bedienelemente sind robust. Selbst grob unachtsame Behandlung dürfte dem Gerät so schnell nichts anhaben. ... Der Clou am Restyler ist sein flexibler Envelope Follower. Er arbeitet frequenzselektiv, kann also zum Beispiel nur von hohen oder tiefen Signalen ausgelöst werden. Auch Trigger-Geschwindigkeit und Kurvenform sind veränderbar. ... In der Praxis funktioniert der eher experimentelle Aufbau des Restylers sehr gut. ...“

    Restyler

    5

  • Jomox Moonwind

    • Typ: Hardware-Sequenzer;
    • Technologie: Hybrid

    5 von 6 Punkten

    „... Trotz vieler Bedienelemente ist die tiefgreifende Bedienung des Moonwind recht umständlich. Am besten bereitet man vor dem Auftritt Presets vor. Sonst aber ein tolles Gerät, das sich durch großen Funktionsumfang und super Sound auszeichnet.“

    Moonwind

    7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Effektgeräte / Soundprozessoren