STEREO prüft Audio-Konverter (7/2009): „Mathe-Genies“

STEREO

Inhalt

Fortschritt, der begeistert: Mit der neuen, günstigen D/A-Wandler-Generation lassen sich ältere und einfache Digitalquellen audiophil nachrüsten, so dass sie am hohen technischen Stand teilhaben können. STEREO hat drei Rechenknechte ab 400 Euro getestet.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei D/A-Wandler, wovon einer jeweils mit und ohne optionales Netzteil getestet wurde. Im Bereich Klang-Niveau erhielten sie Bewertungen von 65 bis 78 Prozent.

  • Cambridge Audio DacMagic

    Klang-Niveau: 78%

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Äußerst durchdacht konstruierter und außergewöhnlich musikalisch klingender DAC für unfassbar wenig Geld!“

    DacMagic

    1

  • Music Hall dac 25.2

    Klang-Niveau: 75%

    Preis/Leistung: „exzellent“

    „Sehr gut ausgestatteter (AES/EBU-XLR-Eingang!) und ausgezeichnet klingender Wandler mit schaltbarem Upsampling.“

    dac 25.2

    2

  • Heed Audio DACtilus mit Q-Netzteil

    Klang-Niveau: 70%

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... kein Detailfanatiker, sondern liefert eher ein stimmiges Paket. ... Das Q-Netzteil setzt in allen Belangen noch einen drauf. Feinzeichnung, Plastizität und vor allem Autorität, nicht nur im Bass, nehmen hörbar zu. ...“

    DACtilus mit Q-Netzteil

    3

  • Heed Audio DACtilus

    Klang-Niveau: 65%

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Karg ausgestatteter, dafür rhythmisch-sonorer Stimmenspezialist, eher dunkler timbriert.“

    DACtilus

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Konverter