1 Digitalkamera + 1 Unterwassergehäuse: Pixelmonster mit Mankos

TAUCHEN: Pixelmonster mit Mankos (Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2013)) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Während sich die UW-Fotowelt auf Canon und Nikon fokussiert, hat Herbert Frei Sigmas 46-Megapixel-Monster ‚SD1 Merrill‘ im BS-Kinetics-Gehäuse getestet: eine Weltpremiere!

Was wurde getestet?

Eine Kamera und ein Unterwassergehäuse wurden näher betrachtet, jedoch nicht benotet.

  • BS Kinetics Lut

    • Maximale Tauchtiefe: 80 m

    ohne Endnote

    „... Die Kamera wird auf einem arretierten Schlitten in das Gehäuse geschoben und sitzt punktgenau an den Eingriffen. ... Der Auslösehebel ist verstellbar, was sehr angenehm ist. Da die ‚Merrill‘ einen aufklappbaren Kamerablitz besitzt, hat BS-Kinetics das UW-Gehäuse so konzipiert, dass man sowohl mit Synchronkabeln, als auch fiberoptisch mit den Sea & Sea- Lichtleiterkabeln (für zwei optische Blitzbuchsen) blitzen kann. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von TAUCHEN in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Lut
  • Sigma SD1 Merrill (2012)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 46 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Pentaprisma

    ohne Endnote

    „... Die Sigma ‚SD1 Merrill‘ ist Mammut und Pixelmonster zugleich. Hervorragende Bildqualität stehen einer langsamen Bildverarbeitung gegenüber. Live-View und Video gibt es nicht – eine Kamera für puristische Zeitgenossen, die sich bei der Gestaltung Zeit lassen können und viel Wert auf Bildqualität und neutrale Farben legen.“

    SD1 Merrill (2012)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras