PC-WELT prüft PC-Systeme (8/2009): „Die besten All-in-One-PCs“ - über 600 Euro“

PC-WELT: Die besten All-in-One-PCs“ - über 600 Euro (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Echte Alleskönner: Bereits ab 470 Euro sind die neuen All-in-One-PCs zu haben - inklusive Touchscreen-Funktionen, schnellem WLAN, Maus und Tastatur. Diese Rechner-Schnäppchen setzen meist auf Intels Atom-CPU und auf eine im Chipsatz integrierte Grafiklogik.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf All-in-One-PCs, die Bewertungen von „gut“ bis „ungenügend“ erhielten. Getestete Kriterien waren unter anderem Tempo, Service und Ausstattung.

  • HP Touchsmart IQ820 (NC096AA)

    • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce 9600 GS

    „gut“ (2,35) – Testsieger

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Der Testsieger ist luxuriös ausgestattet und bietet eine ausgefeilte Touchsmart-Oberfläche. Mit Blu-Ray-Laufwerk ist der HP Touchsmart IQ820 wie geschaffen fürs Wohnzimmer. Er kann dort die TV- und Hi-Fi-Anlage ersetzen.“

    Touchsmart IQ820 (NC096AA)

    1

  • Apple iMac 24'' Core 2 Duo 3,06 GHz (2009)

    • Bauart: All-in-One;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GT 130 512 Mo

    „befriedigend“ (2,7) – Tempo-Tipp, Design-Tipp

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Der All-in-One-Pionier glänzt bei Design und Rechenleistung. Bootcamp erlaubt die Windows-Installation auf einer zweiten Partition. Für den stolzen Preis müssten allerdings Touchscreen, Blu-Ray und mehr Anschlüsse inklusive sein.“

    iMac 24'' Core 2 Duo 3,06 GHz (2009)

    2

  • Dell XPS One 24

    • Bauart: All-in-One;
    • Prozessormodell: Intel Core 2 Q8200;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce 9600M GT

    „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Dank TV-Eingang und Video-Adapter ist der PC ein optimales Medienwiedergabegerät fürs Wohnzimmer. Im Betrieb verbrauchte es zu viel Strom. Für den hohen Preis ist die Festplatte zu klein, und es fehlt ein Touchscreen.“

    XPS One 24

    3

  • Sony Vaio VGC-JS1E/T

    • Grafikchipsatz: Intel GMA X4500HD

    „mangelhaft“ (4,9)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Das bunte Design täuscht nicht darüber hinweg, dass der PC keine Videoschnittstelle bietet. Dank der Dual-Core-CPU eignet sich der Sony für Bildbearbeitung. Allerdings ist der Preis für die Ausstattung viel zu hoch.“

    Vaio VGC-JS1E/T

    4

  • Averatec All in One F1

    • Verwendungszweck: Multimedia;
    • Grafikchipsatz: Intel® GMA X3500

    „ungenügend“ (5,75)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Die Dual-Core-CPU nutzt dem Averatec-PC nichts, weil die Chipsatzgrafik zu schwach ist. Dank TV-Eingang, 22-Zoll-Display und DVD-Brenner lässt sich der Rechner im Wohnzimmer einsetzen. Die Verarbeitung war schlecht.“

    All in One F1

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Systeme