PC-Systeme im Vergleich: Bildschirm-PCs im Vergleich

PC-WELT: Bildschirm-PCs im Vergleich (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Ist Ihnen ein Notebook-Bildschirm zu klein und ein PC samt Monitor zu sperrig? Dann heißt die kompakte Alternative Bildschirm-PC. PC WELT hatte neun dieser Computer im Testlabor.

Was wurde getestet?

Im Test waren neun Bildschirm-PCs, die anhand von Ausstattung (Anschlüsse, Betriebssystem, Netzwerk ...), Geschwindigkeit (Büro- und Multimediaprogramme, 3D-Spiele, Brenndauer ...) und Bildschirm (Helligkeit, Diagonale, Berührungsempfindlich ...) sowie Audioqualität (Abweichung Frequenzgang/maximale Lautstärke), Service (Garantiedauer, Service-Hotline, Internet-Adresse ...), Umwelt und Gesundheit (Betriebsgeräusch, Stromverbrauch, CE-Zeichen) bewertet wurden.

  • 1

    One Two L i9600GE

    Packard Bell One Two L i9600GE

    • Bauart: All-in-One;
    • Prozessormodell: Intel Core i3-540;
    • Grafikchipsatz: AMD Radeon HD 5570

    „befriedigend“ (2,58) – Test-Sieger

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: Schnell bei Programmen und Spielen; Große Festplatte; Fingerbedienung; TV-Empfänger.
    Minus: Hoher Stromverbrauch.“

  • 2

    iMac 21,5 Zoll Core i3 3.06GHz 500GB (Sommer 2010)

    Apple iMac 21,5 Zoll Core i3 3.06GHz 500GB (Sommer 2010)

    • Bauart: All-in-One;
    • Systemkomponenten: AMD-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core-i3-540;
    • Grafikchipsatz: ATI Radeon HD 4670

    „befriedigend“ (2,9)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Plus: Sehr heller Bildschirm; Arbeitet sehr leise.
    Minus: Bildschirm und Rahmen glänzen; Recht hoher Stromverbrauch; Alle Anschlüsse auf der Rückseite.“

  • 3

    Ideacentre B500

    Lenovo Ideacentre B500

    • Bauart: All-in-One

    „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Plus: Sehr gute Spieleleistung; Heller, entspiegelter Bildschirm; TV-Empfänger.
    Minus: Hoher Stromverbrauch; Netzwerk nur mit Fast-Ethernet-Tempo.“

  • 4

    Inspiron One 2310 (D00O2316)

    Dell Inspiron One 2310 (D00O2316)

    • Bauart: All-in-One;
    • Prozessormodell: Intel Core i5-460M;
    • Grafikchipsatz: Mobility Radeon HD 5470

    „befriedigend“ (3,09)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Plus: Geringer Stromverbrauch; Fingerbedienung; Große Festplatte; TV-Empfänger.
    Minus: Recht lauter Lüfter.“

  • 5

    Eee Top ET2400INT (Core i3-550)

    Asus Eee Top ET2400INT (Core i3-550)

    • Bauart: All-in-One;
    • Prozessormodell: Intel Core i3-550;
    • Grafikchipsatz: GeForce 310M

    „befriedigend“ (3,16)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Plus: Gutes Arbeitstempo; Schneller DVD-Brenner; Fingerbedienung; HDMI-Eingang.
    Minus: Mäßige 3D-Leistung; Bildschirm nicht besonders hell.“

  • 6

    Akoya P9614 (MD97552)

    Medion Akoya P9614 (MD97552)

    • Bauart: All-in-One;
    • Prozessormodell: Intel Pentium T4500;
    • Grafikchipsatz: nVidia GeForce GT 330M

    „befriedigend“ (3,26) – Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: TV-Empfänger für DVB-T und DVB-S(2); Sehr leise im Betrieb; Fingerbedienung.
    Minus: Nur 32 Bit-Windows installiert; Mäßige Bildschirmqualität.“

  • 7

    Aspire Z5710 (Core i3-530)

    Acer Aspire Z5710 (Core i3-530)

    • Bauart: All-in-One;
    • Prozessormodell: Intel Core i3 530;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce G210M

    „befriedigend“ (3,38)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Plus: TV-Empfänger für DVB-T; Sechs Audioanschlüsse; Fingerbedienung.
    Minus: Relativ kleine Festplatte; Nur zwölf Monate Garantie.“

  • 8

    Vaio VPC-J11M1E

    Sony Vaio VPC-J11M1E

    • Bauart: All-in-One;
    • Prozessormodell: Intel Core i3 350M;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce 310M GPU

    „ausreichend“ (3,55)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Plus: Bildschirm mit hohem Kontrast; Fingerbedienung; Stromsparsam im Betrieb.
    Minus: Festplatte nicht sehr groß; Wenige Anschlüsse.“

  • 9

    Aspire Z3750

    Acer Aspire Z3750

    • Bauart: All-in-One;
    • Prozessormodell: Intel Pentium G6950;
    • Grafikchipsatz: Intel HD Grafphics

    „ausreichend“ (3,87)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Plus: Günstiger Preis; Leise im Betrieb.
    Minus: Sehr schwache 3D-Leistung; Kleine Festplatte; Nur zwölf Monate Garantie.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Systeme