1 Media-Server + 1 Multimedia-Software: Turbo-Kuchen

HiFi einsnull: Turbo-Kuchen (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Klar, wir in HiFi Einsnull haben uns ganz der stereophonen Wiedergabe digitaler Medien verschworen. Doch über den Tellerrand darf man ja mal gucken, schließlich gibt es auch tolle Konzert-DVDs und ja, auch ein paar nette Filme. Da kann man doch auch mal nachschauen, wie man seine digitale Filmsammlung am besten auf den Fernseher kriegt. Klar: Mit 'nem Pi!

Was wurde getestet?

Im Check befand sich ein Media-Server und eine darauf installierbare Multimedia-Software. Es wurden keine Endnoten vergeben. Außerdem stellte die Zeitschrift ein Netzteil zur Optimierung des Media-Servers vor.

  • OpenElec 3

    • Typ: Media-Center-Software;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Ja

    ohne Endnote

    „... Man kann zwischen Serien, Musikvideos und Filmen unterscheiden, die XBMC ... übersichtlich archiviert und mit netten Zusatzfeatures wie Rezensionen und Covern versieht. Spielen Sie ein bisschen mit XBMC, es ist ganz einfach und bietet alle Funkionen, die ein modernes Multimediacenter besitzen sollte. Die Wiedergabe ist absolut flüssig, auch wenn es 1080p-Filme sind, die über das Netzwerk gestreamt werden. ...“

    3
  • Raspberry Pi Foundation Model B Revision 2.0

    • Bauart: Mini-PC;
    • Prozessormodell: ARM1176JZFS;
    • Grafikchipsatz: Videocore 4

    ohne Endnote

    „... Gerade als Mediacenter ist er wegen des HDMI-Ausgangs sehr interessant. ... Man kann zwar jede Menge mit dem Ding anstellen und nach Herzenslust eigene Programme auf einem der vielen verfügbaren Betriebssysteme installieren, doch gibt es jede Menge fertig vorkonfigurierte Images, die man nur herunterladen und auf SD-Karte kopieren muss, um aus diesem kleinen Computer eine Multimediamaschine zu machen. ...“

    Model B Revision 2.0

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Multimedia-Software