Hardwareluxx [printed] prüft Computer-Wasserkühlungen (1/2012): „Elitärer Kreis“

Hardwareluxx [printed] - Heft 2/2012

Inhalt

Die Welt der Wärmetauscher befindet sich im Aufbruch: Nachdem für viele Jahre quasi ausschließlich Modelle für 120-mm-Radiatoren auf dem Markt zu finden waren, kommen jetzt neue Modelle in frischen Größen hinzu. Modelle, deren Wärmetauscher und Lüfter selbst die Motorkühlung in Kleinwagen jämmerlich wirken lassen, haben sich auf dem Markt etabliert. Dass Radiatoren mit etwas größeren Lüftern auch etwas besser funktionieren, hatten wir bereits in einem letzten Test gezeigt. Welche neuen Modelle es in der noch recht frischen Größe der 140er-Radiatoren gibt und was sie auszeichnet, zeigt dieser Test.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Radiatoren, die keine Endnoten erhielten.

  • Aqua Computer airplex modularity system 420 mm

    • Typ: Radiator

    ohne Endnote

    „... Die reine Kühlleistung der neuen Serie macht speziell bei niedrigen Lüfterdrehzahlen eine gute Figur, muss sich allerdings bei erhöhten Drehzahlen der Konkurrenz geschlagen geben. Die Unterschiede bewegen sich jedoch in einem überschaubaren Rahmen und sind angesichts der vielen konzeptionellen Vorteile zu verschmerzen. ...“

    airplex modularity system 420 mm
  • Coolgate Radiator 420

    • Typ: Radiator

    ohne Endnote

    „... Die Leistungen des Coolgate sind zwar mitnichten schlecht und liegen auf einem guten Niveau im Bereich der Mitbewerber, mangels echten Highlights und handfesten Vorteilen fällt eine positive Empfehlung, speziell in Anbetracht des höheren Preises, jedoch schwer.“

    Radiator 420
  • EK Water Blocks CoolStream RAD XTC (420)

    • Typ: Radiator

    ohne Endnote

    „... Als einer der günstigeren Radiatoren im Feld weiß der EK so mit einer sehr guten Kühlleistung, intelligenten Details und einer sauberen Verarbeitung zu punkten.“

    CoolStream RAD XTC (420)
  • Hardware Labs Performance Systems Black ICE SR1 420

    • Typ: Radiator

    ohne Endnote – excellent hardware

    „... Der Black Ice SR-1 von Hardwarelabs ist somit weder Ausstattungswunder noch Blender, weiß jedoch auch weiterhin als absoluter Effizienzkönig zu gefallen und sich zu empfehlen. Speziell für Silentfreunde vereint der SR-1 in nahezu perfekter Manier höchste Leistung mit niedrigstem Geräuschniveau.“

  • Phobya G-Changer 420

    • Typ: Radiator

    ohne Endnote

    „... Der G-Changer ist mittlerweile fast ein Klassiker und nach wie vor dank seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses besonders interessant. In Verbindung mit einer guten Ausstattung und sauberer Verarbeitung weiß er, auch ohne Update, weiterhin zu gefallen.“

  • Watercool HTF-4 LT Extern

    • Typ: Radiator

    ohne Endnote

    „... Der HTF-4 kann speziell durch seine besonders hochwertige Verarbeitung, die Einsatzmöglichkeiten und den niedrigen Widerstand punkten. In Anbetracht des Preises und Zubehörs ist er speziell als externer Radiator besonders empfehlenswert.“

    HTF-4 LT Extern

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Computer-Wasserkühlungen