PC-Gehäuse im Vergleich: Enermax Hoplite vs. LC-Power Titus X: Großes Midi-Case-Special (Teil 2/3)

Toms Hardware Guide

Inhalt

Der Markt ist unübersichtlich und dutzende Anbieter buhlen um die Gunst der Käufer. Aber ist teuer wirklich immer gut und haben die Budget-Anbieter vielleicht aufgeholt? Wir bauen komplette PCs zusammen und testen den wahren Charakter hinter der Fassade.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Gehäuse.

  • Hoplite

    Enermax Hoplite

    • Kompatible Mainboards: ATX;
    • Bauform: Midi-Tower;
    • Material: Stahlblech

    ohne Endnote – Kauftipp

    Für ein Mittelklasse-Modell ist das Hoplite wirklich empfehlenswert. Es punktet mit seiner tollen Ausstattung, die man in der Form eigentlich nur von teureren Gehäusen kennt. Es ist zwar kein Trendsetter, hat aber trotzdem einige clevere Detaillösungen parat. So setzen zum Beispiel die exzellente serienmäßige Belüftung und der Hot-Swap-Dock an der Oberseite neue Maßstäbe. Die Kühlleistung ist der Gehäusegröße mehr als angemessen. Deshalb kann man über die kleineren Mängel hinwegsehen. Toms Hardware Guide vergab die Auszeichnung „Kauftipp“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • PRO-917B - Titus_X

    LC-Power PRO-917B - Titus_X

    • Kompatible Mainboards: Micro-ATX, ATX;
    • Bauform: Midi-Tower

    ohne Endnote – Geprüft

    „Das Angebot ist somit kein schlechtes, denn man erhält für die 50 Euro Einsatz am Ende einen recht fairen Gegenwert. Wir würden dieses Gehäuse denen empfehlen, die keine aufwändigen Towerkühler verbauen und sich keinen Hochleistungs-PC stricken wollen, jedoch auch aufs Geld achten müssen. Sicher, für nur 35 Euro mehr erhält man mit dem Hoplite eine völlig andere Qualität, zahlt aber auch weit über die Hälfte mehr. Für Budgets bis 50 Euro muss es also nicht immer ein Xigmatek Asgard oder Midgard sein und auch die Gehäusehersteller mit Produkten wie das Coolermaster Centurion & Co. müssen sich recht warm anziehen. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Gehäuse