3 SACD-Spieler: Detailspezialisten

Fono Forum - Heft 7/2012

Inhalt

Zweifelsohne ist ein CD-Spieler eine feine Sache. Wer jedoch gelegentlich audiophile Kost von der hochauflösenden SACD genießen möchte, braucht dafür einen SACD-Spieler. Mario-Felix Vogt stellt Ihnen drei Geräte in der Preisklasse bis 2.000 Euro vor.

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei SACD-Spieler, die jedoch keine Endnoten erhielten.

  • Azur 751BD

    Cambridge Audio Azur 751BD

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Schnittstellen: HDMI

    ohne Endnote

    „... Da der Video-Prozessor passiv gekühlt wird, konnte auf einen Lüfter getrost verzichtet werden, weshalb der Cambridge wohltuend leise agiert. CDs und SACDs werden nahezu ohne hörbare Laufgeräusche abgespielt, die Wiedergabe von Blu-rays ist wahrnehmbar, stört allerdings nicht. ...“

  • SA-15S2 LE

    Marantz SA-15S2 LE

    • Typ: Audio-CD-Player, SACD-Player

    ohne Endnote

    „... Insgesamt beeindruckt die klangliche Stimmigkeit, die der Spieler vermittelt. Somit darf die Überarbeitung als gelungen bezeichnet werden, und wenn man bedenkt, dass Marantz für die Limited Edition gegenüber der Basisversion nur einen Aufschlag von 200 Euro verlangt, lohnt sich die Mehrausgabe in jedem Fall. ...“

  • CD-S2000

    Yamaha CD-S2000

    • Typ: Audio-CD-Player, SACD-Player

    ohne Endnote

    „... Bei unserem Hörtest nutzten wir natürlich Tonträger im SACD-Standard. Mit diesen präsentierte sich der CD-S2000 als flott aufspielendes Gerät, das im Vergleich zu wärmer abgestimmten Spielern ... eher ein schlankes und sauberes Klangbild bot. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema CD-Player