Camcorder im Vergleich: Volle Bilder, weite Sicht

videofilmen: Volle Bilder, weite Sicht (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Ein Blick auf die Featureliste der neuen Topmodelle von Sony zeigt viel Vertrautes aus dem Vorjahr. Doch an entscheidender Stelle hat Sony zugelegt: Bei den Verbesserungen stechen in erster Linie der erweiterte Weitwinkel und die 50p-Unterstützung hervor, die Panasonic vor einem Jahr im Alleingang präsentierte.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Camcorder. Bewertet wurden Ausstattung, Aufnahmepraxis, Bedienung, Ton(system) sowie Bild- und Tonqualität.

  • HDR-CX690E

    Sony HDR-CX690E

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (150 von 200 Punkten)

    „Plus: Super-Weitwinkel; max. 50p-Auflösung; mehr manuelle Kontrolle; gutes Lowlight-Bild.
    Minus: -.“

  • HDR-CX700VE

    Sony HDR-CX700VE

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (150 von 200 Punkten)

    „... Wer auf Hilfen wie Histogramm oder eine Einstellung der Bildcharakteristik verzichten kann und dabei vorrangig auf den sehr guten Automatik-Modus der Kamera vertraut, bekommt hier ein schönes Stück Technik zum angemessenen Preis. Ambitionierte Filmer, die mehr Kontrolle beim Filmen wünschen, verweist Sony dagegen ungewollt an die Konkurrenz. Denn die hat 2011 im Bereich manuelle Bedienung einfach mehr zu bieten.“

    Info: Dieses Produkt wurde von videofilmen in Ausgabe 2/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder