Camcorder im Vergleich: Grenzenlos filmen

VIDEOAKTIV: Grenzenlos filmen (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Zwischen der Profi- und Konsumer-Topklasse liegt manchmal nicht viel, wie das Beispiel des Canon-Duos im Test beweist. Doch auch Sony mischt mit zwei neuen Cams im Spitzenfeld mit.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier Camcorder. Als Testkriterien dienten Bild- und Tontest sowie Bedienung, Ausstattung und Messlaborergebnisse.

  • 1

    Legria HF G10

    Canon Legria HF G10

    • Typ: Consumer-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (74 von 100 Punkten) – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Canon HF G 10 vereint gleich mehrere Vorzüge: Er hat viele praktische Automatiken und komfortable Eingriffsmöglichkeiten wie Fokusring und manuelle Tonaussteuerung. Sein größtes Pfund ist aber die sehr gute Lowlight-Qualität. Wie es scheint, hat Canon bei den Wünschen der Filmer genau hingehört und -gesehen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 2

    HDR-CX700VE

    Sony HDR-CX700VE

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die Stärke des Canon ist fast die einzige Schwäche des Sony. Davon abgesehen, bietet er ebenfalls eine sehr gute Bildqualität, dazu Spezialitäten wie den GPS-Empfänger; zudem einen sehr üppigen Festspeicher. Beides zusammen lässt den Preisunterschied zum kleinen Bruder nicht allzu hoch erscheinen und bringt dem 700er einen Kauftipp.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 3

    HDR-CX690E

    Sony HDR-CX690E

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Bis auf den GPS-Empfänger und den Festspeicher orientiert sich der CX 690 am großen Bruder. So bietet er trotz Interpolation eine ordentliche Fotofunktion, zahlreiche Automatiken und 50p-Aufnahme. Filmer mit wenig Lust auf Computerbearbeitung profitieren von der Möglichkeit, die Aufnahmen auch ohne PC auf Festplatte archivieren zu können.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • XA10

    Canon XA10

    • Typ: Profi-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (70 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Dass er seine Bildqualität aus dem Konsumerlager geerbt hat, ist für den XA 10 kein Makel, so kann auch er auf eine sehr gute Lowlight-Qualität zurückgreifen. Aber auch Funktionen wie die Vorabaufnahme dürften ambitionierten Filmern helfen. Für zusätzlichen Profi-Komfort sorgt der aufschraubbare Handgriff, XLR-Mikrofoneingänge inklusive.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder