Auto Bild prüft Autobeleuchtungen (11/2008): „Lust auf Licht“

Auto Bild: Lust auf Licht (Ausgabe: 46) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

21 Autos mussten im größten Lichtkanal der Welt bei Hella zeigen, ob sie auch für Fahrten in der dunklen Jahreszeit taugen. Erstmals mit dabei in einem Test: die neuen LED-Scheinwerfer im Audi R8.

Was wurde getestet?

Im Test waren 21 Autoscheinwerfer mit Bewertungen von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Verteilung, Fernlicht sowie Fremdblendung.

  • Ford Kuga Xenon-Leuchten

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    „Die sehr homogene Ausleuchtung und eine hohe Reichweite der Bi-Xenon-Leuchten (860 Euro) bringen den Kuga aufs Siegerpodest. Schönheitsfehler: das viele Streulicht.“

    Kuga Xenon-Leuchten

    1

  • BMW X6 Xenon-Serienscheinwerfer

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    „Mehr Licht geht kaum. Homogen, mit wenig Streulicht, nur die wegen der Vorneigung von 1,1 Prozent reduzierte Reichweite dämpft das serienmäßige Xenonlicht.“

    X6 Xenon-Serienscheinwerfer

    2

  • Mercedes-Benz GLK-Klasse Intelligent Light System

    „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Das Intelligent Light System (1458 Euro) leuchtet mit variablem Abblendlicht auf höchstem Niveau. Einschränkungen: Streulicht und die etwas kurz geratene Reichweite.“

    GLK-Klasse Intelligent Light System

    3

  • Audi A4 Xenon Plus-Scheinwerfer

    „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Xenon-Scheinwerfer sorgen für gleichmäßige Ausleuchtung der Straße. Die Xenon Plus-Variante des A4 geht hier voran und etabliert sich als Referenz. Da es sich um eine Limousine handelt, ist die Weite des Ausleuchtungsbereiches typbedingt eingeschränkt. Das Licht macht einen bissigen Eindruck. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    A4 Xenon Plus-Scheinwerfer

    4

  • Mercedes-Benz CLC-Klasse Bi-Xenon-Scheinwerfer

    „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Fast so homogen wie der A4, aber mit weniger Reichweite und etwas zu viel Streulicht. Wirkt auf den Gegenverkehr ebenfalls etwas grell. ...“

    CLC-Klasse Bi-Xenon-Scheinwerfer

    5

  • Subaru Tribeca Serien-Xenonlicht

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das serienmäßige Xenonlicht des Subaru SUV strahlt so gleichmäßig wie A4 und CLC, geizt aber rechts mit Führung und zeigt zudem etwas zu viel Eigenblendung.“

    Tribeca Serien-Xenonlicht

    6

  • Audi R8 serienmäßgies Bi-Xenon-Licht

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Mit dem serienmäßigen Bi-Xenonlicht sind R8-Fahrer gut bedient. Gleichmäßige Ausleuchtung, genügend Licht auf der Gegenfahrbahn. Nachteil: geringe Reichweite.“

    R8 serienmäßgies Bi-Xenon-Licht

    7

  • Audi R8 Scheinwerfer (LED-Licht)

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das LED-Licht ist weiß. Die Verteilung ist nicht so gelungen wie beim Xenon-R8. Vor dem Wagen liegt ein dicker Lichthaufen, dahinter wird es blass. ...“

    R8 Scheinwerfer (LED-Licht)

    8

  • Nissan Qashqai Xenon-Reflexionssystem

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Nissan setzt auf ein Xenon-Reflexionssystem. Das leuchtet ziemlich fleckig, bringt aber rechts gute Leistung. Xenon ist Serie ab Tekna-Ausstattung. Wenig Blendung.“

    Qashqai Xenon-Reflexionssystem

    9

  • Renault Laguna Serienscheinwerfer

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Der Franzose packt viel Licht auf die eigene Fahrbahn, vernachlässigt aber auch die Gegenspur nicht. Ganz rechts könnte die Reichweite besser sein, dafür langt er in der Mitte und links kräftig hin. Gut: Wenig Streulicht, das bei Nebel oder Schneefall blendet. ...“

    Laguna Serienscheinwerfer

    10

  • VW Golf VI Serienscheinwerfer

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Sehr hell im Bereich zwischen zehn und 30 Meter vor der eigenen Nase; dahinter und auf der Gegenfahrbahn etwas fleckig mit tiefen Löchern. Über dem Auto wölkt sich ein weinig Streulicht, zum Gegenverkehr ist der Golf VI freundlich. ...“

    Golf VI Serienscheinwerfer

    11

  • Dacia Sandero H4-Serien-Scheinwerfer

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Der Sandereo begeistert mit Reichweite und Breite, allerdings verhindern scheckige Ausleuchtung, fehlende Strahlenblende und kräftiges Streulicht eine noch bessere Platzierung. Gute Zugänglichkeit der Lampen.“

    Sandero H4-Serien-Scheinwerfer

    12

  • Skoda Superb Standard-Scheinwerfer

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... eine hohe Reichweite und damit gute Führung des Auges am rechten Fahrbahnrand. Die Gegenfahrbahn bleibt eher dunkel, dafür gibt es kaum Streulicht und das auch noch gut aufgelöst, also ohne Geflacker. Einfacher Lampenwechsel. “

    Superb Standard-Scheinwerfer

    13

  • VW Scirocco Standard-Scheinwerfer

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Ein heller Fleck zwischen 15 und 35 Meter vor dem Auto stört die Übersicht und lenkt das Auge vom an sich guten Führungslicht am rechten Rand ab. Die linke Spur bekommt genügend Licht ab, der Gegenverkehr wird vom Scirocco kaum geblendet. ...“

    Scirocco Standard-Scheinwerfer

    14

  • Ford Fiesta Serien-Scheinwerfer

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    „...lenkt das Auge von der mittelprächtigen Reichweite ab. Bei Schlechtwetter stört viel Streulicht, das wenigstens keine harten Spots zeigt. Positiv: Viel Platz zum Wechseln der Lampen.“

    Fiesta Serien-Scheinwerfer

    15

  • VW Passat CC serienmäßige Halogenscheinwerfer

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Beim Edel-Passat raten wir zum Xenonlicht, denn die Ausleuchtung der serienmäßigen Halogenscheinwerfer ist der Preisklasse nicht angemessen ... Zudem stört viel Streulicht die Fahrt im Nebel. Der Lampenwechsel verlangt Geschick.“

    Passat CC serienmäßige Halogenscheinwerfer

    16

  • Alfa Romeo Mito - H7-Scheinwerfer

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Das neueste Designerstück von Alfa konzentriert sich vor allem auf die rechte Hälfte der eigenen Spur ... Mäßige Reichweite, aber auch nur wenig Eigenblendung wegen Streulicht. Die H7-Lampen lassen sich recht einfach wechseln.“

    Mito - H7-Scheinwerfer

    17

  • Mazda 2 - Serienscheinwerfer

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Der Mazda patscht alles Licht auf einen Fleck ... dahinter und daneben wird‘s schnell finster. Zudem erschrickt Nummer Zwo den Gegenverkehr mit Flackerlicht aus der ohne Strahlenblende leuchtenden Glühlampe. Einfacher Lampenaustausch.“

    2 - Serienscheinwerfer

    18

  • Peugeot 4007 - serienmäßige Scheinwerfer

    „befriedigend - ausreichend“ (2,5 von 5 Sternen)

    „Peugeot stellt mal wieder den Streulicht-König, viele kräftige Spots in alle Richtungen garantieren eine lästige Fahrt im Nebel und erhellen die Hausnummern am Straßenrand. Gemusterte, spurbetonte Ausleuchtung ...“

    4007 - serienmäßige Scheinwerfer

    19

  • Fiat 500 Standard-Scheinwerfer

    „ausreichend“ (2 von 5 Sternen)

    „Mit einem Wort: Stadtlicht. Alles Leben spielt sich zwischen zehn und 30 Meter vor der runden Nase ab, ein Spot wirft etwas Licht auf die Gegenfahrbahn, ehe er vor der 20-Meter-Marke verhungert. ...“

    500 Standard-Scheinwerfer

    20

  • Opel Agila H4-Standard-Scheinwerfer

    „ausreichend“ (2 von 5 Sternen)

    „Außerhalb beleuchteter Straßen ist man mit dem Agila aufgeschmissen, mehr als einen hellen Fleck erzeugen seine H4-Scheinwerfer nicht. Die Reichweite ist kurz und links verendet das Licht schon nach 15 Metern. ...“

    Agila H4-Standard-Scheinwerfer

    21

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autobeleuchtungen