Action-Cams im Vergleich: Kleine Kameras für große Filme

Computer Bild: Kleine Kameras für große Filme (Ausgabe: 16) zurück Seite 1 /von 2 weiter
  • 1

    FDR-X3000R

    Sony FDR-X3000R

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Nein;
    • Wasserdicht bis: 60 m

    „gut“ (2,10) – Test-Sieger

    „Natürliche Farben, tolle Schärfe, saubere Bewegungen: Beim Bild der Sony stimmte im Test praktisch alles. Dazu kommt der beste Bildstabilisator aller Action-Cams. Mit dem Rennrad über Kopfsteinpflaster? Die Sony am Lenker lieferte stoisch ruhige Videos. Eine Armband- Fernbedienung ist dabei, die Bedienung teils fummelig. ...“

  • 2

    HERO5 Black

    GoPro HERO5 Black

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 10 m

    „gut“ (2,12)

    „Dank Farbdisplay auf der Rückseite ist die Bedienung der GoPro deutlich einfacher geworden, bei der Bildqualität hat sich gegenüber dem Vorgängermodell Hero 4 wenig getan – aber die war bereits top. Nettes Gimmick ist die Sprachsteuerung, auf Zuruf startet die GoPro oder stoppt den Film. Das Zubehör-Angebot ist riesig. ...“

  • 3

    HERO5 Session

    GoPro HERO5 Session

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Nein;
    • Wasserdicht bis: 10 m

    „gut“ (2,13)

    „Die kleine Hero 5 steht der großen bei der Bildqualität in nichts nach, die Unterschiede beschränken sich auf Größe und Ausstattung: Es gibt nur ein Winzig-Display, Einstellungen lassen sich besser am per WLAN gekoppelten Smartphone in der App vornehmen. Dann entschädigt die GoPro mit Top-Bild bei Mini-Abmessungen. ...“

  • 4

    Actioncam 430

    Rollei Actioncam 430

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m

    „gut“ (2,33) – Preis-Leistungs-Sieger

    „Rollei orientiert sich beim Design ungeniert bei GoPro, dafür lässt sich das Befestigungszubehör in beide Richtungen austauschen. Über die Menüs auf dem rückwärtigen Farbmonitor sind Einstellungen unkompliziert erledigt. Im Test überzeugten die Videos mit guter Schärfe, die in Bewegungen nur wenig nachließ. ...“

  • 5

    VIRB Ultra 30

    Garmin VIRB Ultra 30

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    „gut“ (2,37)

    „Garmin hat ein Herz für Radsportler. Die Action-Cam zeichnet zum Video auch Geschwindigkeit, Distanz und Höhe auf, nach Kopplung mit entsprechenden Sensoren auch Trittfrequenz und Puls. Außerdem versteht sie einfache Sprachbefehle zum Starten und Stoppen. Die Videoqualität erreicht nicht ganz Top-Niveau, ist aber okay. ...“

  • 6

    Gear 360 (2017)

    Samsung Gear 360 (2017)

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Nein

    „befriedigend“ (3,01) – Tipp

    „360-Grad-Videos faszinieren: Der Zuschauer bestimmt per Fingerwisch oder Bewegung die Perspektive. Samsung hat seine Gear 360 (um 250 Euro) überarbeitet: Die Auflösung ist leicht verbessert, das Handling verkompliziert, und als VR-Brille ist nur noch die Gear VR kompatibel.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams