Erkennungs-Programme

(164)

  • bis
    Los
  • Win (27)
  • Mac OS X (26)
  • Win Vista (22)
  • Win 7 (20)
  • Win XP (20)
  • Win 8 (9)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Erkennungs-Programme

SmartScore X2 Pro OKEY Nr. 126 (September/Oktober 2015) - SmartScore X2 Pro, ein Notenscan-Programm der kalifornischen Firma Musitek und hierzulande im Vertrieb von Klemm Music Technology, die u.a. auch die Notensatzsoftware Finale in Deutschland vertreiben, ist eines der fünf momentan auf dem Markt befindlichen Notenscanprogramme mit hohem Anspruch auf Erkennung. Wir haben die neueste Version der Software einmal ausprobiert. Testumfeld: Ein Texterkennungsprogramm wurde geprüft, jedoch nicht benotet.

Dragon Dictate 3 MAC LIFE 2/2013 - Spracherkennungs-Software: Mit Dragon Dictate 3 für Mac schickt Nuance eine überarbeitete Spracherkennungs-Engine auf den Mac-Markt. Sie soll schneller und besser arbeiten als die Vorgängerversion. Testumfeld: Im Check befand sich eine Spracherkennungs-Software, welche die Note 1,8 erhielt. Als Testkriterien dienten Erkennung, Funktionalität und Bedienung.

Prizmo MAC LIFE 1/2013 - Prizmo ist ein für den Mac entwickeltes Texterkennungsprogramm. Mit seiner OCR-Technik können gescannte Dokumente in bearbeitbare Texte gewandelt werden. Testumfeld: Geprüft wurde eine Erkennungssoftware, die die Note 2,6 erhielt. Als Testkriterien dienten Bedienung, Texterkennung und Funktionalität.

Dragon NaturallySpeaking 12 PC Magazin 12/2012 - Abtippen adé: Das PC-Spracherkennungsprogramm Dragon NaturallySpeaking 12 und der ebenfalls getestete Mac-Ableger überzeugen selbst bei einem nicht ganz alltäglichen Vokabular mit einer vor Jahren noch für unmöglich gehaltenen hohen Erkennungsrate. ... Testumfeld: Eine Spracherkennungs-Software wurde getestet und mit „gut“ benotet.

Diktieren statt umständlich tippen Computer - Das Magazin für die Praxis 3/2013 - Mit diesem Programm können Sie Texte einfach diktieren, anstatt sie zu tippen, und Ihren Computer per Sprache steuern. ... Testumfeld: Untersucht wurde ein Erkennungsprogramm, welches die Note „sehr gut“ erhielt.

Profi für Vielschreiber MAC easy 2/2012 (März/April) - Wem die von Apple in OS X integrierten Einsatzmöglichkeiten von Spracherkennung und -steuerung nicht ausreichen, der kann mit einer zusätzlichen Software Abhilfe schaffen. Wir haben das Programm ‚Dragon Dictate‘ von Nuance getestet.

Hallo, Computer! CHIP 12/2015 - Testumfeld: Im Check war eine Spracherkennungssoftware, die für „sehr gut“ befunden wurde. Urteilskriterien waren Funktionsumfang, Bedienung, Performance und Dokumentation.

Dragon Dictate 4 MAC LIFE 8/2014 - Grundsätzlich bedarf es dafür nicht einmal zusätzlicher Software, denn ein aktuelles Mac OS X versteht Anwender von Haus aus (siehe Kasten). Mit seiner Software zielt Nuance indes auf professionelle Vielschreiber. Dragon Dictate bietet die Möglichkeit, in natürlicher Sprache zu diktieren. Diktate müssen nicht Wort für Wort erfolgen. Stattdessen sollen Anwender diktieren, als sprächen sie mit einer menschlichen Schreibkraft, die zudem in Rechtschreibung geschult ist.

Software für Mac + PC iPadWelt 2/2014 - Die Fotos müssen sich überlappen, der Webdienst erstellt daraus beeindruckende animierte Szenen. Fopydo Das Einscannen von Briefen oder Zeitungsar tikeln mit einem herkömmlichen Scanner ist mühsam, das Abfotografieren mit einem iPhone oder iPad dagegen in wenigen Sekunden erledigt. Mittels Fopydo kann man diese Fotos ordnerweise als platzsparendes PDF speichern und den Tex t über ein OCR-Programm auslesen.

Software iPhoneWelt 2/2014 - Mit Fopdyo kann man diese Fotos ordnerweise als platzsparendes PDF speichern und mit einem OCR-Programm den Text auslesen. Nutzt man die Freeware mit einer Foto-App wie Photosync, verarbeitet das Tool die Fotos auch drahtlos. Die Ergebnisse sind recht brauchbar, allerdings sind die Ergebnisse der ver wendeten OCR-Engine Tesseract von eher mäßiger Qualität. Optisch ist Fopdyo wenig eindrucksvoll, bietet aber brauchbare Funktionen.

Software-Tipps com! professional 4/2014 - Nach der Installation und dem ersten Start des englischsprachigen Programms wählen Sie zunächst in der Menüleiste "OCR-Language: deu". Klicken Sie dann auf "Open", um ein Foto zu laden, oder "Open PDF" für eine PDF-Datei. Die Datei erscheint nun im linken Fenster. Zoomen Sie dann den gewünschten Ausschnitt heran und ziehen Sie mit der Maus einen Rahmen um den Bereich. Wählen Sie danach "OCR, OCR Current Page", um das Einlesen zu starten.

FineReader Pro MAC LIFE 3/2014 - Der erste Versuch einer Mac-Portierung konnte besonders Nutzer der Windows-Version nicht überzeugen: Die FineReader Express Edition bot nur wenig Nachbearbeitungsfunktionen und verließ sich ganz auf ABBYYs gute OCR-Routinen. Neustart FineReader OCR Pro ersetzt die Express Edition, die nicht mehr vertrieben wird und auch nicht an Mavericks angepasst wurde. Der Funktionsumfang wurde in allen Bereichen erweitert, komplizierter geworden ist die Bedienung dadurch aber nicht.

Sorgenkind Passwort E-MEDIA 13/2013 - Ein Passwortmanager ist die erste Wahl. Noch sicherer und flexibler ist der Einsatz eines Passwort-Safes, wie etwa das kostenlose Keepass2. Das Programm verschlüsselt die Zugangscodes in einer Datenbank, die mit einem Masterpasswort geschützt ist. Passwörter können direkt aus dieser Datenbank übernommen und in die Anmeldeformulare eingetragen werden. Die verschlüsselte Datenbank lässt sich zudem auf einen Stick kopieren und dadurch auch mitnehmen und auf anderen Rechnern nutzen.

Leseratte PC NEWS Nr. 6 (Oktober/November 2012) - Readiris Pro mag auf dem ersten Blick etwas teuer erscheinen, aber dennoch lohnt sich die Anschaffung.Eingescannte Dokumente werden mit sehr hoher Treffergenauigkeit in bearbeitbare Formate umgewandelt. Dabei stolper t diese Software auch nicht über die sonst so gefürchteten deutschen Umlaute. Das eingescannte Dokument lässt sich ohne Mühe in PDF-Dateien oder in die gängigen Office-Formate überführen.

Dragon Express 1.1 Macwelt 10/2012 - Mit Dragon Express kann man einfach Texte diktieren und an andere Programme wie Mail oder an soziale Dienste wie Face book übergeben. Bereits nac h wenigen Minuten legt man los, sobald das Mikrofon eingerichtet und ein kurzes Sprachtraining ab solviert ist. Dragon Express bietet lediglich ein einfaches Fenster mit der Anzeige von Mikrofon, Pegel und Zielapplikationen. Das kleine Fenster lässt sic h leider nic ht vergrößern, was den Überblick erschwert.

Reden ist Gold Business & IT 5/2012 - Ein ideales Feld für Kostenoptimierung in der Verwaltung. Nicht umsonst gehören bei hochbezahlten Vielschreibern Schreibkräfte zur "Geschäftsausstattung". An den Schreibtischen von Normalverdienern ist dies allerdings keine Option. Wesentlich kostengünstiger ist die Ausrüstung mit einer Spracherkennungs-Software. Unangefochtener Marktführer ist Dragon NaturallySpeaking. Wir haben die Premium-Version unter die Lupe genommen. Das obligatorische Headset liegt allen Paketen bei.

Blick in die Glaskugel audiovision 2/2012 - Premiere im Kino gibt es ebenfalls in diesem Jahr, unter der Federführung von Barco. Die Firma hat angeblich die Sicherheitsbedenken bereits ausräumen können. Laser-Backlights dagegen werden ein Experiment bleiben. 5 Film-Erkennung: smart Weg mit unübersichtlichen EPGs, fehlerhaften Programmübersichten, dürftigen Zusatzinformationen: In diesem Jahr gibt es Programme, die Filme und Serien an Bild oder Ton erkennen.

OCR fliegt in die Wolken Business & IT 12/2011 - Anders als sonst stehen diesmal nicht ominöse Verbesserungen bei der Erkennungsgenauigkeit im Fokus, sondern handfeste neue Funktionen. Mit einer Handvoll Konnektoren zu Online-Diensten wie SkyDrive, Dropbox oder GoogleDocs inszeniert sich die OCR-Software als Brücke zwischen Rechner und Cloud. Die zweite große Neuerung ist der eDiscovery-Assistent, der Bild-PDFs in durchsuchbare PDF-Dateien umwandelt. Vorhandene Notizen und Anmerkungen bleiben dabei erhalten.

Abbyy FineReader 11 Professional Ed. CHIP 12/2011 - Die optische Buchstabenerkennung funktioniert meist tadellos. Wird ein Wort doch einmal falsch eingelesen, kann man die Fehler im Überprüfungsmodus beheben. Neu in Version 11 ist ein Schnelllesemodus, der das Scantempo merklich steigert - im Gegenzug steigt aber auch die Fehlerquote an. Deshalb ist dieses Verfahren nur bei einfach gelayouteten Vorlagen zu empfehlen.

Zum Diktat bitte! FACTS Special 2012 Medizin und Gesundheit - Das Ziel der Übung: Der Anwender passt sich an die Software und die Software an den Anwender an. Linguatec und auch Nuance fordern den Anwender bei diesem Training auf bestimmte Sätze zu sprechen. Toll gemacht, denn die Texte, die gesprochen werden müssen, sind gleichzeitig auch die Erklärung der Software und Tipps zum Diktieren. einFACHe HAndHABung Schon nach zehn Minuten hat man die Diktiersoftware fürs Erste an sich gewöhnt. Nachtrainieren kann der Anwender jederzeit.

Nuance OmniPage 18 Standard CHIP 10/2011 - Mit neuen Bildbearbeitungsfunktionen, die Kontraste von schlechten Scans aufbessern oder Randbereiche und Flecken entfernen, kann man das Gesamtergebnis darüber hinaus verbessern. Mithilfe von Trainingsdaten lernt OmniPage außerdem aus Fehlern. Zusätzlich bietet die neue Version 18 eine Anbindung an Internetdienste wie Dropbox, Ever-Note oder auch Google Docs. JAN EIBICHT, AUTOR@CHIP.DE Fazit: Erstklassig ausgestattetes OCR-Paket, das aber außer mehr Performance wenig Neues bietet.

Auf Kriegsfuß mit Word Business & IT 3/2011 - So erkennt die Software Text in gescannten Papieren oder abfotografierten Dokumenten. Der FineReader konvertiert PDF- und Papierdokumente ins Word-, Excel- oder HTML-Format. PowerPoint wird nicht unterstützt. Durch den Konver- tierungsprozess führt ein komfortabler Assistent, der die Bedienung der Software vereinfacht. Über eine eigene Programmoberfläche können einzelne Dokumentenabschnitte vor der Konvertierung manuell markiert werden.

Scribe 1.1 Macwelt 2/2011 - Kommerzielle Diktier-Apps wie Ultima VR bieten den Vorteil, dass man die Sounddateien direkt auf den Mac laden kann. Ein Nachteil ist, dass Scribe nicht mit iTunes zusammenarbeitet. Die gewünschten Diktate muss man umständlich im Finder suchen. Außerdem versteht sich Scribe nicht auf MP3-Dateien, sondern greift auf Formate wie AIFF, WAV und andere zurück. Macspeech Scribe ist ein gutes und lernfähiges Transkr iptionsprogramm.

Dragon Naturally-Speaking 11 Prem. CHIP 1/2011 - Die Alltagstauglichkeit haben wir mit einem 1.200 Zeichen langen Word-Text geprüft. Ein Tester tippte ihn in 4,5 Minuten fehlerfrei ab, ein anderer nutzte Dragon und war mit dem Diktat schon nach zwei Minuten fertig, brauchte aber für das Ausmerzen der Erkennungsfehler - per Tastatur - weitere 1,5 Minuten. Durch den Austausch des mitgelieferten Mikrofon-Headsets gegen ein hochwertigeres verbesserte sich die Erkennungsgenauigkeit sogar noch ein wenig.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Erkennungs-Programme. Abschicken

Erkennungs-Programme

Sprach- und Texterkennungsprogramme machen das Arbeiten mit dem Computer bequemer und ermöglichen körperlich eingeschränkten Personen überhaupt erst barrierefreies Arbeiten. Software mit Sprach-Erkennung hilft, den Computer per Sprachbefehlen zu steuern - andersherum ermöglicht spezielle Software das Vorlesen von Bildschirminhalten. Text-Erkennungssoftware wiederum liest Textdokumente via Scannerfunktion ein.