DVD-ROM-Laufwerke IDE

(123)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu DVD-Laufwerke IDE

Der ultraschnelle Hardware-Check PCgo 9/2012 - Denn wie ein Fahrzeug sind auch die Komponenten Ihres Rechners von Defekten und Ausfällen bedroht, die zwar in der Regel nicht Ihr Leben, aber zumindest das Ihrer wertvollen Daten gefährden. Der TÜV verwendet für die diversen Tests teure Messgeräte und kostspielige Software. Sie können die Komponenten Ihres Rechners dagegen gratis überprüfen, und zwar mithilfe diverser Tools, die Sie im Hardware-Testcenter-Paket auf Ihrer Heft-DVD finden.

Gut kombiniert PC VIDEO 2/2008 - Allerdings: Der VW-BN1E-S ist allein für Panasonic-Kameras mit USB-Host-Funktion geeignet. Eine solche besitzt bislang nur die AVCHD-Speicherkartenkamera HDC-SD5. Im Modelljahr 2008 kommen weitere Kameras hinzu. Der Panasonic VW-BN1E-S hat nur zwei Anschlüsse: einen für das Netzteil und einen zweiten für USB. Die Verbindung von der Kamera zum BN1 wird mit einem rund 50 cm langen USB-Kabel hergestellt, das zum Lieferumfang des Brenners gehört.

Filme auf Knopfdruck brennen videofilmen 2/2008 - Beim Test ist aufgefallen, dass die vom VW-BN1 produzierten DVDs auf anderen Geräten teilweise nicht abspielbar sind. Im PC wird eine AVCHD-taugliche Abspielsoftware (z.B. Intervideo WinDVD 8) vorausgesetzt. Allerdings kann nicht jedes DVD-Laufwerk die vom BN1 erzeugte Datenstruktur lesen. Das haben Stichproben ergeben. Blu-ray-Player oder die Sony Playstation 3 sollten mit dem Abspielen hingegen keine Probleme haben.

Laufwerksprobleme am Mac lösen eload24.com 7/2008 - Erscheint eine Festplatte nicht auf dem Schreibtisch, ist noch nicht alles verloren. Oft kann man das Laufwerk doch noch zur Zusammenarbeit überreden. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie das geht. USB-Laufwerke USB ausgebremst Ist die Übertragungsrate eines USB-Laufwerks zu gering, kann ein anderes USB-Gerät die Bremse sein. Um die optimale Performance zu erzielen, benutzen Sie keine anderen USB-Geräte am gleichen Bus.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema IDE-DVD-Laufwerke. Abschicken

DVD-IDE-Laufwerke

DVD-Laufwerke mit IDE-Schnittstelle (ATA) können besonders leicht angeschlossen werden. Allerdings teilen sie sich die wenigen Anschlüsse mit anderen Laufwerken und Festplatten. Toshiba und Lite-On stehen für Laufwerke mit guter Fehlerkorrekturrate, Samsungs DVD-Laufwerke können dagegen eher mit ihren schnellen Zugriffszeiten punkten. DVD-Laufwerke mit IDE-Anschluss dienen dem Abspielen von DVD-ROMs. Dies sind die direkten Nachfolger der CD-ROMs, die über deutlich mehr Speicherplatz verfügen als jene. Hintergrund ist dabei, dass bei der DVD-Technologie ein kurzwelliger Laser zum Ablesen eingesetzt wird, woraus kürzere Strahlengänge und damit kleinere Laserspots resultieren. So können auf der DVD-ROM fast achtmal so viele Daten untergebracht werden wie auf einer herkömmlichen CD-ROM. DVD-Laufwerke können über verschiedene Wege an den PC angeschlossen werden. Eine Variante ist die IDE-Schnittstelle, auch als ATA bezeichnet. Hier ist die Steuerungselektronik in das Festplattengehäuse integriert, das Laufwerk wird über ein 40-poliges Datenkabel und die so genannten Jumper an den Rechner angeschlossen. Die meisten Mainboards verfügen über zwei IDE-Schnittstellen, so dass bis zu vier optische Laufwerke und Festplatten angeschlossen werden können. Daher ist der Anschluss von DVD-Laufwerken mit IDE-Anschluss zwar sehr einfach, die Möglichkeiten für den Anschluss mehrerer Laufwerke sind jedoch arg begrenzt. Hat das DVD-Laufwerk einen Audioausgang, so wird dieser zusätzlich direkt an die Soundkarte angeschlossen. Unter den Herstellern stehen vor allem Toshiba und Lite-On für sehr hochwertige Fehlerkorrekturraten, was es ermöglicht, auch leicht zerkratzte und abgenutzte DVDs lesen zu können. Samsung schneidet in dieser Hinsicht nicht ganz so gut ab, bietet dafür aber bei seinen DVD-Laufwerken extrem schnelle Zugriffszeiten, was vor allem für passionierte Gamer von Interesse ist.