DVD-ROM-Laufwerke IDE

(123)
Sortieren nach:  
SH d 163
Samsung SH-D163

Schnittstelle: IDE

„Plus: Zugriffszeiten; Preis. Minus: Fehlerkorrektur.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 21 Meinungen

 

SDM2012C
Toshiba SD-M2012C

Schnittstelle: IDE

„Das Toshiba SD-M2012 liest CDs mit 48facher, DVDs mit 16facher und DVD-RAMs mit zweifacher Geschwindigkeit. Dabei kommt es auch mit leicht verkratzten Datenträgern klar.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

 
PX130A
Plextor PX-130A

Schnittstelle: IDE

„Plus: Leistung. Minus: kein DVD-RAM.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
GDR8163B
LG GDR-8163B

Schnittstelle: IDE

„Plus: Spieleinstallation. Minus: Lautstärke; Cache.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

LTDXJHD 166S
Lite-On IT LTD-XJHD 166S

Schnittstelle: IDE

„Das Lite-On 166S ist ein DVD-ROM-Laufwerk, das sich exzellent zum Auslesen von Medien eignet. Nachteil des Drives ist die hohe Geräuschentwicklung.“

Vergleichen
Merken

7 Testberichte

 

Aopen DVD1648/AAP Pro

Schnittstelle: IDE

„Plus: Zugriffszeiten; Ausstattung; Laufwerkslänge.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

SOHD167T
Lite-On IT SOHD-167T

Schnittstelle: IDE

„Plus: Audio-CDs auslesen; Spieleinstallation. Minus: Lautstärke.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

SDM1912
Toshiba SD-M1912

Schnittstelle: IDE

„Plus: Zugriffszeiten. Minus: Audio-CDs auslesen; Laufwerkslänge.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

LG GDR-8162B

Schnittstelle: IDE

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Artec DHI-G40

Schnittstelle: IDE

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

 
SD616E
Samsung SD-616E

Schnittstelle: IDE

„Plus: Zugriffszeiten. Minus: Audio-CDs auslesen; Laufwerkslänge.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

SDM1712
Toshiba SD-M1712

Schnittstelle: IDE

„Das Laufwerk erkannte neben DVD+R(w)s und -R(w)s auch DVD-RAMs.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Sony DDU 1621
Sony DDU 1621

Schnittstelle: IDE

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

DVD120T
Pioneer DVD-120T

Schnittstelle: IDE

„sehr schnelle Zugriffs- und Lesezeiten zeichnen das Modell aus. Die zerkratzten Test-CDs und alle DVD-/+Rohlinge las es ohne Probleme.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

SDM1802
Toshiba SD-M1802

Schnittstelle: IDE

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

SR8588C
Panasonic SR-8588C

Schnittstelle: IDE

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

PCDV 516 G
Philips PCDV 516G

Schnittstelle: IDE

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Teac DV-516E

Schnittstelle: IDE

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

DVD121T
Pioneer DVD-121T

Schnittstelle: IDE

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

SW252FRNS
Samsung SW-252FRNS

Schnittstelle: IDE

„Das SW-252FRNS von Samsung ist kinderleicht zu benutzen, allerdings bleibt es in der Performance hinter dem preisgünstigeren Lite-On LTR-52327S zurück.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

1 2 3 4 5 6 7


Produktwissen und weitere Tests zu DVD-Laufwerke IDE

Gut kombiniert PC VIDEO 2/2008 -  Den ersten Schritt machte JVC mit der Everio Share-Station. Von dieser Reihe externer DVD-Brenner gibt es inzwischen mehrere Modelle. Panasonic hat den ultraflachen DVD-Brenner VW-BN1E-S im Programm. Auch Sony ist in diesem Produktsegment vertreten und bietet mit dem DVDirect-Rekorder VRD-MC5 ein besonders interessantes und vielseitigstes Gerät an (siehe nächste Seite). Und Canon hat mit dem in Kürze erhältlichen DVD-Brenner DW100 ebenfalls ein solches im Angebot.

Filme auf Knopfdruck brennen videofilmen 2/2008 -  Beim Test ist aufgefallen, dass die vom VW-BN1 produzierten DVDs auf anderen Geräten teilweise nicht abspielbar sind. Im PC wird eine AVCHD-taugliche Abspielsoftware (z.B. Intervideo WinDVD 8) vorausgesetzt. Allerdings kann nicht jedes DVD-Laufwerk die vom BN1 erzeugte Datenstruktur lesen. Das haben Stichproben ergeben. Blu-ray-Player oder die Sony Playstation 3 sollten mit dem Abspielen hingegen keine Probleme haben.

Mobile Datenspeicher PC Magazin Spezial 53 Ultrabooks -  Das nur zwei Z e n t i m e t e r hohe und 330 Gramm leichte Samsung-Laufwerk kommt ohne eigenes Netzteil aus, die Spannungsversorgung erfolgt über das USB-Kabel. Der Samsung SE-506AB USB2.0 Blu-ray-Brenner ist für rund 100 Euro erhältlich. Die externe Iomega-SSD mit 128 Gigabyte Speicherkapazität überträgt Daten über ihre USB-3.0-Schnittstelle. Die Übertragungsraten beim Lesen betragen laut Hersteller 191 MByte/s, beim Schreiben bis zu 130 MByte/s.

Laufwerksprobleme am Mac lösen eload24.com 7/2008 -  Erscheint eine Festplatte nicht auf dem Schreibtisch, ist noch nicht alles verloren. Oft kann man das Laufwerk doch noch zur Zusammenarbeit überreden. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie das geht. USB-Laufwerke USB ausgebremst Ist die Übertragungsrate eines USB-Laufwerks zu gering, kann ein anderes USB-Gerät die Bremse sein. Um die optimale Performance zu erzielen, benutzen Sie keine anderen USB-Geräte am gleichen Bus.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema DVD-IDE-Laufwerke. Ihre E-Mail-Adresse:


DVD-Laufwerke mit IDE-Schnittstelle (ATA) können besonders leicht angeschlossen werden. Allerdings teilen sie sich die wenigen Anschlüsse mit anderen Laufwerken und Festplatten. Toshiba und Lite-On stehen für Laufwerke mit guter Fehlerkorrekturrate, Samsungs DVD-Laufwerke können dagegen eher mit ihren schnellen Zugriffszeiten punkten.


DVD-Laufwerke mit IDE-Anschluss dienen dem Abspielen von DVD-ROMs. Dies sind die direkten Nachfolger der CD-ROMs, die über deutlich mehr Speicherplatz verfügen als jene. Hintergrund ist dabei, dass bei der DVD-Technologie ein kurzwelliger Laser zum Ablesen eingesetzt wird, woraus kürzere Strahlengänge und damit kleinere Laserspots resultieren. So können auf der DVD-ROM fast achtmal so viele Daten untergebracht werden wie auf einer herkömmlichen CD-ROM. DVD-Laufwerke können über verschiedene Wege an den PC angeschlossen werden. Eine Variante ist die IDE-Schnittstelle, auch als ATA bezeichnet. Hier ist die Steuerungselektronik in das Festplattengehäuse integriert, das Laufwerk wird über ein 40-poliges Datenkabel und die so genannten Jumper an den Rechner angeschlossen. Die meisten Mainboards verfügen über zwei IDE-Schnittstellen, so dass bis zu vier optische Laufwerke und Festplatten angeschlossen werden können. Daher ist der Anschluss von DVD-Laufwerken mit IDE-Anschluss zwar sehr einfach, die Möglichkeiten für den Anschluss mehrerer Laufwerke sind jedoch arg begrenzt. Hat das DVD-Laufwerk einen Audioausgang, so wird dieser zusätzlich direkt an die Soundkarte angeschlossen. Unter den Herstellern stehen vor allem Toshiba und Lite-On für sehr hochwertige Fehlerkorrekturraten, was es ermöglicht, auch leicht zerkratzte und abgenutzte DVDs lesen zu können. Samsung schneidet in dieser Hinsicht nicht ganz so gut ab, bietet dafür aber bei seinen DVD-Laufwerken extrem schnelle Zugriffszeiten, was vor allem für passionierte Gamer von Interesse ist.