Vergleichen
Merken

Teufel Consono 35 Test

(Lautsprecher)
Consono35

Sehr gut (1,5) 7 Tests 10/2011
2 Meinungen (Sehr gut)
Produktdaten:
  • System: 5.1-System, Subwoofer- …
  • Verstärkung: Aktiv
  • System-Komponenten: … mehr Infos


Nachfolgeprodukt:

HiFi Test
Heft 6/2011
Platz 6 von 6
1,3; Einstiegsklasse

Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

„Teufels Kompaktwunder Consono 35 entpuppt sich in unserem Testkino als absolute Mega-Überraschung und erweist sich als echter Alleskönner, über den Filmton- und Musikwiedergabe gleichermaßen Spaß macht.“

 
Heimkino
Heft 8-9/2011
Platz 4 von 4
„ausgezeichnet“ (1,3); Einstiegsklasse

Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

„Obwohl ultrakompakt, erweist sich Teufels Consono 35 als absolute Überraschung. So geht es nicht nur impulsiv und mit einer satten Grundtonreproduktion zu Werke, sondern imponiert durch seine Präsenz und extreme Spielfreude. Das preiswerteste Set dieses Vergleichs kann aber noch mehr und weiß durch eine neutrale und weitestgehend verfärbungsfreie Filmtonreproduktion zu punkten. ...“

 
Video-HomeVision
Heft 2/2011
Platz 2 von 3
„befriedigend“ (57%)

Preis/Leistung: „sehr gut“

„Plus: quirlig, dynamisch; sehr gute Rundumbeschallung.
Minus: Center sollte vertikal platziert sein; begrenzte Pegelfestigkeit der Satelliten.“

 
AV-Magazin.de
10/2010
Einzeltest
„gut - sehr gut“; Einstiegsklasse

Preis/Leistung: „sehr gut“

„Teufel zeigt, dass man auch im Niedrigpreis-Segment anständige Heimkino-Lautsprecher auf die Beine stellen kann. Der Klang und die Ausstattung sind gemessen am Preis außerordentlich gut. Wer ein Lautsprecherset sucht, das für minimalen Geldaufwand maximalen Hörspaß bietet, kommt an einem Teufel Consono-Set nicht vorbei.“

 
PLAYER
Heft 4/2011
Platz 3 von 3
1,3; Einstiegsklasse

Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

„Plus: sehr gutes Zusammenspiel; leistungsstarker Subwoofer; exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Minus: -.“

 
Area DVD
8/2011
Einzeltest
„überragend“

„Einsteigerklasse“

„Das Teufel Consono 35 überzeugt mit schlichter, aber schicker Optik und einem erstaunlich homogenen und kraftvollen Klang. In kleineren bis mittelgroßen Hörräumen findet sich das ideale Einsatzgebiet. Der mitgelieferte aktive Subwoofer hat gute Leistungsreserven und überzeugt mit knackigem Bass und erstaunlichem Tiefgang. Die vier Satelliten und der querformatige Center sind identisch bestückt, was einen gleichmäßigen und sehr angenehmen Klang garantiert.“

 
gamePRO
Heft 3/2011
9 Produkte im Test
ohne Endnote

„Preistipp“

„Pro: sehr günstiger Einstieg; vollwertige Boxen; guter Klang; sehr gute Verarbeitung.
Contra: für große Räume zu schwach.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Teufel Consono35

Teufel Central A | Consono 35 "5.1-Set" - 5.1-Audio-

Jetzt mit den neuen Satelliten des Consono 35 Mk3: neutralere Abstimmung, detaillierteres Klangbild, ,...


Teufel Central A | Consono 35 "5.1-set" Weiss - 5.1-audio-komplettanlage

Das Teufel Heimkinosystem besteht aus vier Satelliten- Lautsprechern, einem Center- Lautsprecher und einem Subwoofer mit ,...


Teufel Heimkino Lautsprecher »Consono 35 Mk3 5.1-Set«, Schwarz

Das Besondere Die klangliche Abstimmung ist dank optimierter Frequenzweichen absolut ausgewogen. So werden kleinste ,...


Teufel Heimkino Lautsprecher »Consono 35 Mk3 5.1-Set«, Weiß

Das Besondere Die klangliche Abstimmung ist dank optimierter Frequenzweichen absolut ausgewogen. So werden kleinste ,...


Teufel "Consono 35 Mk3 \"5.1-Set\" - Unbezwingbar:

"Unbezwingbar: Die beste Wahl für kraftvolles Heimkino Consono® 35 Mk3 \"5.1-Set\"Das BesondereDie klangliche Abstimmung ,...


Teufel "Consono 35 Mk3 \"5.1-Set\" Weiss - Leistungsstarkes Heimkino-

"Unbezwingbar: Die beste Wahl für kraftvolles Heimkino Consono® 35 Mk3 \"5.1-Set\"Das BesondereDie klangliche Abstimmung ,...


Meinungen (2)

Einschätzung unserer Autoren

Teufel Consono35

Zwei Mitteltöner pro Box

Beim Consono 35, dem größten Modell der neuen Surround-Serie für Einsteiger, zu der auch Consono 15 und Consono 25 gehören, hat Teufel nicht nur jeweils einen, sondern gleich zwei Mitteltöner in den fünf Boxen verbaut. Die zusätzlichen Treiber – so betont der Hersteller - erhöhen das Klangvolumen und verbessern die Sprachverständlichkeit.

Zu den beiden 80 Millimeter-Mitteltönern mit Zellulose-Membran gesellt sich eine 19 Millimeter-Hochtonkalotte. Die Treiber sitzen in geschlossenen, magnetisch geschirmten Kunststoffgehäusen, deren Vorderseiten man zwecks besserem Abstrahlverhalten leicht abgerundet hat. Jede Box bringt 800 Gramm auf die Waage. Bei den Abmessungen (20 Zentimeter x 9 Zentimeter x 9,8 Zentimeter) gibt es ebenfalls keine Unterschiede zwischen den vier Satelliten und der Centerbox, wenngleich die Centerbox natürlich quer aufgestellt wird. Für den Tieftonbereich ist ein aktiver Subwoofer zuständig, der 24 Zentimeter breit, 49 Zentimeter hoch und 41 Zentimeter tief ist und auf vibrationshemmenden Füßen steht. Das 17 Kilogramm schwere Bassreflexgehäuse, dem Teufel ein Innenvolumen von 32 Litern bescheinigt, hat ein 250 Millimeter-Chassis an Bord. Das langhubige Tieftonchassis mit Zellulose-Membran wird von einer eingebauten Endstufe angetrieben, die es auf eine Ausgangsleistung von 100 Watt Sinus bringt. Die untere Grenzfrequenz liegt laut Hersteller bei 34 Hertz. Vorne am Subwoofer schaltet man das 5.1-Set ein, die Standby-Empfindlichkeit – also die Schwelle zum automatischen Einschalten ab einer bestimmten Signalstärke – wird an der Rückseite festgelegt. An der Rückseite reguliert man außerdem die Lautstärke. Die Trennfrequenz muss am AV-Receiver eingestellt werden, am Subwoofer selbst geht das nicht.

Das Consono 35 empfiehlt sich für Räume bis 30 Quadratmeter. Wer sich im Heimkino ein potentes Surround-Set wünscht, das auch Sprachdialoge klar und gut verständlich wiedergibt, liegt hier sicher nicht daneben. So kassiert das Modell in einem Test des „AV-Magazins“ „gute“ bis „sehr gute“ Noten in den Disziplinen Klang, Ausstattung und Verarbeitung. Mit knapp 300 Euro ist man dabei.