Samsung Galaxy Note 3 Test

(Android Handy)
Vergleichen
Merken
Samsung Galaxy Note 3
  • ...
Sehr gut 1,3 45 Tests 09/2015
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Android
  • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
  • Displaygröße: 5,7"
  • Akkukapazität: 3200 mAh
  • Prozessor-Typ: Quad Core
  • Bauform: Barren-Handy
  • Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten:

Alle Tests (45) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,3)

Computer Bild

Ausgabe: 20 Erschienen: 09/2015
100 Produkte im Test mehr Details

Dauertest: 4 von 5 Sternen

„... Mit seiner Full-HD-Auflösung und der noch größeren Bildschirmfläche ist es ein potenter Begleiter ... wegen des lederähnlichen Materials lag das Phablet aber von Anfang an gut in der Hand. Was mich in den ersten Wochen zum Wahnsinn trieb: Das Note 3 deaktivierte ständig die WLAN-Verbindung, weil sie angeblich zu langsam war – und verbriet dann das teure Inklusivvolumen meines LTE-Tarifs. ...“

CHIP Test & Kauf

Ausgabe: Nr. 4 (August-Oktober 2015) Erschienen: 08/2015
Produkt: Platz 11 von 25 Seiten: 6 mehr Details

„sehr gut“ (1,4)

Performance​ &​ ​Bedienung​ ​(30%):​ Spitzenklasse (90 ​von​ ​100​ Punkten);
Ausstattung​ (20%):​ Spitzenklasse (93 von​ 100​ ​Punkten);
Akku​ (15%): Spitzenklasse (96 ​von​ ​100​ ​Punkten);
Display​ (15%):​ Spitzenklasse (91 von​ 100​·​Punkten);
Digicam ​(10%):​ Oberklasse (82 ​von​ ​100​ ​Punkten);
Telefon​ &​ Sound​ ​(10%):​ Oberklasse (89 von​ ​100​ ​Punkten).

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2014
Produkt: Platz 1 von 19 Seiten: 9 mehr Details

„gut“ (1,8)
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

„Mit Stift. Außergewöhnlich großes, sehr gutes, besonders hochauflösendes Display mit Stiftbedienung. Sehr gut zum Surfen und für E-Mail. Recht unhandlich und schwer. Die Funkleistung nimmt ab, wenn Finger die Hinterseite unten links berühren. Sehr guter Akku und vom Nutzer wechselbar. LTE. USB 3.0.“

Smartphone

Ausgabe: 6 Erschienen: 09/2014
42 Produkte im Test Seiten: 20 mehr Details

„gut“ (1,5)
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (16 GB)

„Das Smartphone von Samsung ist nicht nur das teuerste Gerät im Test - es ist auch der Kandidat, der den meisten Unmut der Anwender auf sich zieht. Samsung hält stur daran fest, Kunden über Gebühr zu gängeln, z. B. mit dem gefürchteten Region-Lock, der keine ausländischen SIM-Karten zulässt. Das ist auch für uns ein klarer Minuspunkt.“

Konsument

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2014
Produkt: Platz 1 von 6 mehr Details

„sehr gut“ (83%)

„... Positiv: Akkuleistung, Foto- und Videoqualität, Offboard-Navigation, brillantes Display, proprietärer USB-3.0-Anschluss ... Negativ: Empfangsempfindlichkeit leidet bei Berührung der Geräterückseite im unteren Bereich.“

SFT-Magazin

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2014
Produkt: Platz 1 von 11 Seiten: 3 mehr Details

„sehr gut“ (1,1)

„... liegt im Internethandel aktuell bei nur noch 500 Euro. Dafür bekommen Sie nicht nur ein mit Snapdragon-800-Quadcore und Full-HD-Display ausgestattetes Spitzenhandy, sondern auch zahlreiche clevere Features, allen voran den tollen S-Pen-Stylus. Mit diesem können Sie beispielsweise handschriftliche Notizen auf dem Display anfertigen und vom Handy automatisch digitalisieren lassen ...“

Stiftung Warentest Online

Einzeltest Erschienen: 01/2014
Seiten: 4 mehr Details

„gut“ (1,8)
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

connect

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2014
Produkt: Platz 5 von 35 Seiten: 23 mehr Details

„sehr gut“ (431 von 500 Punkten)
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

„... Flüssiger konnte man Android 4.3 und seine Apps noch nirgends erleben. Dazu trägt auch der mit 3 GB üppige Arbeitsspeicher bei. Das Note 3 unterstützt alle hierzulande relevanten LTE-Frequenzen inklusive der Cat-4-Spezifikation ... In Sachen Ausdauer reiht sich das Note 3 in die absolute Spitzengruppe ein: 9 Stunden und 45 Minuten im praxisnahen Verbrauchsmix sind ein Topwert. ...“

AndroidWelt

Ausgabe: 1/2014 (Januar/Februar) Erschienen: 12/2013
Seiten: 1 mehr Details

„gut“ (1,78)
Preis/Leistung: „noch preiswert“
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

„Das Galaxy Note 3 hat einen hervorragenden Bildschirm, eine sehr lange Akkulaufzeit und beachtliche Leistung.“

CHIP

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2013
11 Produkte im Test Seiten: 4 mehr Details

„sehr gut“ (1,1)
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

„... die Displayqualität ist erstklassig. In Full-HD-Auflösung wirkt auf dem AMOLED alles superscharf und erstrahlt in brillantesten Farben. Dazu sorgt eine starke Qualcomm-CPU für zügige Abläufe in allen Situationen. Trotz dieser beiden Faktoren fehlt es dem Samsung nicht an Laufstärke ... Die 13-Megapixel-Kamera liefert durchweg hochwertige Fotos ...“

Android Magazin

Ausgabe: 1/2014 (Januar/Februar) Erschienen: 12/2013
Seiten: 3 mehr Details

36 von 40 Punkten; 5 von 5 Sternen
„sehr gut“
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

„... Die dritte Version des Tablets ist eine weitere Verbesserung eines durchdachten Konzepts ... Hinzu kommt, dass das Note 3 auch in Sachen Hardware ein Vorreiter ist, momentan kann dem Samsung-Phablet kein anderes Modell das Wasser reichen. Einziges Manko ... ist ... die schiere Größe des Smartphones. Wer sich daran nicht stört, bekommt von uns eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.“

PAD & PHONE

Ausgabe: 12/2013-1/2014 (Dezember/Januar) Erschienen: 11/2013
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“ (1,12)
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

„... Wenn Sie ein Faible für große Bildschirme, Stifteingabe und clevere Features haben und noch dazu ein top ausgestattetes Telefon suchen, führt kein Weg am Galaxy Note 3 vorbei. Sony hat mit dem Xperia Z Ultra zwar ein ähnlich gut ausgestattetes Phablet auf dem Markt, in puncto Features, Stylus und Leistung hat Samsung aber deutlich die Nase vorn.“

c't

Ausgabe: 24 Erschienen: 11/2013
7 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Bestes Display, beste Kamera, bester Prozessor und Software, die auf die Hardware-Eigenheiten des Geräts zugeschnitten ist: Wer keine Kompromisse beim Phablet eingehen möchte, kommt um das Samsung Galaxy Note 3 nicht herum. ...“

GalaxyWelt

Ausgabe: 6/2013 (November/Dezember) Erschienen: 10/2013
Produkt: Platz 1 von 5 Seiten: 6 mehr Details

„gut“ (1,78)
Preis/Leistung: „noch preiswert“, „Test-Sieger“
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

„Das Galaxy Note 3 überzeugt in fast allen Disziplinen, da sich Samsung stark an den Wünschen der Kunden und Nutzer orientiert. ... Insgesamt ist die Verarbeitung sehr gut. Unter der Haube arbeitet eine mit 2,3 GHz getaktete Quadcore-CPU, die für ordentlichen Speed sorgt. ... Während der Bedienung verzögert das System an keiner Stelle. ...“

PC-WELT

Ausgabe: 12 Erschienen: 10/2013
Produkt: Platz 1 von 5 Seiten: 6 mehr Details

„gut“ (1,78)
Preis/Leistung: „noch preiswert“, „Test-Sieger“
Getestet wurde: Galaxy Note 3 (SM-N9005)

„... In der Praxis sind Schriften und runde Objekte richtig scharf und weisen keine unsauberen Kanten auf. ... selbst beim schnellen Wechsel zwischen mehreren Apps und der gleichzeitigen Nutzung von zwei Applikationen fallen uns keine Ruckler auf. Der Akku ... hält das Riesen-Smartphone beim Dauersurftest ganze 13:02 Stunden am Leben, das hat noch kein anderes Telefon geschafft. ...“

zu Samsung Galaxy Note 3

Samsung Galaxy Note 3 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 2,

Samsung GALAXY Note 3 - Android Phone - GSM / UMTS - 4G - 32 GB - 5. 7" - Full HD Super AMOLED - Blush Pink

Samsung N9005 Galaxy Note III 32GB jet black

Abmessungen: 151 x 79 x 8 mmGewicht: 168 grNetzstandard: Quad - BandUMTS: jaKamera: jaAuflösung: 13 Megapixel - ,...

Samsung Galaxy Note 3 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 2,

Samsung GALAXY Note 3 - Android Phone - GSM / UMTS - 4G - 32 GB - 5. 7" - Full HD Super AMOLED - Jet Black

Samsung Galaxy Note 3 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 2,

Energieeffizienzklasse A + + , Samsung GALAXY Note 3 - Android Phone - GSM / UMTS - 4G - 32 GB - 5. 7" - ,...

Samsung GT-N9005 Galaxy Note 3 - Jet Black ...::NEU::...

Versand am selben Tag - UPS Express 4. 99 EUR - Abholung

Samsung Touchscreen-Handy Galaxy Note 3 (SM-N9005) 32 GB

Samsung Touchscreen - Handy Galaxy Note 3 (SM - N9005) 32 GB

Hilfreichste Meinungen (853) von Nutzern bewertet

Super!
Maxbw schreibt am :
  (Sehr gut)

Vorteile: tolle und vielseitige Funktionen, Akku lädt schnell auf, angenehme Bedienung Nachteile: Akku nicht so stark Geeignet für: weltweit unterwegs, alltäglichen Gebrauch, Internetsurfer, Business, Navigation, Fotos, Videos/Filme sehen, Videos Ich bin: erfahren

Mir passt alles. Bisschen schwache Akku. Aber das ist wie bei PC
Notebook muss man auch jeden Tag aufladen.

Antworten
Ein toller Begleiter im Alltag
Martina99 schreibt am :
  (Gut)

Vorteile: tolle und vielseitige Funktionen, Akku lädt schnell auf, Akku hält einen Tag bei starker Nutzung, angenehme Bedienung, Akku austauschbar Nachteile: einhändige Bedienung Geeignet für: alltäglichen Gebrauch, Business, Videos/Filme sehen Ich bin: erfahren

Dieses Smartphone bietet wirklich alles, was man alltäglich braucht. Es ist sowohl für den medialen Bereich geeignet (Fotos, Videos und Musik) als auch für den normalen Kommunikationsbereich (SMS, Telefonieren) und den Businessbereiche (E-Mail, Internet etc.). Es ist schlicht und einfach ein -Alleskönner-.
Mit dem großen Display, kann man super Spiele spielen, Videos schauen oder einfach durchs Internet surfen.
Besonders zu erwähnen sind bei diesem Smartphone natürlich die Funktionen, die man durch den Stift erlangt, der immer und überall dabei is, da er im Gerät steckt.
Das Samsung Galaxy Note 3 ist ein sehr schnelles Gerät. Ladezeiten von Seiten sind minimal (was natürlich auch teilweise mit dem Netzanbieter zusammenhängt).
Im Großen und Ganzen liebe ich dieses Smartphones einfach.
Der Grund, weshalb ich einen Stern abgezogen habe, ist einfach die Unhandlichkeit, wenn es darum geht das Handy mit einer Hand zu bedienen. Wobei ich mir auch denke, wer das eine will, muss das andere mögen ;)
Aber an sich ein Top Gerät. Empfehle ich jedem, der ein gutes und verlässliches Gerät will.

Antworten
Top Handy!!!!
Santansa schreibt am :
  (Sehr gut)

Vorteile: tolle und vielseitige Funktionen, angenehme Bedienung, Akku austauschbar Geeignet für: weltweit unterwegs, alltäglichen Gebrauch, überall, Fotos Ich bin: erfahren

Sehr gute Handhabung und übersichtlich in allen Bereichen!! Gestochen scharfe Bilder. Schneller Prozessor und grosses Display!! Starker Akku. Einfach Top!!

Antworten

Einschätzung unserer Autoren

Galaxy Note 3

Noch mehr Display – und trotzdem kleiner

Wie erwartet hat Samsung sein neues Super-Smartphone Galaxy Note 3 auf der IFA 2013 in Berlin offiziell vorgestellt. Dabei hat sich herausgestellt, dass die Erwartungen im Vorfeld teils überzogen waren. Der Bildschirm wird zwar größer, allerdings nicht ganz so gigantisch, wie zuvor gemutmaßt. Zum Glück, möchte man sagen, denn auch 5,7 Zoll sind bereits eine riesige Bilddiagonale. Erfreulicherweise hat es Samsung geschafft, die Gehäuseabmessungen im Gegenteil sogar noch zu verringern.

Insbesondere flacher und leichter als bisher
Während das Vorgängermodell Galaxy Note 2 noch 151,1 x 80,5 x 9,4 Millimeter maß, sind es beim neuen Galaxy Note 3 151,2 x 79,2 x 8,3 Millimeter. Das Gerät besitzt also schmalere Seitenränder links und rechts vom Display und fällt deutlich flacher aus. Dadurch wird dem Gerät die Klobigkeit genommen, die man bei diesem riesigen Bildschirm erwarten könnte. Dieser Eindruck wird noch zusätzlich durch das niedrigere Gewicht verstärkt: Das aktuelle Modell wiegt 168 Gramm, das ältere noch satte 182 Gramm.

Zwei verschiedene Chipsätze für HSPA- und LTE-Variante
Recht hatten die Beobachter aber mit dem verwendeten Chipsatz. Die 3G-Version (SM-900) beschränkt sich auf HSPA-Datentransfers und basiert auf einem Exynos 5 Octa, der nicht weniger als acht Prozessorkerne verwendet. Der Chipsatz teilt sich im Grunde in zwei Quad-Core-Prozessoren auf, von denen einer für anspruchsvolle Aufgaben reserviert ist, während der andere den Alltagsbetrieb übernimmt und deutlich stromsparender arbeitet. Die LTE-Version des Handys (SM-905) dagegen setzt ausschließlich auf einen Qualcomm Snapdragon 800 mit vier Prozessorkernen. Bemerkenswert ist, dass das Smartphone als erstes seiner Art 3 Gigabyte Arbeitsspeicher bietet – so flüssig dürfte kaum ein anderes Android-Handy (hier Version 4.3) laufen.

Top-Ausstattung inklusive Stylus für handschriftliche Notizen
Auch die restliche Ausstattung ist natürlich wieder von höchster Qualität. So gibt es den Kurzreichweitenfunk NFC an Bord, Unterstützung für Bluetooth 4.0 LE, eine 13-Megapixel-Kamera mit 4K-Video-Fähigkeit, eine 2-Megapixel-Frontkamera und wahlweise 32 oder 64 Gigabyte internen Speicher. Ein Steckplatz für Speicherkarten erlaubt seine zusätzliche Erweiterung. Bemerkenswert ist zudem, dass trotz des schlanken Gehäuses ein riesiger Akku mit 3.200 mAh Nennladung untergebracht werden konnte. Bei dieser brachialen Ausstattung ist das aber sicherlich auch notwendig. Natürlich fehlt auch der beliebte S-Pen-Stylus nicht mehr, mit welchem das Full-HD auflösende Super-AMOLED-Display bedient werden kann. Alles in allem dürfte das Note 3 den Erfolg seiner Vorgänger mühelos fortführen können.

Autor: Janko
Galaxy Note 3

Gerüchte über 6,3''-Display und Octa-Core

Samsung ist der einzige Handy-Hersteller unter den großen Namen, der aktuell noch eigene Chipsätze für seine Mobiltelefone herstellt. Und damit laufen die Südkoreaner offenbar sehr gut. Zu den Kunden Samsungs gehören neben Apple auch zahlreiche asiatische Unternehmen wie Huawei und ZTE. Und auf der Consumer Electronics Show (CES) 2013 in Las Vegas wurden Gespräche mit weiteren Kunden geführt. Angesichts solcher Ambitionen verwundert es nicht, wenn Samsung seine Exynos-Chips verstärkt bewerben will.

Exynos 5 Octa aus eigener Produktion
Gerüchten zufolge soll daher das nächste Smartlet-Modell, das Samsung Galaxy Note 3, mit dem weltweit wohl stärksten Prozessor ausgestattet werden. Der natürlich aus der Exynos-Palette stammende „5 Octa“ soll seinem Namen entsprechend über nicht weniger als acht Prozessorkerne verfügen. Die Taktrate ist bislang nicht bekannt geworden, dürfte aber wieder im Bereich um 1,4 bis 1,5 GHz liegen. Sie ist im Grunde auch unwichtig: Als maßgebliches Stärkesignal versteht man in der Handy-Industrie ausschließlich die Anzahl der Prozessorkerne.

Eigentlich völlig unsinnig
Auch wenn das eigentlich unsinnig ist, denn schon jetzt sind die aktuellen Quad-Core-CPUs völlig unterfordert. Denn in der Android-Welt gibt es so gut wie keine Apps, welche diese Leistung auch wirklich abrufen. Das ist kein Wunder: Nirgends sonst ist die Schere zwischen Highend und Lowend dermaßen groß, und Android-Apps verkaufen sich nur, wenn sie eben auch auf Modellen der Mittelklasse mit Dual-Core-CPUs laufen. Es steht außer Frage, dass ein Octa-Core-Prozessor allenfalls dem digitalen Stärkenvergleich dient. Frei nach dem Motto „seht her, wir können es eben“.

Display fast so groß wie bei einem Tablet-PC
Das Samsung Galaxy Note 3 soll zudem noch einmal deutlich an Displaygröße zulegen. Die Rede ist von einem 6,3-Zoll-Display. Damit wäre das Gerät noch einmal größer als das bisherige Note 2 mit 5,5 Zoll und sogar größer als das Huawei Ascend Mate mit 6,1 Zoll – über das bereits Beobachter die Köpfe schütteln. Denn zwar haben sich die Note-Modelle sehr gut verkauft, in Umfragen zeichnet sich aber zunehmend das Unverständnis der Käuferschaft über den Riesenwuchs bei den Handys aus. Ein großes Display ist natürlich eine feine Sache, aber wenn man das Gerät nur noch mit beiden Händen halten kann und es nicht mehr in die Hosentasche passt, ist für viele der Sinn eines Handys verfehlt. Für alles andere gibt es schließlich die 7-Zoll-Tablets...

Autor: Janko