NavGear TourMate MX-350

Note der Testmagazine

Ø 2,6
Befriedigend
7 Testmagazine
Wertung der Käufer
15 Bewertungen

Unsere Quellen

Technische Daten

NavGear
TourMate MX-350

Technische Daten
Ausstattung MP3-Player, Bildbetrachter, Fahrspurassistent, Wasserdicht, 3D-Ansicht
Auto vorhanden
Bildbetrachter vorhanden
Bildschirmgröße 3,5"
Bluetooth vorhanden
Fahrspurassistent vorhanden
GPS-Datenlogger fehlt
Sprachansage Route vorhanden
Verkehrsinfo Nicht vorhanden

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei NavGear

Testmagazine7

Durchschnittsnote aus 7 Tests

Ø 2,6
Befriedigend

  • 2,50 €

    Richtungsweiser

    Im Test: 7 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    Funktionsumfang / Ausstattung / Display: „schlecht“ / „zufriedenstellend“ / „sehr schlecht“;
    Bedienung / Handbuch: „zufriedenstellend“ / „sehr schlecht“;
    Streckenführung A>B / Route: „zufriedenstellend“ / „schlecht“;
    Bluetooth-Einbindung Handy / Headset: nicht vorhanden / „zufriedenstellend“;
    Lautstärke / Verständlichkeit: „zufriedenstellend“ / „zufriedenstellend“.

  • Ziel-Sicher

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „gut“
    Platz: 3 von 5

    „Plus: Komfortable Bedienung, saubere Darstellung, klare Ansagen, gute Ausstattung ...
    Minus: Schwache Kugelkopfverschraubung, Halterung mach bei konifizierten Lenkern Probleme ...“

  • 2,09 €

    Pixel-Planer

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    8 von 20 Punkten
    Platz: 4 von 5

    „Plus: günstiger Preis; kompakt; Bluetooth-Headset inklusive.
    Minus: dunkles Display; schwacher Akku; keine Autohalterungen.“

  • Zielsicher

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „gut“
    Platz: 3 von 5

    „Der Einstand bei den Motorradnavis ist gelungen. Das optisch stark an TomTom angelehnte Gerät, besticht durch Präzision und Schnelligkeit, da kann man über die dürftige Akkuleitung hinwegsehen.“

  • Ziel erreicht

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „gut“ (74 von 100 Punkten)
    Platz: 3 von 5

    „... Komfortable Bedienung, saubere Darstellung und klare Ansagen sind überzeugend gelöst. ... Da nimmt man auch die schwache Akkuleistung in Kauf.“

  • ‚Sie haben ihr Ziel nicht erreicht.‘

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    Gehäuse: „gut“;
    Display: „indiskutabel“;
    Halterung: „noch akzeptabel“;
    Stromversorgung: „gut“;
    Ausstattung: „gut“;
    Routing: „gut“;
    Routenplanung: „noch akzeptabel“;
    Bedienung: „noch akzeptabel“.

  • 1,49 €

    Pearl NavGear Tourmate MX-350

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Ist der Geldbeutel ausschlaggebend, bekommt man mit dem Tourmate erstaunlich viel fürs Geld. Die Bedienung und das Routing sind gelungen.“

Käufermeinungen15

Durchschnittswertung der Käufer
3,4 von 5
15 Bewertungen
5 Sterne
2
4 Sterne
8
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
2

  • Verfasst von: joewi
    Datum:

    Gutes Navi für wenig Geld

    Ich habe mir das MX-350 vor zwei Jahren gekauft und denke, dass in Relation zum wirklich günstigen Preis ein gutes Motorradnavi ist. Habe es auf diversen Routen unter durchaus auch ungünstigen Wetterbedingungen im Einsatz gehabt ... absolut verlässlich !

    Vorteile:
    - schnelle Routen(neu)berechnung
    - Suchen nach Sonderzielen möglich (Hotels, Tankstellen ... gerade im Urlaub sehr wichtig)
    - robuste Verarbeitung
    - gute Bedienbarkeit (auch mit Handschuhen)
    - Routenplanung am PC möglich (z.B. über Harzpoint -> kml42-Datei)
    - robuste Halterung (sieht zwar etwas "handgedengelt" aus ... aber lässt sich auch an einer alten K1100 befestigen
    - gutes Headset mit langer Akkulaufzeit (nach meinen Erfahrungen ca. 10 Stunden)

    Nachteile:
    - es kann nur ein Zwischenziel über das Geräte eingegeben werden
    - bei importierten Routen mit mehreren Zwischenzielen ist es nicht möglich, Zwischenziele zu löschen. Ist ein Zwischenziel nicht erreichbar, kann man die geplante Route vergessen, da er nicht davon abzubringen ist, alle Zwischenziele erreichen zu wollen
    - Gerät kann nur mit dem Headset gekoppelt werden ... andere Headsets/Lautsprecher können nicht gepairt werden

  • Verfasst von: BMW Freak
    Datum:

    Preis ok, Halterung Pfusch

    Handhabung, Anzeige, Bedienung mit Handschuhen ist alles ok. Wo gepfuscht wurde, ist bei der Halterung. Der Konstrukteur und Hersteller müsste selber mal Motorradfahren mit dieser Halterung. Die 4 Schrauben, bzw. deren Muttern lösen sich allein schon beim Anschauen. Ich ersetzte die Muttern gegen Stoppmuttern. Billig aber hält ein Leben lang. Die obere Halterung (eine Kunststofflasche) verabschiedet sich bald, weil die mit Handschuhen das Biegen beim Abnehmen des Gerätes bald abbricht. Wer glaubt, die hintere Befestigung mit dem Viertelsdrehverschluss hält eine Tagesreise durch, irrt sich gewaltig. Das Gerät rüttelt sich frei und droht rauszufallen. Fazit: Gerät gut, fast günstig im Vergleich, gute Ablesbarkeit. Halterung unzumutbar und reinster Schrott!

  • Verfasst von: Biker60
    Datum:

    Für den Preis ganz okay

    Ich habe das Navi vor zwei Jahren gekauft und bin absolut zufrieden damit. Natürlich hat es einige Nachteile, die aber bei dem Preis nicht so stark gewichtet werden dürfen. Das Navi hat mich soeben nach Kroatien und wieder zurück geführt mit punktgenauer Anfahrt in Istrien, was teurere Geräte nicht geschafft haben...
    Die Bedienung ist einfach, das 'Wischen' absolut problemlos und sogar mit dicken Winterhandschuhen machbar.
    Auch das Update ist kein Problem, die neuen Karten (Chip) sind im Handel erhältlich

  • Verfasst von: Erne
    Datum:

    Billig und untauglich

    Erstens mechanisch: Schrott. Nach der ersten Ausfahrt sind bereits drei der vier Gehäusemuttern abgefallen. Zweitens elektrisch: Müll Das Display ist schwach, deshalb muss die Helligkeit immer auf Maximum gestellt werden, diese fällt jedoch meistens bei erneutem Einschalten wieder auf Minimum. Drittens Navigation: Hauptaufgabe nicht bestanden. Um von A nach B zu kommen ok, ein Zwischenziel einzugeben grenzt bereits an Zauberei, und die grosse Tour ist eigentlich ohne Universitätsabschluss nicht machbar.

  • Verfasst von: Waltber
    Datum:

    NavGear TourMate MX-350 für Motorrad

    - Bedienung ist etwas umständlich mit Handschuhe nicht möglich
    -Touren speichern die man im Internet erarbeitet hat auf dem Gerät ist ohne einschlägige Internetforen unmöglich - steht nicht in der Bedienungsanleitung
    -Gerät wird im August 2011 mit Kartenstand 1.2010 geliefert
    -Zwischenziele sind nicht einzeln löschbar
    -On Schalter schwer zu bedienen
    - angebliche Wischtechnik = mangelhaft
    - Menueführung mehr als umständlich
    + robustes Gerät
    - Kopfhörer Bluetooth lässt sich nicht an meinem Shark Helm anbringen - für die Brusttasche ist dann das Kabel zum Hörer zu kurz.
    - Bluetooth verbindet nicht mit Cardo ScalaRider Teamset
    - Mitgelieferte Halterung 22mm zwar robustes Aussehen, nur die Anzugsschrauben sind minderwertig (besser austauschen)
    - keine Sicherung in der Bordversorgung zum Gerät vorhanden (Basteln angesagt)
    - Tourenspeicher in den Favoriten kann man eine Vielzahl speichern, man sieht aber nur 3 Touren, die nächsten werden erst sichtbar wenn eine der angezeigten Touren gelöscht wird.
    -Display schlecht abzulesen bei Sonne
    - Ansage im Kopfhörer ab 80Km/h sehr undeutlich, ab 100Km/h erahnt man nur die Ansagen und was gemeint war
    Fazit: Für 169€ ... erhält man ein Navi was man über Internetforen brauchbar machen kann. Wer keine Lust zum basteln mit Software oder Halterung hat und ein schnell und leicht bedienbares excellentes Motoradnavi möchte, ist hier nicht so gut beraten. Bastler werden keine Probleme haben. Das Gerät hat was von einem Auto das sich nur über Radblokierung wie ein Panzer lenken lässt, es ist hackelig.
    Ggf. sollte man noch einen oder zwei Monate sparen um sich ein besseres Gerät zu zulegen. Mein Navi für das Auto hat ... 69€ gekostet kann aber mehr als das hier beschriebene, leider aber nicht Wetterfest. Preisleistung ist für das NavGear TourMate MX-350 meiner Meinung 4 Minus. Nur wenige Computerzeitschriften haben das erkannt.

  • Verfasst von: testberichte-Nutzer
    Datum:

    Gerät ist für den Preis ok...

    dieses Motorradnavi ist für den Preis in Ordnung, Ich hatte mir es bestellt vor allem weil es billig war! Sicher,es besitzt nicht diesen ganzen Schnickschnack den ich
    ohnehin nicht benötige. Ich mache Touren von etwa 200-300 km da genügt mir dieses Navi völlig.

Ältere Produkt-Einschätzung

TourMate MX-350

Motorad-Navi zum Lowbudget-Preis

Der Versandhändler Pearl bietet ab sofort mit dem TourMate MX-350 ein Motorrad-Navi zu einem Low-Budget-Preis an. Das Navi ist in vier Versionen mit unterschiedlichen Kartensätzen lieferbar. Dabei kostet die preiswerteste Variante mit einer Deutschlandkarte nur 169 Euro. In je 10-Euro-Schritten folgen ihm die Version mit DACH-Karten (plus Hauptstraßen Europas), Westeuropa- sowie Gesamteuropa-Kartensatz – letzteres ist demnach für knapp unter 200 Euro erhältlich. Zusammen mit der ordentlichen Ausstattung ergibt dies unterm Strich ein äußerst attraktives Angebot.

Denn das TourMate MX-350 ist für seinen Preis nicht schlecht ausgestattet. Die Navigationsanweisungen lassen sich an ein Bluetooth-Handset weiterleiten, der 3,5 Zoll große Touchscreen soll auch mit Handschuhen steuerbar sein und zeigt das Menü mit besonders großen Symbolen an. Dazu kommen als sogenannte Komfortfunktionen Text-to-Speech (Ansage von Straßennamen), ein Fahrspurassistent, der auf Autobahnen und in Städten auch Verkehrsschilder anzeigt, 3-D-Gebäudeansichten in ausgewählten Städten sowie 3-D-Landschaften. Zum Lieferumfang gehört auch eine Aktiv-Halterung für Lenker bis 22 Millimeter Durchmesser (weitere Halterungen optional auf Anfrage). Das Gehäuse ist natürlich wasserdicht nach IPX7, der interne Speicher wird über SD-Karten erweitert.

Das TourMate MX-350 wird entweder an die 12-V-Batterie angeschlossen oder über den Akku betrieben. Da letzterer jedoch nur drei Stunden Laufzeit garantiert, steht diese Variante vermutlich nur in Ausnahmefällen zur Disposition. Biker-spezifische POIs und Touren, ein Tankwarner (Spritberechnung für die Restkilometer), ein schneller Prozessor für eine flotte Routenberechnung sowie einige praktische Mediaplayer-Funktionen (Musik, Video, Foto) runden die Ausstattung ab.

Unterm Strich fehlt für eine rundum solide Ausstattung eigentlich nur der Stauinfodienst TMC (TMCpro), auf den jedoch Biker eher verzichten können als Autofahrer. Sieht man deshalb einmal davon ab, hat Pearl beziehungsweise Navgear mit dem TourMate MX-350 ein sehr attraktives Angebot geschnürt, dessen Bewährungsprobe in Tests zwar noch aussteht. Die Straßennavis von Navgear jedoch haben schon häufiger beweisen können, dass preiswert nicht unbedingt gleichbedeutend mit schlecht sein muss – gerade im Navi-Bereich.