Vergleichen
Merken

Colorful Colorfly (32 GB) Test

(MP3-Portable mit SD-Karte)
Colorfly Pocket HIFI C4 PRO 32 GB

Gut (1,6) 7 Tests 05/2011
14 Meinungen (Gut)
Produktdaten:
  • Typ: Tragbarer MP3-Player
  • Speichermedium: Speicherkarte, …
  • Speicherkapazität: 32 GB
  • Audio- / Videoformate: … mehr Infos


SFT-Magazin
Heft 3/2011
Einzeltest
„gut“ (1,9)

„Plus: Elegantes Holzgehäuse; Wertige Komponenten; Unterstützt vollwertige Hi-Fi-Kopfhörer.
Minus: Klobig und schwer; Wackelige Regler; Kein voller FLAC-Support.“

 
AUDIO
Heft 1/2011
Einzeltest
Klangurteil: 95 Punkte

Preis/Leistung: „sehr gut“

„Plus: Audiophil, stark, sehr auffällig.
Minus: Mangelhafter Bedienkomfort.“

 
hifitest.de
5/2011
Einzeltest
ohne Endnote

Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen, „Spitzenklasse“

„Die Bedienung ist sicher nicht so intuitiv wie man es sich erhofft hätte. Man gewöhnt sich ja an alles, aber manchmal dauert‘s ein wenig, bis man sich zum gewünschten Song gehangelt hat. Das Design ist in meinen Augen eine Sache für sich ...“

 
hifistatement.net
4/2011
Einzeltest
ohne Endnote

„Egal ob man seinen CD-Player mit einem aktuellen Wandler auffrischen, seinen Wandler ohne Sample Rate Converter mit höher aufgelösten Daten versorgen oder einfach nur unterwegs auf höchstem Niveau seine High-Resolution-Files genießen möchte, der Colorfly beschert einem in jedem Fall eine Menge Zusatznutzen. Auch wenn die Spielerei mit diesem so unzeitgemäß daherkommenden Stückchen High Tech eine Menge Spass macht, sollte man den Colorfly durchaus ernst nehmen – besonders, was seine klanglichen Leistungen angeht.“

 
HIFI DIGITAL
Heft 2/2011
Einzeltest
ohne Endnote

„Die Einschränkungen bei Bedienung und Tragekomfort gleicht der Luxusporti durch seinen sauberen, dynamischen und druckvollen Charakter locker aus.“

 
Focus Online
1/2011
Einzeltest
ohne Endnote

„Der Colorfly hat im Prinzip drei potenzielle Käufer. Nummer 1 besitzt ein sehr anspruchsvolles Ohr und wollte lange nicht glauben, dass komprimierte Musik überhaupt hörbar sein könnte. Nummer 2 liebt analoge Schiebeschalter und das schmeichelnde Gefühl von Holz in der Hand. Und Nummer 3 will endlich den Spruch ‚Ach, du hast auch einen iPod‘ nicht mehr hören. Alle drei werden am Colorfly ihre Freude haben.“

 
PLAYER
Heft 1/2011
Einzeltest
1,4; Spitzenklasse

„... Innen drin sieht's hochwertig aus. Keine Frage, das ist einer der wenigen portablen Player, bei dem klangliche Aspekte im Vordergrund stehen. Mit einem ordentlichen Satz Kopfhörer holt man aus dem Colorfly jedenfalls Töne heraus, wie man es sonst nur im ‚stationären‘ Hi-Fi-Bereich kann. Da kann man über die Ecken und Kanten hinwegsehen, wenn man mit dieser klanglichen Performance belohnt wird.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Colorful Colorfly (32 GB)

Colorful Colorfly pocket HIFI C4 Pro 32GB

Was unterscheidet den Colorfly von anderen mobilen Playern? Der Colorfly erreicht eine für ein mobiles Gerät bisher ,...


Colorfly Pocket HIFI C4 Pro - Mobiler Hifi Player

Colorfly Pocket HIFI C4 Pro - Mobiler Hifi Player


Colorful Colorfly pocket HIFI C4 Pro 32GB

Was unterscheidet den Colorfly von anderen mobilen Playern? Der Colorfly erreicht eine für ein mobiles Gerät bisher ,...


zu Colorful Colorfly (32 GB)

microSD-HC-Karte 32 GB

Fotos, Videos und was immer Ihnen noch wichtig ist, können Sie auf der microSD-HC-Karte speichern. Die große ,...


Colorful Colorfly Echtholz Mobile Hifi Player C4 Pro

hotline 49 40 386 52 970 e mail ebay show universe de ebay shop mich seite unsere bewertungen colorfly mobiler hifi ,...


Meinungen (14)

Einschätzung unserer Autoren

Colorful Colorfly Pocket HIFI C4 PRO 32 GB

Ein Player für Audiophile

Unter der Bezeichnung Colorfly schickt Colorful einen mobilen Player für Audiophile ins Rennen. Neben den verlustbehafteten Musikformaten MP3, WMA und WAV unterstützt das Gerät „die meisten verlustfreien Audioformate“, darunter FLAC-Dateien. Das Tonsignal soll sich via 6,3 Millimeter-Klinkenbuchse an einen Kopfhörer der 300-Ohm-Klasse ausgeben lassen.

Mit an Bord des Colorfly ist ein DAC von Cirrus Logic (CS4398), der eine Sampling-Rate von 192 kHz bei einer Wortbreite von 24 Bit unterstützt. Das Signal-Rauschverhältnis liegt laut Hersteller bei 108 Dezibel, die gesamte harmonische Verzerrung (THD) bei 0,0022 Prozent (-90 Dezibel). Um den Klang weiter zu optimieren, kann man die Sampling-Rate und die Frequenz des Audiosignals mit einem „Sampling Rate Konverter“ (SRC) verändern. Außerdem hat der Hersteller dem Gerät einen 3,5 Millimeter-Klinkenstecker, einen SPDIF-Eingang und einen passenden Ausgang spendiert, demnach kann der Colorfly auch das Signal eines externen Zuspielers wandeln und per SPDIF an einen Verstärker weiterleiten. Hochwertige TXCO Oszillatoren sollen Jitter-Fehler auf ein Minimum reduzieren. Der 32 Gigabyte große Flash-Speicher wird per USB 2.0 geladen, wobei sich die USB-Schnittstelle auch für die Ausgabe des Audio-Streams eignen soll. Über einen SD-Kartenleser lässt sich die Speicherkapazität um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Optisch setzt man vor allem auf Retro-Elemente: Die Rückseite besteht aus Holz, die Vorderseite aus gebürstetem Metall. Hier hat der Hersteller außerdem einen Schieberegler für die Lautstärke und ein grafisches Display verbaut.

Geräte mit audiophilem Anspruch haben ihren Preis. So verlangt Colorful knapp 600 Euro für den Colorfly. Die technischen Details sind vielversprechend, wenngleich der Flash-Speicher mit wahlweise 16 beziehungsweise 32 Gigabyte und mit Blick auf den Platzbedarf der verlustfreien Audio-Formate nicht eben üppig ausgefallen ist. Wie es um den Klang des Colorfly bestellt ist, werden die Tests der Fachmagazine zeigen. Übrigens: Jeder Player kommt mit einem Gutschein ins Haus, der 10 Prozent Preisnachlass auf den c-ear gewährt, einen bei Kind individuell anpassbaren Kopfhörer.