ZEM-W702UIR Produktbild

Ø Gut (2,0)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Zenec ZEM-W702UIR im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 04/2007
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 7

    1,3; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    „Was will man sagen, der Zenec ZEM-W702UIR ist blitzsauber verarbeitet und technisch ausgereift. Also genau die Eigenschaften, die ein Monitor vorweisen muss.“  Mehr Details

    • autohifi

    • Ausgabe: 3/2006
    • Erschienen: 03/2006
    • Seiten: 6

    „Oberklasse“ (33 von 50 Punkten)

    Preis/Leistung: 4 von 6 Sternen

    „Plus: Kopfhörerausgang; per Infrarot; wertiges Äußeres; gute Bildqualität.
    Minus: kein Video-Ausgang.“  Mehr Details

    • CarVision

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 07/2007
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 6

    1,3; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger Einstiegsklasse“

    Bild (60%): 1,2;
    Ausstattung (20%): 1,5;
    Verarbeitung (5%): 1,0;
    Bedienung (15%): 1,3.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Zenec Z-N328 Bluetooth USB MP3 Naviceiver Navigation DAB+

    Komplett - Einbauset bestehend aus Zenec Z - N328 inkl. DAB Scheibenklebeantenne, 2 - DIN Einbausatz mit Radioblende in ,...

Passende Bestenlisten

Weitere Tests & Produktwissen

Sieben Siebener

CAR & HIFI 3/2007 - Fotos und Filme haben eine sehr gute Ausstrahlung, die von uns gemessene Farbtemperatur von 6679 Kelvin liegt ziemlich nahe am für PAL idealen Wert von 6500. Ein weiteres Lob kassiert der ZEM-W702UIR für die hohe Leuchtdichte von 314 cd/m2. Die sorgt dafür, dass auch bei Tageslicht noch so stark abgestrahlt wird, dass alles gut zu erkennen ist. Schnelle Bewegungen sind flüssig, so hat man Spaß an Schlachtengetümmel und flotten Verfolgungsjagden. …weiterlesen

Zenec ZEM-W 702 UIR

autohifi 3/2006 - Ein Rahmen für den Kopfstützeneinbau sowie ein einfacher Standfuß für die Amaturenbrettmontage liegen bei. Erfreulich ist auch, dass der Zenec ohne Blackbox daherkommt, was den Einbau erleichtert. Leider ist das gleichzeitig seine Schwachstelle, denn da er nur einen Fbas-Eingang bietet, lässt sich keine zweite Quelle anschließen. Ebenfalls unmöglich ist es, das Signal an einen weiteren Monitor durchzuschleifen. …weiterlesen

Sieben Siebener

CarVision 3/2007 - Ob nun in den Kopfstützen installiert, um auf langen Fahrten die Blagen ruhigzustellen, oder im Kofferraum, damit man auf Treffen und auf dem McDonald's-Parkplatz so richtig auf den Schlamm hauen kann, es ist selbstverständlicher denn je, bunte bewegte Bilder im Auto zu haben. ...Testumfeld:Im Test befanden sich sieben Einbaumonitore. Als Testkriterien dienten Bild (Schärfe, Helligkeit, Kontrast ...), Ausstattung sowie Verarbeitung und Bedienung (Menüführung, Installation). …weiterlesen