Yamakawa DVD-380 im Test

(DVD-Player)
DVD-380 Produktbild

Ø Gut (2,4)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,4

(9)

o.ohne Note

Produktdaten:
Anwendung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Yamakawa DVD-380

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 2/2007
    • Erschienen: 01/2007
    • Produkt: Platz 4 von 8

    „gut“ (2,35)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Stromsparer!“

    „Stärken: USB-Anschluss; spielt DVDs an Abschaltstelle weiter; Ländercode-Sperre abschaltbar.
    Schwächen: häufige Probleme mit HDMI.“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 1/2006
    • Erschienen: 12/2005
    • Produkt: Platz 5 von 5

    „gut“ (2,35)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Einziger DVD-Player mit VGA- und DVI-Ausgang im Testfeld.“  Mehr Details

zu Yamakawa DVD-380

  • AEG DVD 4556 portabler DVD-Player mit 2X 22,9 cm (9 Zoll) LCD-Monitor, USB-

     DVD Car Cinema 9 Zoll 4556 LCD Schwarz 

Kundenmeinungen (9) zu Yamakawa DVD-380

9 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
6
  • Einen schlechteren Player hatte ich noch nie!!!

    von TheEducator
    (Mangelhaft)

    Ich habe den Player seit Dezember `06 und bin total unzufrieden bis stinksauer.
    Als ich ihn ausgepackt habe sah ich als erstes einen Kratzer auf der Frontblende. Darüber hätte ich noch hinweggesehen, als ich aber die Einstellungen im Menue vornehmen wollte bekam ich einen abwechseld grünen und lilanen Farbstich und flimmern, wie bei einem schlecht eingestellten TV Sender auf den Bildschirm welcher irgendwann verschwand, aber ohne mein zutun. Dies setzte sich dann allerdings beim einlegen einer DVD (Film) fort.
    Zunächst dachte ich, es liegt vielleicht an den Einstellungen, aber die Fehler waren nicht in den Griff zu bekommen. Also habe ich erstmal MP3s angehört und nach ca. einer Woche Betrieb kam statt einem MP3 Track eine hässlicher elektronisch klingendes, lautes Brummen aus meinen Bose Lautsprechern, dass ich dachte die gehen gleich kaputt. Kurz stopp gedrückt,dann liefs wieder. Leider blieb dies kein Einzelfall und wurde noch getoppt durch (mehrmaliges)totales Aufhängen des Gerätes. Nur mit Roher Gewalt (Klopfen) konnte ich den Player dazu bewegen meine CD herauszugeben. Neulich wollte ich dann nochmals ein Filmversuch starten,bei dem sich aber nichts geändert hatte,er also immer noch grün- und lila Stich bis zu völligenm Bildverlust und somit unmöglicher Menue Bedienung glänzte. Nebenbei bemerkte ich, dass er meine Einstellungen vom ersten Mal verworfen,also nicht gehalten hat.
    Zudem sollte man Mitglied in einem Schützenverein sein,um mit der Fernbedienung den Sensor am Gerät zu treffen.
    Der open/close Knopf hat eher die Funktion eines Zufallsgenerators und zur Schublade kann man in geschlossenem Zustand ins Gerät hineinsehen.
    Der Klang war zwar gut (sehr klar), ließ aber etwas den Bass vermissen, ändert aber nichts am Gesamturteil.
    Alles keine Leistungsmerkmale eines laut Hersteller High End Players, denn bei meinen 40€ Playern trat keiner der oben genannten Fehler auf!
    Alles in allem empfehle ich: Wer sich Nerven und Ärger und vor allem Geld sparen will, sollte sich diesen Player besser nicht kaufen!!! Dies ist auch in diversen anderen Foren nachzulesen (Hätte ich das nur auch getan)

    Antworten

  • Eierlegende Wollmilchsau

    von KaterKarlo
    (Sehr gut)

    Rome Folge1 Format 720p in Mp4 auf einer CD. Wer sonst kann das noch abspielen.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Yamakawa DVD-380

Anwendung Stationär

Weitere Tests & Produktwissen