Yamaha DVD-S1700 Test

(Stationäre SACD-DVD-Player)
DVD-S1700 Produktbild
  • Sehr gut (1,1)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Anwendung: Stationär
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Yamaha DVD-S1700

  • Ausgabe: 4/2007
    Erschienen: 03/2007
    Produkt: Platz 1 von 4
    Seiten: 6

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    „Plus: Gut strukturiertes Menü; Plastisches Progressive-Bild; Sehr feiner Analog-Klang mit toller Raumwirkung.
    Minus: Starkes Zeilenflimmern via Scart.“

  • Ausgabe: 3/2007
    Erschienen: 02/2007
    8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“

    „Für diese Preisklasse erstaunlich gut ausgestatteter, elegant gekleideter Player mit schönem Display, modernster Technik - und einem Klang, der ... überrascht.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Yamaha DVD-S1700

  • AEG DVD 4556 portabler DVD-Player mit 2X 22,9 cm (9 Zoll) LCD-Monitor, USB-

     DVD Car Cinema 9 Zoll 4556 LCD Schwarz 

Datenblatt zu Yamaha DVD-S1700

Anwendung Stationär
Typ SACD-DVD-Player

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Global-Player video 4/2007 - Dennoch überzeugte der Yamaha mit einem sehr plastisch wirkenden, ausgewogenem Bild. Als Audio-CD-Player zeichnete sich der DVD-S 1700 durch ein sehr detailreiches, abgerundetes Klangbild mit einer tief gestaffelten Räumlichkeit aus. Edle Hülle: Mit seiner Alufront und den großen Knöpfen wirkt der Yamaha wertig. HARMAN/KARDON DVD 37 Schlank und edel gestylt nimmt sich der Harman/Kardon in diesem Testfeld vornehm zurück und kostet obendrein 50 Euro weniger als die Konkurrenz. …weiterlesen


Show-Down video 4/2007 - Die Folge: Der so genannte 3:2-Pulldown-Prozess, der 24p- in 60er-Bildfolgen wandelt, verursacht in bewegten Szenen und Schwenks ein störendes Ruckeln. In den USA und in Japan ist das kein großes Problem: DVDs in NTSC laufen seit jeher in 60 Hertz und ruckeln ähnlich wie jetzt die HD-Discs – die Leute sind es gewohnt. Im PAL-verwöhnten Europa schnurren Filme auf DVD dagegen mit 50 Halbbildern pro Sekunde – einen Tick schneller als das Original, dafür aber mit flüssigen Bewegungen. …weiterlesen