Easy Cool EC 2500 AC Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Waeco Easy Cool EC 2500 AC im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Punkten

    8 Produkte im Test

    „Die EasyCool von Waeco erzielt die beste Kühlleistung im Raum aufgrund des großen Luftmengendurchsatzes. Sie lässt sich leicht bedienen. ...“

Testalarm zu Waeco Easy Cool EC 2500 AC

Weiterführende Informationen zum Thema Waeco Easy Cool EC2500 AC können Sie direkt beim Hersteller unter dometic.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tippen, heben und senken

promobil - Dann kostet das System für den Fiat Ducato 7700 Euro und für den VW T5 etwa 1000 Euro weniger. Dass sich die Luftfederung so einfach steuern lässt, ist ei nem kleinen berührungsemp findlichen Display zu verdan ken, das Goldschmitt Air Drive Touch nennt. Es sieht aus wie ein Smartphone. Über die Schaltflächen auf dem Bild schirm lassen sich die Funktio nen der Air Drive Control mit einem Fingertippen aktivieren. …weiterlesen

Ab in die Zukunft

Computer Bild - Zudem lässt sich die Stau-Info automatisch per Mobilfunk (UMTS*) an eine Verkehrsleitzentrale senden, die dann Tempolimits anpassen und Ausben kann. Auch vor Geisterfahrern auf der Autobahn können vernetzte Autos rechtzeitig gewarnt werden. Damit so ein System funktioniert, müssen möglichst viele Fahrzeuge mit den entsprechenden Kommunikationssystemen unterwegs sein. Vorher ist allerdings noch einige Forschungsarbeit notwendig. …weiterlesen

Up & Down

autohifi - Im wichtigen Bereich zwischen 20 Hz und 20 kHz lag er im Bereich von +/- 1 dB, also praktisch linear. Der Ausgangswiderstand fiel allerdings recht hoch aus, hier haben Einstreuungen größere Chancen. Das Klirrspektrum zeigte ebenfalls deutlich höhere Werte als bei den Mitbewerbern. Xetec USC-EVO Der Xetec USC-EVO ist die S-Klasse unter den aktiven Signalaufbereitern. Der absolute Überflieger ist der USC-EVO von Xetec, der aber auch die stolze Summe von 175 Euro kostet. …weiterlesen