Brad Race BMX Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

UMF-Bikes Brad Race BMX im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Preis ist heiß! Besonders BMX-Race-Einsteiger dürfte das UMF Race Brad ansprechen, ohne direkt Omas Ersparnisse komplett auf den Kopf hauen zu müssen. Das Brad Race ist für den Race-Track geboren und kann im Laufe der Zeit durch andere Komponenten noch getunt werden.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu UMF-Bikes Brad Race BMX

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Herren
Rahmen
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema UMF-Bikes Bradrace BMX können Sie direkt beim Hersteller unter merida-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fit für die Berge?

bikesport E-MTB 5/2011 - Speziell der Fettstoffwechsel gibt dabei die Belastungsintensität Ihres Training vor. Ziel ist es, den Energiestoffwechsel zu verbessern. So haben Sie auf der Tour größere Reserven, sind sicherer auf dem Bike unterwegs und können die Etappen besser genießen. Lange Anstiege mit unterschiedlichem Untergrund und teils extremen Steigungen erfordern Power ohne Pause. Sind Ihre Oberschenkel für diesen Dauerstress nicht gerüstet, muss Ihre schwächere Rückenmuskulatur helfend einspringen. …weiterlesen

Klein & kompetent

aktiv Radfahren 11-12/2008 - „Der typische ‚Bernds-Fahrer‘ ist ein Mensch, der das Besondere liebt. Weil individuelle Wünsche realisierbar sind, bekommt jeder Kunde ‚sein Faltrad‘. Das sind Pendler, die den Faltmechanismus benötigen, Familien, Menschen mit behinderten Partnern (Tandem), Genussfahrer und Radler mit Faible für das besondere Design“, erklärt Michaela Buchholz (nicht mit dem Autor verwandt). Besonders stolz sind die beiden auf etliche Designpreise für ihr Bernds-Faltrad. …weiterlesen

Stadt-Flitzer

aktiv Radfahren 1-2/2010 - Dennoch etwas leichter und auf jeden Fall deutlich einfacher zu reparieren sind die klassischen V-Felgenbremsen, auf die andere Kandidaten setzen. Allein die holländischen Radbauer Batavus und Gazelle verbauen eine Rollenbrem- se – eine Art Trommelbremse, die in den Niederlanden beliebt sind. Im Gegensatz zu den Felgenbremsen ist sie für längere, steile Abfahrten nicht gemacht. Aber das ist beim Batavus und Gazelle auch nicht der Fall. Hart oder komfortabel? …weiterlesen

Sieben mal die Note „sehr gut“ für aktuelle MTBs

Mit einem Mountainbike kommt man auch auf weniger befahrenen Strecken sicher ans Ziel. Trotzdem sollte man auf einige Dinge achten: Grundvoraussetzung für ungetrübten Fahrspaß sind eine robuste Ausstattung, präzise Schaltungen und griffige Bremsen. Die Zeitschrift „aktiv Radfahren“ hat 13 Mountainbikes geprüft und vergibt gleich sieben mal die Note „sehr gut“.

Dentisten-Kisten

bikesport E-MTB 3/2008 - Fünf High-End-Fullsuspensions im Praxis-Test.Testumfeld:Im Test waren fünf Fahrräder, die Bewertungen von „herausragend“ bis „sehr gut“ erhielten. …weiterlesen

Aktion Eintausend

bikesport E-MTB 3/2008 - Wirft man einen Blick in den gut sortierten Mountainbike-Shop, in die Kataloge der Hersteller, ja auch in Fachzeitschriften, und glaubt man den Wahrsagungen übereifriger Händler, so muss ein Mountainbike 4000 Euro kosten, Vorder- und Hinterradfederung haben und 4 Fakultät Einstelloptionen wahrnehmen. Es geht freilich auch anders ...Testumfeld:Im Test waren drei Fahrräder, die mit den Noten 1 x „sehr gut“ und 2 x „gut“ bewertet wurden. Testkriterien waren Fahreigenschaften (Singeltrail, Komfort ...) und Technik (Konstruktion, Ausführung ...). …weiterlesen

Heizmaterial

bikesport E-MTB 11-12/2007 - ‚Riesenstimmung‘ herrscht nach der diesjährigen Eurobike im Lager der Twentyniner-Fraktion. Nahezu alle der ‚großen Fische im Mountainbiketeich‘ präsentieren für 2008 ein Modell mit den großen Laufrädern.Testumfeld:Getestet wurden drei Mountainbikes. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

1.000-Euro Bikes

aktiv Radfahren 4/2008 - Glaubt man den Wahrsagungen eifriger Händler, so muss ein Mountainbike 2.000 Euro aufwärts kosten.Testumfeld:Im Test waren zwei Mountainbikes. Sie erhielten die Noten „sehr gut“ und „gut“. …weiterlesen

Specialized Stumpjumpers

MountainBIKE 9/2006 - Die Specialized-Carbon-Offensive 2006 bescherte auch dem Stumpjumper ein neues Topmodell. Ist das edle Bike so viel besser, wie es die Optik andeutet?Testumfeld:Im Test waren zwei Bikes mit der Bewertung „sehr gut“. …weiterlesen

Unsere Ratiofarm

bikesport E-MTB 6/2008 - Leichtbau hier, Federwegsrekorde dort, hohlgebohrte Titanschrauben und Hightech-Fahrwerke - es gibt viele Entwicklungen und viele Extreme bei den Mountainbikes, und Extreme kosten Geld. Muss aber nicht sein. Mountainbiken kann ganz einfach sein: Ein Fahrer hat Freude am Fahren.Testumfeld:Im Test waren drei Hardtails mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“ und 2 x „gut“. Getestet wurden die Kriterien Fahreigenschaften (Uphill technisch, Downhill technisch, Komfort ...) und Technik (Konstruktion, Ausführung, Ausstattung, Gewicht). …weiterlesen