LS 610 Produktbild
Gut (2,1)
2 Tests
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Trelock LS 610 im Test der Fachmagazine

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Trelock BA 660 Bodenanker Bodenanker schwarz/rot Bügel 14 mm

Kundenmeinungen (5) zu Trelock LS 610

3,7 Sterne

5 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
3 (60%)
4 Sterne
3 (60%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (40%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Mist

    von kevin mc
    • Vorteile: langhaltende Batterie
    • Nachteile: nicht langlebig, schlechte Verarbeitungsqualität
    • Geeignet für: Sicherheitslicht (hinten)
    • Ich bin: Alltag/Freizeit

    Leuchtung funktioniert super, aber der Gummiring zum Befestigen geht immer kaputt, Ersatz unmöglich.

    Antworten
  • Nicht empfehlenswert

    von MichaelaHB
    • Vorteile: abnehmbar, kein Einbau durch Fachmann
    • Nachteile: schlechte Verarbeitungsqualität
    • Ich bin: begeisterter Radfahrer

    Ich habe das Rücklicht als Ersatz für den abgebauten Gepäckträger und dem daran befestigten Rücklicht gekauft. Dass es aber gar nicht STVO-zulässig ist, stand natürlich nicht dabei! Für mich absolut inakzeptabel. Außerdem waren im Lieferumfang keine Batterien enthalten und diese sind sehr umständlich zu wechseln. Der An-Ausschalter macht keinen guten Eindruck, da ich aber die passenden Batterien nicht habe konnte ich es noch nicht austesten, wie sensibel er wirklich reagiert.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Weiterführende Informationen zum Thema Trelock LS610 können Sie direkt beim Hersteller unter trelock.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Licht für Schwarzfahrer“ - Batterie

Stiftung Warentest - Nur knapp die Hälfte schaffte mehr als vier Stunden. Weiteres Manko: Viele Halterungen sind auf Holperstrecken für Fahrräder mit Federgabeln zu schwach. …weiterlesen

„Licht & Schatten“ - Batterie-Rücklichter

aktiv Radfahren - aktiv Radfahren-Experte Andreas Oehler testete für uns neue sowie bekannte Nabendynamos und dazu passende Scheinwerfer - und deckte dabei schonungslos Licht- und Schattenseiten von Fahhradbeleuchtung auf. Sein Fazit: Nabendynamos sind in punkto Antriebswiderstand besser als ihr Ruf, neue Modelle zum Teil aber recht schwer. Bei den Dynamo-Scheinwerfern gibt es gravierende Lichtverteilungsunterschiede. Überraschend: Bei hohen Geschwindigkeiten sind Halogenscheinwerfer den brandneuen LED-Spots noch überlegen. LED-Batteriescheinwerfer zum Anstecken haben nicht immer längere Batterielaufzeiten als Exemplare mit Halogen-Birnchen. Und einige LED-Batterierücklichter lassen den Radler nach 10 Stunden Laufzeit im Dunklen stehen.Testumfeld:Fünf Batterie-Rücklichter waren im Test. Es wurden Benotungen von 1 x „sehr gut“, 2 x „gut“ und 2 x „befriedigend“ vergeben. …weiterlesen