Serie 9M/MH Produktbild
ohne Note
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Antrieb­s­prin­zip: Die­sel­mo­tor
Auto­ma­tik: Ja
Schal­tung: Halb­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Serie 9M/MH

  • 966 M (110 kW) 966 M (110 kW)
  • 909 M 909 M
  • 992 MH (135 kW) 992 MH (135 kW)
  • 996 M 996 M
  • Mehr...

Rapido Serie 9M/MH im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 909 M

    „... präsentiert sich der 9M auch äußerlich aufgefrischt. Die absteigende Linie der Cockpit-Seitenfenster geht nun flüssiger in die der Frontscheibe über. Zudem gibt es eine neue Fahrertür mit automobil anmutender Verkleidung und für mehr Übersicht Spiegel mit Weitwinkelfedern.“

    • Erschienen: November 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 992 MH (135 kW)

    „Helle Poster, dunkles Holz, aufwendiges Beleuchtungskonzept und Boden in Schiffsparkettoptik: Rapido setzt stärker auf klassische Eleganz als andere Hersteller. Das technisch wie quantitativ hohe Ausstattungsniveau stützt dieses Streben.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: 966 M (110 kW)

    „... glänzt der Italiener mit dem Pkw-artigen Fahrerhaus, den komfortablen Betten und der reichhaltigen Küche.“

    • Erschienen: Januar 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 996 M

    „Fahren: 4,5 von 5 Punkten.
    Sicherheit: 4 von 5 Punkten.
    Zuladung: 2 von 5 Punkten.
    Aufbau: 4 von 5 Punkten.
    Möbel: 3,5 von 5 Punkten.
    Sitze: 4 von 5 Punkten.
    Betten: 3 von 5 Punkten.
    Küche: 3,5 von 5 Punkten.
    Sanitärraum: 3,5 von 5 Punkten.
    Bordtechnik: 3 von 5 Punkten.
    Stauraum: 4 von 5 Punkten.
    Winter: 3,5 von 5 Punkten.
    Preise: 3 von 5 Punkten.“

Datenblatt zu Rapido Serie 9M/MH

Verfügbare Antriebe Diesel
Antriebsprinzip Diesel
Manuelle Schaltung fehlt
Automatik vorhanden
Leistung in kW 135

Weiterführende Informationen zum Thema Rapido Serie 9M/MH können Sie direkt beim Hersteller unter rapido-reisemobile.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stachelrochen im Regentanz

Automobil Revue - Die erstaunlich bequemen Sportsitze auf die persönlichen Bedürfnisse einstellen, Motor starten und dem V8-Schrei frönen auch. Nur diese 7 Gänge - handgeschaltet. Mal schauen, wie viele davon wir brauchen. Über den Fahrmoduswahlschalter in der Mittelkonsole werden bis zu 12 Fahrparameter auto matisch im entsprechenden Programm von den Steuergeräten verarbeitet. Mittig auf dem Drehsteller thront der Schalter, den unerfahrene Piloten besser unan getastet lassen - der ESP-Knopf. …weiterlesen

Böser Zwillingsbruder

Automobil Revue - Mit der Einstellung «Save» wird die Motorleistung dank kleinerer Einspritzmenge um rund die Hälfte gedrosselt, die Schaltstrategie zugunsten von sehr frühem Hochschalten geändert, man kann das Biest also auch zahm aus der Hand fressen lassen. Den Preis des Nismo für Europa lies sen sich die Nissan-Leute nicht entlocken, lediglich, dass die Preisspanne zur Standardversion «vermutlich etwas geringer» ausfallen wird als in Japan, wo diese ganze 50 % beträgt. Das aktuelle Modell ist ab Fr. …weiterlesen

Musterknabe aus Martorell

Automobil Revue - Dann ergibt sich eine zwar grosse, jedoch im Bereich der Knicklinie abgestufte Ladefläche. Selbstverständlich ist für ein Auto in der Art des Leon SC die Motorisierung ein zentraler Punkt. Gut also, wenn man mit der Topversion mit 180 PS unterwegs ist. Der 1,8-L-Direkteinspritzer wirkt souverän. Er läuft im Langsamverkehr problemlos mit niedrigen Drehzahlen, lässt sich für einen Turbomotor vergleichsweise rasant hochdrehen und bleibt über den gesamten Drehzahlbereich sehr laufruhig. …weiterlesen

Klein heisst mitnichten langweilig

Automobil Revue - Die gleichmässige Kraftentfaltung ist kompressortypisch und verhilft auch dem Micra zu einer guten Fahrbarkeit. Den Unterschied zwischen den beiden Antriebseinheiten spürt man vornehmlich bei der Beschleunigung von 0 bis 100 km/h, bei welcher der Micra den Clio mit 11,7 s zu 14,2 s klar distanziert. Konkret dürfte dies auf einer Autobahnauffahrt dem Nissan-Fahrer etwas mehr Sicherheit bieten, da man den Wagen flotter in den Verkehr einfädeln kann. …weiterlesen

Brüderliche Hilfe unterwegs

HANDICAP - Der BAVC übernimmt bis zu 500 Euro der Abschleppkosten und hilft den Passagieren auch bei der Organisation einer sicheren Weiterfahrt. Die Pannenhelfer sind ohnehin angehalten, mit zwei Fahrzeugen zum Ort des Geschehens zu fahren, wenn ein umgerüstetes Auto im Spiel ist. Generell besteht eine Kooperation mit den „Silbernen Engeln“, die für Europe Assistence fahren, und annähernd so gut mit Pannenhilfefahrzeugen ausgerüstet sind wie der ADAC. …weiterlesen

Leder mit Wohlfühlfaktor

freizeitguide aktiv - Die Lederhäute im Rühl-Lager liegen auf großen Böcken. Der ständige Bestand beträgt rund 3.500 Quadratmeter gefärbte Kuhhaut, was für die Ausstattung von rund 200 Fahrzeuge ausreicht. Die enge Zusammenarbeit mit Fahrzeugproduzenten und -Händlern (Reisefahrzeuge ebenso wie Pkw) fordert von Rühl aber nicht nur die Fertigung von schicken Qualitätsprodukten, sondern auch ein gehöriges Maß an interner Entwicklungsarbeit für die ca. 150 verschiedenen neuen Modelle pro Jahr. …weiterlesen

Das Smartphone fährt mit

connect - Der Funktionsumfang des Sync-Systems geht aber noch weiter: So wird bei einem Unfall automatisch ein Notruf abgesetzt. Zudem lassen sich spezifische Autoschlüssel mit unterschiedlichen Fahrzeugeinstellungen für verschiedene Fahrer vorprogrammieren. Mini Connected Dass Mini zu BMW gehört, ist längst kein Geheimnis mehr. Der große Konzernbruder macht sich auch bei der Smartphone-Integration deutlich bemerkbar. …weiterlesen

Achter-Bann

Auto Bild sportscars - Ferrari - nur echt mit zwölf Zylindern? Die alte Binsenweisheit verblasst beim Aufeinandertreffen der beiden motorsportinspirierten Modelle 430 Scuderia und F40.Testumfeld:Im Test waren zwei Sportwagen, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Pure Power

CAR & HIFI - Brachiale Kraft: Ob Kofferraum oder Motorraum, bei diesem A3 wurde nicht an Leistung gespart. Edles Leder und Alcantara vollenden den Traumeinbau.CAR & HIFI (6/2009) präsentiert in dieser Ausgabe einen Ratgeber, in dem ein Audi A3 umgebaut und verbessert wird. …weiterlesen

Angriff auf den Bestseller

AUTOStraßenverkehr - Der BMW Z4 fuhr dem Mercedes SLK jahrelang hinterher. Mit Alu-Hardtop setzt die Neuauflage jetzt zum Überholen an.Testumfeld:Getestet wurden zwei Autos, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Fleiß der Schönheit

auto motor und sport - Das allein erklärt schon die besseren Fahrleistungen und den umgänglicheren Verbrauch des S5. Darüber hinaus hat es die Achtstufen automatik noch besser drauf, schaltet schneller, exakter und dazu ansatzlos bei Schaltwippeneingriffen. Auch mit der strafferen, vor allem auf kurzen Unebenheiten ruppigeren Federung (Stahlfahrwerk mit optionalen Adaptivdämpfern für 980 Euro) positioniert sich der Audi als Eroberer der Landstraße, ohne auf Langstreckenkomfort zu verzichten. …weiterlesen

Der große Wurf

SUV Magazin - Zwar überwacht die serienmäßige Rückfahrkamera das tagtägliche Einparkmanöver in der Innenstadt, während der Fahrt sorgen allerdings nur ABS und ESP dafür, dass das Raum-Schiff heil am gewünschten Ziel ankommt. Wer den SsangYong auf eine Probefahrt entführt, verschmerzt das Fehlen von Notbremsassistent und Co. aber ziemlich schnell. Denn wie schon beim kleinen Bruder Tivoli gibt es auch am Fahrverhalten des XLV nicht viel auszusetzen. …weiterlesen

Riesig, aber dennoch kompakt

Automobil Revue - Zum guten Fahrgefühl trägt zweifelsohne auch die neu abgestimmte und mit geringeren Fertigungstoleranzen ausgelegte elektrische Servolenkung bei. Sie ist sehr präzise und direkt, besonders auch in der Mittellage, was bei einem Auto mit rund 2,6 m Radstand essentiell ist. Die Einstellung «Normal» lässt keine Wünsche offen, wers ein bisschen gemütlicher mag, wählt «Comfort», denn so verlieren sogar Querfugen auf der Autobahn etwas von ihrem Schrecken. …weiterlesen

VW Golf

autokauf - Testumfeld:Im Test waren zwei Autos der Kompaktklasse. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Opel Astra/Astra GTC

autokauf - Testumfeld:Im Test waren zwei Autos der Kompaktklasse. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Audi A6 Avant/A6 Allroad

autokauf - Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Autos. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Kölsche oder englische Art

Auto Bild - Testumfeld:Im Test waren zwei Autos. Beide erhielten 3 von jeweils 5 erreichbaren Punkten. …weiterlesen

Breitensport

auto motor und sport - Kleine, leistungsstarke Benzinmotoren mit Aufladung liegen voll im Trend - und damit auch der neue Opel Astra 1.6 Turbo sowie der VW Golf 1.4 TSI. Beide bieten sportliches Temperament vom Allerfeinsten.Testumfeld:Im Test waren zwei Autos mit den Bewertungen 486 und 503 von jeweils 650 Punkten. Es wurden unter anderem die Kriterien Antrieb, Fahrkomfort und Karosserie getestet. …weiterlesen

Glänzender Auftritt

AUTOStraßenverkehr - Vor der Oper, dem Dom oder auf dem Alexanderplatz - mit sportlichen Kompakten der feinen Art ist man immer und überall gut angezogen. Volvo feiert mit dem C30 in dieser Klasse Premiere und will besonders Audi und BMW Kunden abwerben.Testumfeld:Im Test waren drei Kompaktautos mit Bewertungen von 66 bis 68 von jeweils 100 Punkten. Getestet wurden Kriterien wie Komfort, Handhabung, Fahrspaß und Sicherheit. …weiterlesen

Schön und gut

auto motor und sport - Mediterraner Chic kontra deutsche Solidität: Mit dem Alfa Romeo 159 2.4 JTDM und dem Audi A4 2.7 TDI treten zwei leistungsstarke Diesel-Mittelklässler ganz unterschiedlichen Charakters gegeneinander an.Testumfeld:Im Test waren zwei Mittelklassewagen mit den Bewertungen 499 und 451 von jeweils 650 Punkten. Testkriterien waren unter anderem Bediensicherheit, Fahrkomfort und Umwelt. …weiterlesen

Mut zur Klassik

Reisemobil International - Für Freunde mediterraner Lebensart könnte der Rapido 992 MH eine Alternative zur Hymer S-Klasse sein - wenn die Franzosen auch qualitativ Schritt halten. …weiterlesen