Streetcoach Trekking Bike Comfort Series Produktbild
ohne Note
1 Test
Mangelhaft (5,0)
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Mehr Daten zum Produkt

Penny Streetcoach Trekking Bike Comfort Series im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Viel Ausstattung zum günstigen Preis nutzt wenig, wenn an entscheidenden Stellen gespart wird.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Penny Streetcoach Trekking Bike Comfort Series

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Penny Streetcoach Trekking Bike Comfort Series

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Weitere Produktinformationen: Produkttyp: Herren-Alu-Trekkingrad

Weitere Tests und Produktwissen

Schnuller-Express

Radfahren - Aber wofür habe ich einen kräftigen Mann, der mir meinen fahrbaren Untersatz jeden Morgen vor der Arbeit aus dem Keller in den Flur trägt und am Abend wieder zurück? Auch das dritte Familienmitglied ist begeistert: Unsere Tochter fühlt sich in ihrem Kindersitz auf Anhieb wohl, plappert unterwegs fröhlich vor sich hin und erzählt in der Kita stolz, dass sie heute mit dem Fahrrad gekommen ist. Ich freue mich, dass das T-500 auch mit deutlich mehr Gewicht sein agiles Fahrverhalten beibehält. …weiterlesen

Highend mit kräftiger Note

bikesport E-MTB - Neben der Schaltung sind auch die Bremsen von Shimanos Top-Gruppe XTR und passen zur restlichen Highend-Ausstattung mit Rock Shox RS1, DT Swiss XRC 1200 Laufradsatz und FSA Carbon-Parts. Allerdings vermisst man ein Remote-Lockout für den Dämpfer. Auf dem Bike nimmt man eine recht ausgewogene Sitzposition ein. Der subjektiv lange Hinterbau und steile Lenkwinkel vermitteln eher traditionelle, marathontypische Fahreigenschaften. …weiterlesen

Stadt-SPASS

Radfahren - Zusätzlich kann noch die Rücktrittbremse zu Hilfe genommen werden. Spätestens dann sollte "Nena" aber stillstehen. Schick und praktisch: Der Gepäckträger ist beim neuen Modell im Rahmen integriert und in dezentem Lavendel gehalten. Ein Fahrgenuß Die Zusammenarbeit der Kettler-Entwickler mit Porsche-Ingenieuren zeigt auch am "Nena" Wirkung: Das Rad fährt spurstabil und verfügt über eine für einen Tiefeinsteiger ungewöhnlich hohe Seitensteifigkeit. …weiterlesen