Slimline MD 81335 Produktbild

Ø Befriedigend (2,8)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,3

(9)

Ø Teilnote 3,3

Medion Slimline MD 81335 im Test der Fachmagazine

    • video

    • Ausgabe: 8/2007
    • Erschienen: 07/2007

    „gut“ (66 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... bietet die Basis-Ausstattung eines DVD-HDD-Recorders für wenig Geld. Gespart wird hier nicht nur am Preis, sondern auch an der Bildqualität. Komfort-Funktionen wie EPG oder Schnellkopieren fehlen leider. Für Einsteiger ist das Gerät in Ordnung. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 06/2006

    ohne Endnote

    „Die Bedienung des DVD Festplatten-Rekorders von Aldi ist sehr einfach und intuitiv. Er bietet ausreichend Möglichkeiten der Bearbeitung von Aufnahmen. Die Bild- und Tonqualität liegt zumindest im besten Aufnahmemodus im oberen Bereich und ist mit anderen guten Rekordern vergleichbar. ...“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 02/2007
    • Produkt: Platz 6 von 7

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Trotz des geringen Preises ist das Gerät sogar mit HDMI ausgestattet.“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 7/2006
    • Erschienen: 06/2006
    • Produkt: Platz 9 von 10

    „befriedigend“ (2,7)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

Kundenmeinungen (9) zu Medion Slimline MD 81335

9 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
3
  • Medion DVD Rekorder MD 81335

    von Robinflieger
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: einfache Bedienung, hohe Bildqualität, einfache Installation, gute Verarbeitung
    • Nachteile: nicht langlebig
    • Geeignet für: Normalen Gebrauch
    • Ich bin: Normaler Nutzer

    Auch ich hebe mir diesen DVD-Rekorder vor 3 Jahren gekauft und fast nur Ärger gehabt. Zweimal war das Gerät bei Medion wegen zu lauter Festplattengeräusche und zweimal weil der Rekorder keine DVD mehr erkannte.
    Die Reparaturzeiten ware jedesmal moderat. Jetzt ist der Rekorder zum 5.Mal !!!!! bei Medion, diesmal wieder
    weil das Gerät keine DVD erkennt, derselbe Fehler weswegen der Rekorder schon im April bei Medion war. Leider ist die Garantie nun abgelaufen und Medion verlang rund 100 € für die Reparatur. Da ich mir nicht sicher bin, dass das die letzte Reparatur wäre, habe ich das Gerät der Fa. Medion kostenlos zur Verfügung gestellt, damit die zuständigen Ingenieure es als Studienobjekt für künftige Konstruktionen nutzen um halbarere Geräte zu bauen.
    Bemerken möchte ich noch das wenn der Rekorder mal richtig funktionierte es nicht daran auszusetzen gab.

    Antworten

  • Schon zum 3. mal in Reparatur

    von Bootsmann
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: einfache Bedienung, gleichzeitig HDD-Film aufnehmen und eine DVD abspielen
    • Nachteile: nicht langlebig
    • Ich bin: Technisch versiert

    Wenn das Gerät funktioniert, ist es sehr leicht zu bedienen und sehr praktisch. Wenn es denn funktioniert!!!!!
    Mein Gerät ist nun schon zum 3. mal zur Reparatur (seit dem 27.11.2008!). Für ein paar Wochen hat er nach den ersten beiden Reparaturen wieder gebrannt, danach machte er wieder mucken. Brennt nicht, erkennt keine DVD's mehr (egal ob neu, leer, gebrannt, gekauft....). Auch der Service bei Medion ist absolut unmöglich. Beim ersten mal habe ich nach 4 Wochen gefragt, was mein Gerät denn macht, da stand es da noch rum, weil sie meine Fehlerbeschreibung verloren hatten, und konnten ihn dann nur anhand der Nummer des Postpaketes mir (nach meinem Anruf)zuordnen. Für die 2. Reparatur schickte man mir dann einen Retourenzettel, also schickte ich das Gerät vor unserem Urlaub ab (dann ist er ja nach dem Urlaub wieder fertig.....). Nach dem Urlaub war das Gerät auch schon wieder da. Unrepariert. Man hatte mir leider einen Retourenzettel von einer Werkstatt geschickt, die es seit über einem halben Jahr nicht mehr gab. Was soll man da noch sagen? Nun ist unser Gerät also wieder zu Reparatur. Schon seit November. Aus den anderen Vorfällen schlau geworden, habe ich schon nach 14 Tagen angerufen, da war das Gerät angeblich noch nicht da. Also habe ich bei der Post einen Nachforschungsantrag gestellt. Ergebnis: Das Gerät ist nachweislich seit dem 27.11.2008 bei Medion! Mittlerweile ist das Gerät dann doch tatsächlich am 10.12.2008 in der Werkstatt registriert worden (da sind die 15 Tage Bearbeitungszeit schon fast um). Am 21.12.2008 sagt man mir dann, er wäre fertig und geht direkt raus - ah Hoffnung keimt auf, dass ich zu Weihnachten für die Kinder doch was aufnehmen kann. Aber, es war nix. Am 27.12.08 sagt man mir, sie wüssten auch nicht, warum das Gerät noch nicht versand worden wäre, es würde aber jetzt umgehend raus gehen. Dann sollte es noch im alten Jahr klappen. Wieder nix. Heute ist der 04.01.09 und das Gerät ist immer noch nicht da. Heute bei einem erneuten Anruf erfuhr ich dann, dass das Gerät ja auch erst am 02.01.09 in der Reparatur abgeschlossen wurde. Wem soll ich jetzt glauben??? Die höchstens 15 Tage Bearbeitungszeit haben sie in keinem Fall geschafft. Selbst vom 10.12.08 bis zum 02.01.09 sind mehr als 15 Tage. Über die Zeit vom 27.11.08 bis es dann hier ist sind schon mal 6 WOCHEN vorbei. Der Service ist nicht zu empfehlen. Durch diese Reparaturen werde ich mir kein Gerät von Medion/Tevion (Aldi) mehr zulegen.

    Antworten

  • Antwort

    von Pixberg

    Auch ich habe ein Problem mit dem MD81335. Nachdem ich eine selbstgebrannte DVD eingelegt hatte, tauchte lediglich eine kleine glänzende, sich bewegende
    DVD im oberen Teil des Displays auf.Dieser Zustand hörte nicht mehr auf und ein Auswerfen der DVD war nicht mehr möglich. Auch fast alle anderen Funktionen des Recorders funktionierten nicht mehr. Trotz einiger Versuche mit Abschalten, Neueinschalten, Strotrennung usw. waren nutzlos. Immer wieder erschien der im Obigen genannte Zustand. Kann mir jemand helfen?

    Antworten

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Slimline MD 81335 können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnäppchen-Jäger

video 8/2007 - Sparen ist ja schön und gut. Doch gilt das auch bei DVD-Recordern? video hat den MD 81335 von Medion getestet und sagt, ob dieser mit Geräten von Markenherstellern mithalten kann., bei dem unter anderem Bild, Ton sowie Ausstattung überprüft wurden. …weiterlesen

Für Fans und Nichtfans

Stiftung Warentest Online 6/2006 - Für Fußballfans ist ein DVD-Rekorder eine feine Sache: Wenn sie wegen der Arbeit ein Spiel verpassen, oder während der Verlängerung ein wichtiger Anruf kommt, zeichnet der Rekorder die entscheidenden Spielminuten auf. Rechtzeitig zum WM-Start bieten Aldi Nord und Süd in dieser Woche einen DVD-Rekorder mit Festplatte für 299 Euro. Zum Vergleich: Im letzten Test kosteten gute Rekorder über 500 Euro. Der Schnelltest zeigt, ob sich der Kauf noch vor dem Anpfiff lohnt. …weiterlesen