Unidisk SC Produktbild
Sehr gut (1,5)
6 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Anwen­dung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Linn Unidisk SC im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Auch die Bildwiedergabe der Unidisk SC ließ nichts zu wünschen übrig. Mustergültig beherrschte sie die Balance zwischen feiner Auflösung, knackiger Schärfe und satten Farben. ...“

    • Erschienen: November 2004
    • Details zum Test

    1,0; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Universalgenie mit allerhöchster Klanggüte, exzellenter Bildqualität und einzigartigem Konzept. Linn war eben schon immer etwas ganz Besonderes!“

    • Erschienen: Juni 2004
    • Details zum Test

    „überragend“ (Referenzklasse; 103 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Universal-Player mit eingebauter Surround-Vorstufe, in beiden Rollen überraschend guter, musikalischer Klang.“

    • Erschienen: Juni 2004
    • Details zum Test

    „überragend“ (98 Punkte); Klang: „Absolute Spitzenklasse“

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „5.1-AV-Vorverstärker/Universallaufwerk mit schwacher Fehlerkorrektur, aber sensationellem Klang ...“

    • Erschienen: Februar 2005
    • Details zum Test

    „gut“ (73 von 100 Punkten)

    „Der Unidisc SC von Linn ist ein äußerst smarter Alleskönner mit einem eleganten Erscheinungsbild und gut durchdachten Funktionen. ...“

    • Erschienen: Juli 2004
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die aktive Endstufen- /Boxen-Kette von Linn klingt perfekt, und der Unidisk SC ist eine der cleversten und obendrein besten Innovationen, seit es die DVD gibt. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von video in Ausgabe 5/2006 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Linn Unidisk SC

Datenblatt zu Linn Unidisk SC

Anwendung Stationär

Weitere Tests und Produktwissen

Taschenkino

Stiftung Warentest - Komfortabel: Der Hama-Stick braucht keinen Suchlauf, denn er hat bereits programmierte Kanallisten für viele Regionen. Im Angebot sind überall zumindest die öffentlich-rechtlichen Sender ARD, ZDF und die Dritten, in vielen Städten auch eine Reihe Privatsender. Berlin-Brandenburg hat mit über 30 Sendern das größte Angebot. Für unterwegs hat der Hama-Stick auch durch seine winzigen Abmessungen Vorteile: Er lugt nur wenige Millimeter aus der USB-Buchse hervor. …weiterlesen

Blu Knight

audiovision - DENON DVD-2500 BT Der Blu-ray-Player von Denon sprengt unser Schema: Er überträgt Bild und Ton ausschließlich per HDMI und weist keine analoge Schnittstellen auf – weshalb wir ihn nicht in bewährter Manier bewerten konnten. Ausstattung und Bedienung Auf der Rückseite des DVD-2500 BT herrscht gähnende Leere – bis auf einen HDMI-1.3a-Ausgang. Analoge Übertragungswege gibt es bei diesem Player nicht. …weiterlesen

Ganz schön progressiv

video - Dabei gab sich derTestkandidat keine Blöße: Die feinen Nuancen von Ralph Fiennes’ Anzug in „Mit Schirm, Charme und Melone“ arbeitete er ebenso gewissenhaft heraus wie die Strukturen einer Ziegelwand. Selbst das gelegentlich sichtbare Rauschen des nicht mehr ganz taufrischen Films unterschlug er nicht. Aber: All das konnte der Mittelkasse-Überflieger für 300 Euro auch. Farben reproduzierte der JVC zudem etwas satter und facettenreicher, Kontraste arbeitete er deutlicher heraus. …weiterlesen

Mehr Wert

video - Wer besonders in Eile ist, kann dank „Quick-Playback“ mit eineinhalbfacher Geschwindigkeit gucken – sogar mit verständlichem Ton. SAMSUNG DVD-E 235 Der Ausgewogene zum fairen Preis. Der Preisbrecher verwöhnt nicht nur mit Anschluss-Vielfalt (siehe unten), er spielt auch die wichtigsten Formate ab: MP3- und JPEG- ebenso wie WMA-Dateien. Auch die meisten selbst gebrannten DVDs schluckt er ohne Murren. …weiterlesen

Stapel-Lauf

video - Die Fernbedienung ist zwar nicht so fummelig wie die des DVD 465, sie lässt jedoch in Struktur und Ergonomie ebenfalls Raum für Verbesserungen. Im Hörtest lieferte der Xoro gute Ergebnisse, sein Klangcharakter ähnelte dem des Cyberhome. Nur die DVD-Audio-Wiedergabe hätte sich Xoro schenken können – hier blieb der HSD 4000 mit seinem wenig dynamischen, etwas unausgewogenen Klangbild ein gutes Stück hinter dem Panasonic S 49, dem zweiten DVD-Audio-Player in diesem Testfeld. …weiterlesen

Geiz ist heilbar

AUDIO - Dieses Produkt verlangt vom Verbraucher eine gewisse Reife: Der Linn Unidisk SC hat keine dicken Tresor-Bedienelemente, um seinen Preis zu rechtfertigen, es gibt keine Bauteil-Orgien, weder dickes Acryl noch poliertes Chrom. Wer ihn hört, wird diese Attribute aber nicht vermissen. …weiterlesen

Show-Down

video - Die Folge: Der so genannte 3:2-Pulldown-Prozess, der 24p- in 60er-Bildfolgen wandelt, verursacht in bewegten Szenen und Schwenks ein störendes Ruckeln. In den USA und in Japan ist das kein großes Problem: DVDs in NTSC laufen seit jeher in 60 Hertz und ruckeln ähnlich wie jetzt die HD-Discs – die Leute sind es gewohnt. Im PAL-verwöhnten Europa schnurren Filme auf DVD dagegen mit 50 Halbbildern pro Sekunde – einen Tick schneller als das Original, dafür aber mit flüssigen Bewegungen. …weiterlesen

Gewaltenteilung

video - Linn vertraut nicht auf bewährte Konzepte, sondern auf ständige Innovation. Mit einer revolutionären Anlage stellt die schottische High-End-Manufaktur jetzt sogar die Video-Welt auf den Kopf. …weiterlesen

DVDs optimal wiedergeben

audiovision - Qualitativ die schlechteste Lösung. 6 Die Bildeinstellung Breitbild Noch nicht selbstverständlich, selbst bei Herstellern von High-End-Playern: Ein DVD-Player gehört auf 16:9-Wiedergabe eingestellt. Häufig ist die Standardposition aber 4:3 – was in Verbindung mit angeblich cleveren Automatikfunktionen auf Bildschirmseite dazu führen kann, dass ein Breitbild gefüllt wird, aber weder mit korrekter Zeilenzahl noch in richtiger Geometrie. …weiterlesen

Do it yourself

Heimkino - Der Antrieb erfolgt über einen im Internet ersteigerten Rollladenmotor, der über ein ausgeklügeltes Seilsystem mit den beiden Brettern verbunden ist. Dieses wird über zahlreiche Umlenkrollen zugeführt, die ebenfalls im Selbstbau entstanden. Hier griff Wolfgang H. auf günstige Schubladenrollen (0,60 Euro/Stück) statt teurer Spezialräder zurück, die allerdings noch leicht bearbeitet werden mussten, da sie nicht über eine Nut in der Mitte der Lauffläche verfügen. …weiterlesen

Die besten Heimkinos 2007

Heimkino - Der Clou ist die durchdachte TV-Halterung, die aus einem Metallrahmen besteht, welche den riesigen Flachfernseher trägt und auf einer Schiene geführt wird. Soll das Kino nicht zu sehen sein, kann der Plasma einfach hinter einen speziell für diesen Einsatz gebauten Schrank „geschoben“ werden. Profi-Kategorie „Spezialeinbau“ Wieder einmal trumpfen die Oberhausener durch eine geniale Heimkinolösung auf, die zu Recht mit dem Award belohnt wurde. …weiterlesen

„Die Preisfrage“ - DVD-Player

Stiftung Warentest - Doch selbst bei wollen. An dieser Stelle der liefern einige Geräte im Test nur mit- scheidet dann auch das SEGtelmäßige Resultate. Ein längerer Spiel- Gerät aus dem Rennen: Das film mit reichlich Werbepausen kann je- Aufteilen der so genannten doch gern mal zweieinhalb Stunden dau- „Kapitel“ einer Aufnahme ern. Das schaffen nur der Panasonic- und funktioniert nicht richtig. der SEG-Rekorder in„guter“ Qualität, drei Damit wird das nachträgliweitere immerhin noch „befriedigend“. …weiterlesen

Universalgenie

Heimkino - Linn war schon immer für Überraschungen gut: Die Produkte aus dem schottischen Glasgow zeichnen sich von jeher durch ausgefallene Namen, eigenständiges Design und innovative Funktionalität aus. Mit dem neuen Unidisk SC hat Linn anscheined wieder einmal das ´Ei des Kolumbus´ gefunden - denn auf die Idee einen hochwertigen DVD-Player mit Dekoder und Vorstufe zu kombinieren, ist bislang niemand gekommen. …weiterlesen

„Kraft-Werk“ - DVD-Player

video - Maßgeschneiderte Endstufen und ein universeller Edel-Player - das neue Linn-Ensemble ist nicht nur für Home-Cineasten ein Traum. Getestet wurden zum Beispiel Kriterien wie Bedienung, Ausstattung und Ton. …weiterlesen

Scheibenweise

HomeVision - Der Linn Unidisk SC ist ein Audio-Video-Controller mit integriertem Player für alle Formen von Audio und Video, DVDs, CDs und SACDs. …weiterlesen