• Gut 2,1
  • 12 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 3,2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Kyocera Finecam SL 300R im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (70 von 100 Punkten)

    Platz 8 von 10

    „Einfach und kompakt, Automatik nur bei viel Licht gut.“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 12 von 13

    „Flacher Winzling mit Schwächen.“

  • Note:2,4

    Platz 8 von 17

    „Bei diesem sehr schnell arbeitenden Modell fehlen der optische Sucher und das Stativgewinde, was den Test erschwerte...“

    • Erschienen: Februar 2004
    • Details zum Test

    „gut“

    „Handhabung und Einstellmöglichkeiten sind kinderleicht...“

  • „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Platz 5 von 6

    „Die Kyocera SL 300R ist ideal für Serienaufnahmen und Schnappschüsse. Hobbyfotografen werden das Stativgewinde vermissen.“

  • „gut - sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „Die Finecam empfiehlt sich, wenn ein schneller Serienbildmodus gefragt ist...“

    • Erschienen: Juli 2004
    • Details zum Test

    „gut“ (7,5 von 10 Punkten)

    „Die schnelle Bilderfassungskapazität dieser eleganten Digitalkamera setzt neue Maßstäbe und ist für das Fotografieren von schnellen, bewegten Bildern hervorragend geeignet.“

    • Erschienen: Juli 2004
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (4 von 5 Sternen)

    "Perfekte, qualitativ hochwertige und extrem schnelle Ultrakompakte."

  • „gut“ (81,8%)

    Platz 20 von 24

    „Plus: Display-Hintergrundbeleuchtung...
    Minus: Richtungstasten ungenau...“

  • „gut“ (41,5 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 4

    „Ein sehr ansprechendes Design und eine ordentliche Bildqualität. Allerdings ist der Stromverbrauch zu hoch, der Autofokus zu langsam und die Bedienung gewöhnungsbedürftig.“

  • „gut“

    17 Produkte im Test

    „Gelungenes Design, gute Qualität“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kyocera Finecam SL 300R

Typ Kompaktkamera
Sensor
Auflösung 3,2 MP
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 38mm-114mm
Optischer Zoom 3x

Weitere Tests & Produktwissen

Das neue Vollformat

DigitalPHOTO 11/2012 - Während die APS-C-Version Nikkor 17-55mm 1:2,8G ED rund 750 Gramm auf die Waage bringt und 11 cm lang ist, wiegt das Voll- format-Pendant Nikkor 24-70 mm 1:2,8G ED rund 900 Gramm bei einer Baulänge von 13,3 cm. Nie war das digitale Vollformat spannender als heute. Mit der Canon EOS 6D, der Nikon D600 und der Sony SLT-A99 sind drei profi-taugliche DSLRs zu einem wirklich fairen Preis am Markt. Die D600 hat bereits in unserem Testlabor gezeigt, welche Power in ihr steckt. …weiterlesen

GE X500

Stiftung Warentest Online 8/2011 - Die GE X500 ist eine große Kompaktkamera mit starkem Zoom und Sucher. Klobig und schwer (489 g). Insgesamt nur mäßig. Macht gute Bilder, auch bei wenig Licht. Gute Farbwiedergabe. Geringe Auflösung. Sehr großer Zoombereich: für viele Aufnahmesituationen geeignet. Starkes Weitwinkel. Nahaufnahmen schwach. Videoclips schlecht, nur in Standardauflösung (640 x 480 Bildpunkte). Die Kamera funktioniert auch manuell. Zeit- und Blendenvorwahl. Scharfstellen nur automatisch. Kontinuierlicher Fokus. …weiterlesen

Casio Exilim EX-H15

Stiftung Warentest Online 9/2010 - Casio Exilim EX-H15 Die Casio Exilim EX-H15 ist eine gute Kompaktkamera mit vergleichsweise großem Zoomfaktor (8,3), die auch noch starke Weitwinkelaufnahmen gestattet. Ihre Stärke sind gute Farben und der sehr wirkungsvolle Verwacklungsschutz. Die Auslöseverzögerung ist schnappschusstauglich kurz. Nahaufnahmen gelingen weniger. Das Objektiv ist bei Telebrennweiten recht lichtschwach. Videos können mit HD-Auflösung in brauchbarer Qualität (1280 x 720 Bildpunkte) aufgenommen werden. …weiterlesen

Edles Design

COLOR FOTO 2/2004 - Nach Nikon und Sony folgt nun Kyocera mit der neuen 1,5 cm flachen SL300R: Im soliden Metallgehäuse steckt ein 3fach-Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 38 bis 115 mm. Das hat nur senkrecht Platz, muss also erst in die Fotoposition gedreht werden. Das Design fällt in jedem Fall auf. Allerdings hält ein Linkshänder mit dem Zeigefinger schnell das Objektiv zu, und ein Rechtshänder verewigt seine Fingerabdrücke auf dem Monitor. Zudem sind die Bedienknöpfe zu weit im Gehäuse versenkt. …weiterlesen

Panasonic - neue Strategien zum Umweltschutz

Panasonic hat Strategien zur Schonung der Umwelt publik gemacht, die zu einer neuen Produktion und neuen Produkten führen soll. So will Panasonic seine CO2-Emissionen um mehr als 6.000 Tonnen reduzieren – und zwar in Fabriken in der gesamten Welt. Einige der ökologischen Ideen beziehen sich jedoch nur auf Europa, wo laut einer von Panasonic durchgeführten Studie, etwa ein Drittel aller Einwohner einen bewussten Beitrag zum Umweltschutz leisten oder leisten wollen. Bis zum Frühjahr 2010 sollen daher auf dem europäischen Markt 20 Produkte eingeführt werden, deren gute ökologischen Eigenschaften führend auf dem Weltmarkt sein sollen. Sie werden entsprechend gekennzeichnet. Außerdem beteiligt sich Panasonic am WWF Arktis-Programm.