ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Art: Fin­ger­hand­schuh
Atmungs­ak­tiv: Nein
Reflek­tie­rend: Nein
Was­ser­dicht: Nein
Wind­dicht: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Held Polar im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Ein warmer Handschuh, der einerseits mit sehr gutem Tragekomfort aufwartet, andererseits aber wegen fehlender Schutzpolster Sympathie verspielt.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Held Polar

Passende Bestenlisten: Motorradhandschuhe

Datenblatt zu Held Polar

Nutzung
Art Fingerhandschuh
Saison Winter
Materialien
Obermaterial Textil
Ausstattung & Eigenschaften
Atmungsaktiv fehlt
Reflektierend fehlt
Wasserdicht fehlt
Winddicht fehlt
Visierwischer vorhanden
Knöchelprotektor fehlt
Beheizbar fehlt
Weitenverstellung vorhanden
Touchscreen-kompatibel fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Klimazonen

Motorrad News - Es gilt: Je weniger, desto besser. Denn ein triefend nasser Handschuh liegt schwer auf der Haut, trotz dichter Membrane entsteht ein klammes Gefühl. Besonders wenig Wasser nahmen Held, Rukka, IXS und Reusch auf. In die Punktewertung floss auch der Komfort ein. An- und Auszieh-Versuche mit trockenen und klammen Händen zeigen, ob man geschmeidig ins Futter schlüpfen kann oder mit losen Stoffschichten und Falten kämpfen muss. …weiterlesen

Acht frühlingstaugliche Wintermodelle für die Übergangszeit

Während derzeit der Frühling noch sehr auf sich warten lässt, hat die Zeitschrift „Motorradfahrer“ bereits schon einmal acht Motorradhandschuhe getestet, die in der Übergangszeit zwischen Winter und Frühling bei jedem Wetter gleichermaßen gute Dienste leisten. Immerhin die Hälfte der Testkandidaten wurde von der Redaktion am Ende des Tests als „Empfehlung“ eingestuft, weil sie einen guten Mix aus Ausstattung und Preis-Leistungsverhältnis bieten. Dabei handelt es sich um die Modelle Strada von Büse und Minsk von Held sowie den Touring Extrem von Reusch und den Mercury von Rukka.