Google Gmail Test

(Kostenloser E-Mail-Anbieter)
Gmail Produktbild
  • Befriedigend (2,7)
  • 21 Tests
Produktdaten:
  • Typ: Kostenlos
Mehr Daten zum Produkt

Tests (21) zu Google Gmail

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut'“

    „Gegenüber seinen Mitbewerbern büßt Gmail in allen Bereichen ein paar Punkte ein.“

    • PCgo

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    62 von 100 Punkten

    E-Mail-Funktionen: 31 von 50 Punkten;
    Sicherheitsmerkmale: 20 von 25 Punkten;
    Dateifunktionen: 11 von 15 Punkten;
    Verschiedene Extras: 0 von 10 Punkten.

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 3 von 14
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    „Schlüsseldienst. Mit der Gmail-Adresse haben die Nutzer Zugang zu weiteren Diensten von Google. Der Maildienst bietet viele Funktionen, der Speicher im Netz (Cloud) ist mit 15 GB größer als üblich.“

    • c't

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • 16 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Basis-Sicherheitsfunktionen: „sehr gut“;
    Sichere Verschlüsselung: „gut“;
    Datenschutz und Sicherheit beim Web-Mailer: „zufriedenstellend“.

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 13
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,85)

    Funktionen (36%): 3,02;
    Bedienung (30%): 2,35;
    Anpassung des Fensters (12%): 2,52;
    Kontoeinrichtung (12%): 2,28;
    Ausgabe- und Austauschmöglichkeiten (10%): 4,82.

    • Clever reisen!

    • Ausgabe: 3/2012 (August-Oktober)
    • Erschienen: 07/2012
    • 9 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut geeignet“

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Mehr Details

    „gut“ (1,55)

    Werbung in Mail (20%): 1,00;
    Speicherplatz (30%): 2,00;
    Mail-Größe (25%): 2,00;
    Zugriff per Mail-Programm (25%): 1,00.

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    4 von 6 Punkten

    „E-Mail-Adresse, die sich an Mac und iPhone über IMAP nutzen lässt. Als Google-Kundenkonto mit weiteren Services kombinierbar.“

    • connect

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 03/2007
    • 14 Produkte im Test
    • Mehr Details

    connect-check: 3 von 5 Punkten

    „Mobile Mail: 3 von 5 Punkten.
    Speicher: 3 von 5 Punkten.
    Unified Messaging: 1 von 5 Punkten.
    Sicherheit: 3 von 5 Punkten.
    Online-Fotospeicher: 3 von 5 Punkten.“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    66 von 100 Punkten

    E-Mail-Funktionen: 31 von 50 Punkten;
    Sicherheit: 20 von 25 Punkten;
    Datenspeicher und Office: 13 von 15 Punkten;
    SMS, MMS und Fax: 2 von 10 Punkten.

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 23/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Bedienung: 4 von 5 Sternen;
    Sicherheit: 4 von 5 Sternen;
    Funktionen: 4,5 von 5 Sternen.

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 13/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,15)

    „Test-Sieger“

    „Ein Konto, viele Möglichkeiten – wer sich bei Google registriert, hat nicht nur ein prima E-Mail-Konto, sondern auch Zugriff auf alle anderen Google-Dienste. Google Mail selbst lässt kaum Wünsche offen: Grundausstattung, Funktionen, Sicherheit – alles vom Feinsten. Perfekt klappt auch der Abruf von E-Mails per Smartphone: Per Push-Funktion landen E-Mails bei bestehender Internetverbindung automatisch im Postfach. ...“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    2 von 6 Punkten

    „Wer nur ein Google-Mail-Konto besitzt, braucht keinen lokalen E-Mail-Client. Für professionelle Arbeit mit mehreren Accounts ist Mozilla Thunderbird dem Web vorzuziehen.“

    • INCOBS

    • Vergleichstest
    • Erschienen: 10/2011
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • c't

    • Ausgabe: 22/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    E-Mail-Funktionen: „gut“;
    Sonstige Funktionen: „schlecht“;
    Sicherheit: „gut“;
    Bedienung Web-Frontend: „zufriedenstellend“.

Kundenmeinungen (19) zu Google Gmail

19 Meinungen (6 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
3
  • Wehe man löscht seine Browserdaten

    von Tendix
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Beschwerden werden inhaltlich nicht beantwortet
    • Ich bin: Privatanwender

    Gmail verwende ich nur auf meinem PC und ist seit ca. 10 Jahren dort installiert.
    Um Platz auf der Festplatte zu schaffen habe ich einiges an Browswerdaten (temporäre Dateien, Browserverlauf etc.) gelöscht.

    Das führte dazu, dass Google mir erzählte, dass mein PC unbekannt wäre.
    Trotz Passworteingabe kein Zugang auf meinen Account.

    Um wieder Zugang zu bekommen, wurde eine fadenscheinige Sicherheitsabfrage geschaltet, die so aussah: ist ein Smartphone in der Nähe? Bei Verneinung passiert nichts.

    Auf diverse Beschwerdeschreiben bekam ich keine Antwort!!!

    Also mußte ich die Frage nach dem Smartphone bejahen und dann begann der große Witz. Nach Einloggen in meinen Google Mailaccount auf dem Smartphone wurde nach einer Zahlenabfrage mein Mailaccount auf dem PC frei gegeben.

    Wenn jemand meinen Account gehackt hätte, dann hätte er sich problemlos über sein eigenes Smartphone einloggen können!!! Was soll so ein Mist?

    Diesen Witz hätte Google sich sparen können. Man stelle sich vor, das Smartphone wäre gerade gestohlen worden oder defekt oder gar keines im Haus, dann wäre ich nicht mehr auf meinen Account gekommen.

    Für mich heißt das, ich werde den Google Account nicht mehr benutzen. Über diesen Account habe ich einige Finanzdienste abgewickelt, die nun auf eine andere Mailadresse umgeleitet werden. Nicht auszudenken wenn ich keinen Zugang mehr habe, trotz Login und Passwort.

  • ALLES TOP - Bester Maildienst

    von derkleinepawel
    (Sehr gut)
    • Vorteile: guter integrierter Spamfilter, Adressbuch mit vielen Funktionen, Freemail ist top, zuverlässlich, hohes Maß an Sicherheit, schnell, viele zusätzliche Dienste, alles leicht zu bedienen, viele Anpassungsmöglichkeiten
    • Geeignet für: alles
    • Ich bin: Privatanwender

    Ich habe schon viele Maildienste benutzt, doch Gmail ist definitiv der beste! Besonders schätze ich die Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Zuverlässlichkeit, die beispielsweise bei den typischen Freemail-Anbietern hierzulande so nicht gegeben ist.

  • Antwort

    von Gottfried 80

    Ich bin ganz Deiner Meinung!
    Habe Thunderbird, Outlook, GMX gehabt - ich finde Google-Mail ausgezeichnet! Was die Schnüffelei betrifft: bin nicht der Meinung, dass die anderen Bewerber dies nicht auch machen!
    Gottfried 83

Einschätzung unserer Autoren

Google Mail

Mit GMail SMS verschicken

Mit GMail von Google können angeblich künftig auch SMS versandt werden. Dies berichten verschiedene US-amerikanische Online-Magazine. Derzeit werde die Funktion unter „Labs“ getestet, die Nutzer könnten das Feature unter dem entsprechenden Labs-Reiter in ihrem GMail-Account freischalten. Nach Eintippen der gewünschten Zielnummer könnten die Anwender auch schon ihre Kurznachricht eingeben und abschicken. Haben Kontakte im Adressbuch von GMail ihre Handy-Nummer angegeben, könne die SMS-Nachricht auch direkt durch eine einfache Auswahl des entsprechenden Kontaktes an diesen versandt werden. Als Absendernummer erscheine dann eine Rufnummer, die auf Google registriert sei.

In der momentanen Testphase ist der Service anscheinend noch auf US-Kunden beschränkt, zumindest berichten derzeit keine Anwender aus anderen Ländern von dem neuen Feature. Daher ist auch noch unbekannt, wann deutsche Kunden in den Genuss dieses Angebotes kommen werden. Allerdings birgt das System auch ein paar Gefahren – zumindest in den USA. Denn dort muss in der Regel nicht nur derjenige für eine SMS zahlen, der sie versendet, sondern auch der Empfänger. Das macht Werbespam per SMS dort drüben so besonders ärgerlich. Da bleibt nur zu hoffen, dass der kostenlose SMS-Versand per GMail nicht nur zu einem neuen Paradies für unerwünschte Werbespamer wird...

Datenblatt zu Google Gmail

Typ Kostenlos

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen