CDR-1000 Produktbild
Gut (1,7)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Audio-​CD-​/DVD-​Recor­der
Mehr Daten zum Produkt

Denon CDR-1000 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    15 Produkte im Test

    „Schlechte Fehlerkorrektur bei Musik-CDs, sehr unempfindlich gegen Erschütterungen.“

    • Erschienen: Juni 2000
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    • Erschienen: Mai 2000
    • Details zum Test

    „Spitzenklasse“ (4 von 5 Punkten)

  • „gut“ (2,3)

    14 Produkte im Test

    „Rekorder mit Texteingabe, aber schlecht lesbarer Gebrauchsanleitung und hohem Standby-Verbrauch.“

Datenblatt zu Denon CDR-1000

HDD integriert fehlt
Typ Audio-CD-/DVD-Recorder

Weiterführende Informationen zum Thema Denon CDR1000 können Sie direkt beim Hersteller unter denon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bestens bedient

stereoplay - Oder auch einfach nur üben. Dabei hilft ihnen der CD 2 mit einem eingebauten Metronom, einem elektronischen Stimmgerät, der Möglichkeit, die Abspielgeschwindigkeit zu variieren, und zahlreichen Effektprogrammen für Gitarre und Gesang. Die Kombination aus CF- und CD-R/RW-Recorder erlaubt Overdubbing (Aufnahme von Gesang mit dem Playback von CD auf die Speicherkarte) oder sukzessives Aufnehmen von Schlagzeug, Bass, Gitarre und Klavier. …weiterlesen

Roland CD-2

Beat - Die beiden Mikro-Eingänge und der Gitarren-Eingang lassen sich mit Hilfe der beiden Gain-Regler und dem Level-Meter auf dem Display gut einpegeln. Für ein Gerät dieser Kategorie keine Selbstverständlichkeit: Wird auf Compact-Flash aufgenommen, können die Audio-Daten mit Funktionen wie „Audio Level Adjustment“ (Pegeleinstellung), „Song Erase“ (Löschen von Songs) und „Trim“ (Herausschneiden von stummen Passagen zwischen Songs) editiert werden. …weiterlesen

Feine Platte

AUDIO - Ein klarer Zugewinn an „humanen“ Werten: Das Klangbild ruht stattlicher auf dem Tiefbass-Fundament, die dynamischen Schübe haben Kraft auch in den Schattierungen. Ein Gefühl von Fülle, das Vinyl-Gläubige zwar nicht bekehren, so doch aber für einen kurzen Moment wanken lassen kann. Ein kleiner Haken für Vinyl- und andere Analog-Kopierer: Der Kopfhörerausgang wurde als Tuning-Maßnahme brachgelegt, somit entfällt eine praktische Kontrollinstanz. …weiterlesen