iDEQ 330P Produktbild
  • Gut 2,3
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,3)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Bare­bone
Mehr Daten zum Produkt

Biostar iDEQ 330P im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2005
    • Details zum Test

    „gut“ (1,94)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Durchdachter Nforce4-Barebone mit gutem Belüftungskonzept.“

  • „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Der iDeq 330P von Biostar ist ein gutes und solides Barebone für Anwendungen im mittleren bis hohen grafischen Leistungsbereich.“

    • Erschienen: Mai 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ordentliche Leistung, viele Erweiterungsmöglichkeiten, gute Ausstattung, leider zu laute Kühlung... Das Design mit großen Lüftungsöffnungen und frei liegenden Frontanschlüssen und Card Reader ist zwar funktional, weckt aber keine Emotionen...“

  • „befriedigend“ (76,9 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 8

    „Der Biostar besitzt ein Gehäuse mit einem pfiffigen Öffnungsprinzip. Die angepriesene Rolle als Spiele-PC kann er nicht erfüllen: Leistungsfähige Grafikkarten überhitzen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Biostar iDEQ 330P

Geräteklasse
Bauart Barebone
Hardware & Betriebssystem
System PC

Weiterführende Informationen zum Thema Biostar i DEQ 330P können Sie direkt beim Hersteller unter biostar-europe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mac OS X fürs Studio optimieren

Beat 12/2006 - Zwar ist Mac OS X pflegeleichter als etwa der große Konkurrent Windows XP, dennoch gilt es einige Kleinigkeiten zu beachten. Dieser Workshop befasst sich mit der grundlegenden Optimierung des Mac-Betriebsystems an die Ansprüche des Musikers und der von ihm verwendeten Software. Neben Software-Tipps verraten wir Ihnen auch, wo es eventuell an Ihrer Hardware-Ausstattung hapert. Ihr Mac wird nach dem Durcharbeiten dieser Tipps mit Sicherheit noch ein kleines Stück leistungsfähiger und zuverlässiger im Audio-Betrieb.Beat zeigt dem Leser in Ausgabe 12/2006, wie man Mac OS X an die Ansprüche eines Musikers und die von ihm verwendeten Software optimiert. …weiterlesen

Das Lied der Moderne

Beat 11/2006 - Der Berliner Künstler Jeremy Clarke holt altehrwürdige Ataris wieder aus dem Ruhestand und vereint sie zu einem Chipsound-Orchester der besonderen Art: Über 60 Ataris quäken Fugen von Bach und Werke des Komponisten selbst. Beat unterhielt sich mit dem Macher.Beat unterhielt sich in Ausgabe 11/2006 mit dem etwas anderen Komponisten: Jeremy Clarke aus Berlin benutzt Ataris um Werke von Bach oder sich selbst zu Piepen. …weiterlesen

Mac mini-News

MAC LIFE 2/2006 - Vor ungefähr einem Jahr hieß es: ‚Apple hat den Mac mini präsentiert, den günstigsten und kompaktesten Mac, den es jemals gab.‘ Tatsächlich verkaufte sich der Mac mini seitdem als kompakter und billiger Rechner nicht nur gut, sondern entwickelte sich auch eine rege Zubehörproduktion um ihn. Um dem eleganten Aussehen des Mac mini nicht zu schaden, ist vieles im Look & Feel des Kleinen gehalten – und damit auch im Wohnzimmer vorzeigbar.MAC LIFE stellt Ihnen auf sieben Seiten interessante News sowie die neusten Zubehörteile für den Mac mini vor. …weiterlesen

Yokoso! Apple in Japan

MAC LIFE 7/2006 - Japan ist das Land der Züge, und während sich die Waggons frei nach dem Motto ‚Einer geht noch rein‘ füllen, stellt sich jedem Reisenden die Frage, wie die mitunter lange Fahrzeit am besten überbrückt werden kann ...MAC LIFE berichtet in jedem Heft über die Verwendung verschiedener Apple-Produkte in Japan. …weiterlesen

Yokoso! Apple in Japan

MAC LIFE 6/2006 - In der Tokyo City Hall einen lukrativen Job als Verbeugerin vor dem Fahrstuhl ergattert? Dann könnte das Geld für einen neuen Mac knapp werden – doch schließlich gibt es noch den Gebrauchtmarkt …MAC LIFE berichtet in jeder Ausgabe über die Apple-Produkte in Japan. Dieses Mal geht es um Macs vom Gebrauchtmarkt und Auktionen. …weiterlesen

Blues und Volkslied selbst gemacht

MAC LIFE 6/2006 - Country, Folk, Blues und Volkslieder – im Original und in fränkischer Mundart. Das Publikum ist begeistert. Der Applaus groß. Gerti Veil, Mundart-Sängerin und Liedermacherin aus Nürnberg, war wieder einmal „anblaggd änd laif“ in Franken zu sehen und zu hören. Jetzt wechselt sie noch ein paar Worte mit ihren Fans und verkauft neben der Bühne ihre aktuelle, selbst produzierte CD. Die ist komplett von der Komposition über die Musik bis zum Cover in Eigenarbeit an einem Mac entstanden.MAC LIFE stell in Ausgabe 6/2006 die fränkische Mundart-Sängerin und Liedermacherin Gerti Veil vor. Was hat das mit einem Mac zu tun? Alles entstand am Mac, von der Komposition über die Musik bis zum Cover. …weiterlesen

Knuffig und praktisch

Hardwareluxx [printed] 3/2006 - In vielen Bereichen sind Barebone-Systeme einfach praktisch: Im Eingangsbereich einer Firma machen sich die kleinen Kisten ebenso gut wie im heimischen Wohnzimmer. Neben dem schicken Aussehen ist allerdings auch das Innenleben mittlerweile in den vielfältigsten Varianten erhältlich. Sowohl für AMD- wie auch für Intel-Prozessoren gibt es eine Reihe Modelle am Markt. Diese unterscheiden sich dabei immens, für jedes Einsatzgebiet gibt es den richtigen Barebone. Für den Office-Bereich, für den Gamer und Übertakter, für den Silent-Fan und für den Wohnzimmereinsatz mit Fernbedienung gibt es unterschiedliche Modelle. Wir haben sechs Barebones mit vielseitigen Features im Test.Testumfeld:Im Test waren sechs Barebones. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Biostar Ideq 330P

PC Games Hardware 1/2006 - Wer auf der Suche nach einem Barebone mit Nforce4-Chipsatz ist, sollte sich den Ideq 330P genauer anschauen. …weiterlesen

Yokoso! Apple in Japan

MAC LIFE 5/2006 - Gewöhnliche Spiele mit einem ganz gewöhnlichen Eingabegerät zu einem völlig ungewöhnlichen Erlebnis zu machen, klingt vielleicht paradox, ist in Japan aber ganz normal.MAC LIFE berichtet in jeder Ausgabe über die oft etwas seltsamen Gewohnheiten der Japaner im Zusammenhang mit Apple-Produkten. In Ausgabe 5/2006 geht es um ungewöhnliche Spiele. …weiterlesen

„Bastelkiste“ - AMD-Barebones

PC Magazin 10/2005 - Von Anfang an richtig - das fängt schon bei der Wahl des Gehäuses an. Aber nicht nur Mainboard und Chipsatz spielen eine Rolle. Je kleiner das Gehäuse, desto mehr Vorsicht ist geboten.Testumfeld:Im Test waren 4 AMD-Barebones mit Bewertungen zwischen 84 bis 81 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

„Bastelkiste“ - Intel-Barebones

PC Magazin 10/2005 - Von Anfang an richtig - das fängt schon bei der Wahl des Gehäuses an. Aber nicht nur Mainboard und Chipsatz spielen eine Rolle. Je kleiner das Gehäuse, desto mehr Vorsicht ist geboten.Testumfeld:Im Test waren 4 Intel-Barebones mit Bewertungen zwischen 91 und 72 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen