Biomega Kopenhagen 1 Test

Gut

2,0

1  Test

0  Meinungen

Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ City­bike
  • Mehr Daten zum Produkt

Biomega Kopenhagen im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    3 Produkte im Test

    „Einfach genial: Das Cityrad Kopenhagen von biomega besitzt einen Kardantrieb statt einer Kette! Nie mehr Schmiere am Hosenbein, kein Kettenölen mehr, null Wartungsaufwand - mit solch einer Antriebsart müsste jeder Cityflitzer ausgestattet sein. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Biomega Kopenhagen

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Biomega Kopenhagen

Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für Unisex
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Biomega Copenhagen können Sie direkt beim Hersteller unter biomega.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Einstiegsdrogen

RoadBIKE - Die wünschen sich allerdings mehr Federungskomfort - und vielleicht auch ein leichteres Rad. Der beste Disc-Renner im Test kommt von Giant. Das Defy Disc LTD ist deutlich leichter als die Konkurrenz, das leichte Rahmen-Set glänzt zudem mit einem für Alu-Rahmen (dank guter Carbon-Sattelstütze) hohem Federungskomfort. Durch die guten Laufräder wirkt das Defy obendrein leichtfüßig und willig. …weiterlesen

Mehr Spaß auf der Tour

MountainBIKE - Und der Ausstattung mangelt es an nichts. Im Gegenteil, Vario-Stütze, wuchtige Pike-Federgabel und dicke Schwalbe-Schluffen (vorne weiches Trailstar-Gummi) lassen viel All-Mountain-Potenzial vermuten. Was sich in der Praxis bestätigt: Das XMA29 liegt für ein 120-mm-Fully unverschämt satt und sicher auf dem Trail, ohne träge zu wirken (kurze Kettenstreben!), gehört bergab zu den Stars im Test - zumal sich das Rock-Shox-Fahrwerk süchtig durchs Gelände frisst, jedes Steinchen aufnimmt. …weiterlesen

Liebe zum Getriebe

RADtouren - Besonders hochwertige und gut angepasste Nabentechnik in Kombination mit vorbildlichem Laufradbau findet sich dagegen bei Rennstahl (Tune) sowie Idworx (DT Swiss), Velotraum (Pinion) und Tout Terrain (Pinion). Genaueres Hinsehen lohnt sich auch bei den Felgen der Testräder. In unseren Fahrtests für den Reifentest stellten wir fest, dass breite Felgen sich durchweg positiv auf das Fahrgefühl auswirken. …weiterlesen

Breites Spektrum

Radfahren - Zusammen mit dem stabilen Rahmen sorgt er für wenig Verluste beim Vortrieb. Die wendige Geometrie und der kurze Vorbau sorgen dabei für sportliche Agilität. Die Technik funktioniert unauffällig gut. Nur das Frontlicht könnte etwas besser sein und Standlicht bieten. Greens Royal Ascot Plus Das Greens Royal Ascot ist zwar nominell ein Trekkingrad, nimmt aber mit der einfachen Federgabel, der sehr aufrechten Sitzposition und dem stark geschwungenen Lenker einige Anleihen beim Cityrad. …weiterlesen

Genuss- und geistreich

e-BikeMAGAZIN - Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört die mittelalterliche Piazza del Duomo mit der achteckigen Taufkirche, Battistero genannt, und der Kathedrale. Musikfreunde können hier auf den Spuren von Verdi und Paganini wandeln. In Parma fallen die vielen elen Fahrräder ins Auge. Autover- verkehr und Parkplätze in der lebhaften Altstadt sind zum Problem geworden, so dass die Stadt selbst ein Bikesharing- ing-Programm aufgelegt hat - ein sinnvolles und hochgeschätz- tztes Angebot. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf