DP-500 Produktbild
Sehr gut (1,0)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Audio-​CD-​Player
Mehr Daten zum Produkt

Accuphase DP-500 im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 88%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    3 Produkte im Test

    „Der ‚Einstiegsspieler‘ ist bereits ein echter Accuphase: Verarbeitung und Messwerte liegen auf oberstem Niveau, dazu gibt's CD-Klang, der ganz weit vorne ist.“

    • Erschienen: Juni 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „In der Summe seiner Eigenschaften ist der DP-500, wie schon sein Vorgänger, der Maßstab, an dem sich CD-Player der 5.000-Euro-Klasse messen lassen müssen. ...“

  • „überragend“ (Referenzklasse; 125 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 6

    „Plus: Vorbildlich solide gefertigt, klanglich extrem ausgewogen, im Zweifelfall lieber etwas zu freundlich.
    Minus: Im Bass nicht ganz das rhythmische Engagement des Audionet.“

    • Erschienen: Februar 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Er ist das ideale Gerät für alle, die allerhöchste Ansprüche an die Wiedergabequalität stellen und zu erkennen vermögen, dass gerade ein reiner CD-Player absolut zukunftssicher sein kann. ...“

    • Erschienen: März 2008
    • Details zum Test

    „überragend“ (91%)

    Preis/Leistung: „gut“, „Referenz“

    „In puncto Natürlichkeit und Klangfarbentreue maßstabsetzender Spieler - eine würdige Referenz.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Accuphase DP-500

Datenblatt zu Accuphase DP-500

Typ Audio-CD-Player
CD-Wechsler fehlt
Portabel fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Accuphase DP-500 können Sie direkt beim Hersteller unter accuphase.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

CD von A-Z

AUDIO - Wichtige Elemente des 25 000 Euro teuren Laufwerk/Wandler-Gespanns finden sich auch im Komplettplayer DP-500, der für schon etwas freundlichere 5600 Euro zu haben ist und den bewährten DP-67 ablöst. Da wäre als erstes der Antrieb: Statt des alten Sony-Drives steckt nun auch im DP-500 ein Accuphase-Eigenbau. Die Japaner gehören neben Linn und Teac zu den wenigen High Endern, die sich eine solche Fertigungstiefe leisten. …weiterlesen